Wieviel sollte man für eine passable Haustür im KfW 55 Haus einplanen/ Wieviel habt Ihr ausgegeben

Diskutiere Wieviel sollte man für eine passable Haustür im KfW 55 Haus einplanen/ Wieviel habt Ihr ausgegeben im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Ich weiß, das kommt sehr darauf an was man alles für Ausstatungswünsche und Extrawünsche haben will, aber mich würde mal interessieren, wieviel...

?

Wie teuer war Eure Haustür

  1. A: <1500€

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. B: 1500 € - 2000 €

    10,0%
  3. C: 2000 € - 2500 €

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. D: 2500 € - 3000€

    20,0%
  5. E: >3000€

    70,0%
  1. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    9
    Ich weiß, das kommt sehr darauf an was man alles für Ausstatungswünsche und Extrawünsche haben will, aber mich würde mal interessieren, wieviel Ihr so im Schnitt ausgegeben habt für Eure Haustüren
    ausgegeben habt? Nach oben geht's ja natürlich immer und man kann sich auch Fingersensoren und so einen Schnick Schnack einbauen lassen.
    aber mich würde einfach mal interessieren wieviel das bei Euch ungefähr grob war/ist
    Ich schau mich gerade nach Türen um.
    Für unser "Schlüsselfertiges Haus" war eine einflügelige (1,1x2,2m) Kunststofftür bis zu 1500€ vorgesehen.
    Ich hatte am Anfang etwas gegoogelt und in dem Preisbereich tatsächlich mehrere Haustüren gefunden und dachte dass das passen könnte.
    Nun sind die Ganzen Türen des Subunternehmers des Generalunternehmers allerdings wesentlich teurer. Ich bin schon beim dritten Subunternehmer mit dem der zusammenarbeitet und bei allen liegen die Preise bisher eher bei 3000€.
    Sind die 3000€ eher realistische Preise für eine brauchbare Tür? Habt Ihr im Schnitt auch so viel ausgegeben oder seid Ihr da viel günstiger weg gekommen?
    Würde mich über Eure Erfahrungen freuen...

    A: <1500€
    B: 1500 € - 2000 €
    C: 2000 € - 2500 €
    D: 2500 € - 3000€
    E: >3000€
     
  2. #2 Gast56382, 09.11.2020
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Das kann man so gar nicht sagen. Es gibt Kunstoff, Holz, Alu,

    Man bekomt auch ne Plastetür für 4.000€
     
  3. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    874
    Beruf:
    Gast
    Möchtest Du einen realistischen Preis, oder den Traumpreis den ein ausgequetschter Subbi verlangt, damit er noch auf seinen Verdienst kommt?
     
  4. #4 mullerboy, 10.11.2020
    mullerboy

    mullerboy

    Dabei seit:
    10.11.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Unsere Haustür Aluminium kostete mehr als 3000.
     
  5. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    9
    Am besten das, was am Ende tatsächlich der realistische Preis war der auch bezahlt wurde.


    Theoretisch günstige Preise die man auf dem Markt aber nicht kriegt sind ja zum Vergleich nicht sinnvoll
    Überteuerte Traumpreise von ausgepressten Subbis die nicht marktübliche sind vielleicht auch nicht.


    PS: Natürlich kommt es aufs Material und Ausstattung an. Trotzdem würde mich einfach interessieren wieviel die meisten hier ausgeben/ausgegeben haben.
    Wo liegt die Mitte der Gauß Kurve?
    Habe ich vielleicht ganz unrealistische Vorstellungen?
    Dafür würde ich mich über Beiträge freuen was die meisten gemacht haben.
     
  6. #6 Gast56382, 10.11.2020
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Deine Vorstellungen sind gänzlich unrealisitsch, sorry. Das muss mal gesagt werden. Deine eine hat 10lfm Tür der andere 15lfm Profil mit oder ohne Flügelüberdeckung. Mit 1x o. 2x 4-verglast m oder o. VSG etc pp.

    Da kommt nichts Sinnvolles bei raus. Was willst du damit bezwecken?Bestell dir doch die Türe woanders, muss ja nicht beim GÜ sein. Frage mehrere an und dann hast du es.
     
  7. #7 simon84, 10.11.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.038
    Zustimmungen:
    3.508
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Inwiefern dir die Infos helfen musst du selber beurteilen.
    Um statistisch relevant Infos zu ziehen ist dieses Forum vermutlich auch einfach nicht gross genug.

    Aber die Fragestellung ähnelt

    "Wieviel sollte man für einen neuen passablend Mittelklasse Kombi Diesel Automatik Euro6 einplanen".

    Da bekommst du auch eine Bandbreite von vermutlich 30.000-70.000 EUR raus und hier wirst du das gleiche erhalten, vermute mal 3000-8000 EUR.

    Und dann ? Was kannst du mit dieser Info Anfangen ?

    Dass es für 2000 EUR nichts gutes gibt und du aber vielleicht auch nicht 10.000 ausgeben willst, das wusstest du doch schon vorher :)
     
  8. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    9
    Es ist vollkommen klar, das Türen nach unterschiedlicher Ausstattung unterschiedlich viel Kosten. das ist mir klar und steht auch schon im Startbeitrag, daher bringt das jetzt auch nichts da mehrmals drauf hinzuweisen.
    Ich fände es trotzdem interessant zu hören wieviel andere sich Ihre Haustüren in nem KfW 55 Haus haben kosten lassen.
    Das gibt mir dann auch nochmal je nachdem Auftrieb da weiter zu schauen.

    Mir einfach woanders ne Tür auf eigene Faust aussuchen ist auch nicht so einfach.
    Ich hab einen Vertrag mit dem GU dass ich von ihm eine Kunststofftür nehme, die ich bei einem seiner Subis auswähle. Dafür war ein Preis von 1500 € im Vertrag festgelegt.
    Wenn praktisch niemand solche Türen in dem Preisrahmen hat, dann war die Angabe vom GU von vornherein unrealistisch.
    Ich fände es interessant zu wissen. Wenn Du darauf nicht antworten willst, dann brauchst du es auch nicht...
     
  9. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    9
    Der Schnitt der unteren Grenze ist für mich da interessant. Wo liegt das z. B. bei 2000€ ohne dass die Leute schreien, das war der größte Fehler meines Lebens ;)
    Wenn niemand Türen für 1500€ oder 2000€ hat ist das wohl unrealistisch und ich brauch evtl. gar nicht mehr für die nächste Runde in den Verhandlungsring zu steigen...

    Auch wenn das hier natürlich nicht repräsentativ ist, fand ich es schön von Erfahrungen von anderen Usern zu hören
     
  10. #10 K a t j a, 10.11.2020
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    285
    Ort:
    Leipziger Land
    Ah, das Vertrags-Lockangebot reicht nicht. Wer hätte das gedacht? :shades

    Wir haben für unsere Haustür über 5K gelegt. Alu mit Licht-Seitenteil. Dazu flügelüberdeckend und ein ordentlicher Griff im Lieblingsdesign. Sicherheit spielt auch noch ne Rolle. Das war dann ein normaler Preis.
    Für die Werkstatt im Nebengebäude haben wir eine Tür im Internet bestellt für 1300,-€. Bin ich froh, dass das nicht meine Haustür ist!

    Die Haustür ist das Gesicht des Hauses. Sie wird Dich lange begleiten und täglich als erstes begrüßen und verabschieden. Ich würde mit dem Sparen hier nicht übertreiben.
     
  11. #11 Gast56382, 10.11.2020
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Ich denke man kann sagen, dass es für 1.500€ seinen Zweck erfüllen wird. Auch wenn es nur Kunststoff ist. Eine Tür ohne Lichteinschnitt und ohne Seitenteil. Unsere beiden flügelüberdeckende Tür, Alu m. Ud=0,85, kosten ca. 9.000€. Die vordere 2x Seitenteil, 265x238cm, Gehmaß 1,25m. Kostet alleine 5.500€. Die Nebentür 105x238cm kommt ca. 3.450€.
    Diese Info bringt aber nicht viel, wenn du Kunststoff willst.
     
  12. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    874
    Beruf:
    Gast
    Au man, immer dieses Preisgeschwurbel... :lock

    Also, es gibt vom Hersteller Preislisten. Danach kostet eine Tür x Euro. Je nachdem, wie die Preislisten gestrickt sind, gibt es darauf Rabatte (ah Juhu, endlich nimmt einer dieses Wort in den Mund) bis zu 67%. Je nachdem, wie die Nachfrage und die Region ist, gibt der Einbauer davon was ab, oder nicht, oder ein Teil oder wasweißichdenn.

    Meine günstigste Tür mit Ud 0,73 kostet inkl. Beschlag und Zylinder 1450 brutto. So, was hilft Dir das jetzt?
     
    simon84 und Gast56382 gefällt das.
  13. #13 simon84, 10.11.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.038
    Zustimmungen:
    3.508
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @Hembo aber dann musst du genaue angaben liefern. U-Wert, Material, Größe usw.

    Nur "Tür" ist zu ungenau.

    Stell deine konkreten Angebote ein und dann kann man drüber sprechen.
     
  14. #14 Phoenix2020, 10.11.2020
    Phoenix2020

    Phoenix2020

    Dabei seit:
    19.10.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Eine vernünftige Haustür kriegst du erst ab 3.000,00 Euro.
    Alles was drunter liegt, ist minderwertig.
    Wenn du im Bereich 3.000-4.000 Euro liegst, ist es i.O.
    Gerade bei solchen Sachen darf man nicht sparen.
     
    jodler2014 und simon84 gefällt das.
  15. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    9
    Danke, auch an alle anderen mit Antworten.

    ich finde es tatsächlich sehr hilfreich mal zu hören was so tatsächlich vorkommende Preise sind. Und wieviel viele so bezahlt haben

    Wie im ersten Post geschrieben handelt es sich bei mir konkret um eine einflügelige (1,1x2,2m) Kunststofftür für ein KfW 55 Haus
    Ich kenne mich jetzt nicht genau damit aus welche U-Werte dann Pflicht sind. Denke dass müsste dann vermutlich dann etwas unter <1,3 W/m2K im Idealfall besser unter <0,8 W/m2K sein. Eine 3-Fach Sicherheitsverriegelung würde ich mal setzten. Ansonsten gehe ich jetzt auch erstmal von der einfachsten Austattung aus keine Besondere Farbe/Griffe oder Extras...
     
  16. #16 jodler2014, 10.11.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    In unserer Gegend fahren immer LKW von Pirnar , Hörmann , Inotherm rum .
     
  17. #17 jodler2014, 10.11.2020
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Also fragst Du nach dem Mehrpreis für die schönere, besser gedämmte , etc. Haustür .?!
    Zwischen 1500 € und 2500 € sind da schon mal sehr gerne angesagt .
    Hilft das jetzt ?

    Drei Mehrpreise hast Du doch schon .
    Den verhandelst Du mit dem GU direkt aus .
    Und da wir immer noch nicht wissen welche Haustür beim Hauspreis dabei war kann hier niemand helfen .
     
  18. #18 Fabian Weber, 10.11.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.230
    Zustimmungen:
    3.418
    Das ist ja dann nicht Dein Problem, sondern von Deinem GU.

    Geh zum GU und sag Ihm, dass Du die günstigste Haustür für den geforderten KFW-Wert nimmst, welche auch der Bau- und Leistungsbeschreibung entspricht und er auf den Mehrkosten sitzen bleibt.

    Guter Preis bleibt guter Preis, er darf Dir nichts anbieten, was es dann nicht gibt. Du hast ja auch überhaupt gar kein Vertragsverhältnis mit seinen Subunternehmern, von daher können Dir ja deren Preise doch vollkommen egal sein.
     
  19. #19 jodler2014, 10.11.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    473
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Das ist mal eine Umfrage ...:mauer
     
  20. Hembo

    Hembo

    Dabei seit:
    06.06.2020
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    9
    @jodler2014
    Keine zwingt Dich hier überhaupt zu antworten. Ansonsten ignorier den Beitrag doch einfach.
    Ich frage auch nicht nach dem Mehrpreis für eine schönere, besser gedämmte , etc. Haustür .?!

    Ich finde es im Vergleich mal hilfreich zu hören was andere Leute so ausgegeben haben.
    Es geht mir auch nicht um ne bestimmte Tür. Ich frage auch nicht ob die eine oder andere Tür mehr kosten soll oder überteuert ist. Es geht mir nicht direkt darum ob die eine odere Andere bestimmte Tür überteuert ist

    Tatsächlich freue ich mich aber über alle Antworten von Forummitgliedern die einfach mal schreiben wieviel Sie so für OIhre Haustüren ausgegeben/eingeplant haben.

    Ansonsten findet man im I-Net öfters auch die Angabe dass Kunststofftüren zwischen 1000€-4000€ kosten sollen.
    Wenn niemand Türen zwischen 1500€ und 2000€ dann wär das aber mal für mich ein Indiz das so was auch eher unrealistisch ist und nicht wirklich vorkommt.

    @ Fabian Weber
    Danke, jo das ist die andere Seite der Medaile, die Auseinandersetzung mit dem GU. Den Rat werd ich dabei berücksichtigen.
    So oder So ich freu mich bei dem Beitrag aber primär über Angaben was die LEute so für KfW Haustüren so bezahlt haben ohne da den Preis von einer bestimmten Tür vergleichen zu wollen
     
Thema:

Wieviel sollte man für eine passable Haustür im KfW 55 Haus einplanen/ Wieviel habt Ihr ausgegeben

Die Seite wird geladen...

Wieviel sollte man für eine passable Haustür im KfW 55 Haus einplanen/ Wieviel habt Ihr ausgegeben - Ähnliche Themen

  1. Wieviel Wasser packt eine Rinne/Hofsinkkasten

    Wieviel Wasser packt eine Rinne/Hofsinkkasten: Hallo, weis nicht wie schlau die Frage ist aber ich hab mal bei Starkregen meine Zisterne geöffnet und da kam auf Haus + Doppelgarage schon...
  2. Wieviel Hitze verträgt Kalk Zement Putz

    Wieviel Hitze verträgt Kalk Zement Putz: Hallo zusammen, Ich bin gerade dabei einen Holzbackofen zu bauen. Wie im Titel schon beschrieben möchte ich daher wissen was Kalk Zement Putz so...
  3. Wieviel Beton wird benötigt?

    Wieviel Beton wird benötigt?: Wieviel liter/kg? Fertigen Beton brauche ich für 16 tiefbordsteine 100x25x10cm zu setzen? Es gibt eine Umrandung für eine Terrasse die 13 qm...
  4. wieviel Gefälle beim Vordach?

    wieviel Gefälle beim Vordach?: Hallo, möchte mein in die Jahre gekommenes Vordach am Haus erneuern. Es ist ca. 7 Meter lang und 4 Meter breit. Was sollte man hier als Gefälle...
  5. Wieviel kpa unter befahrbarem Estrich?

    Wieviel kpa unter befahrbarem Estrich?: Hallo, weiß jemand mit welcher Flächenlast ich bei PKWs rechnen muss? Es geht letztendlich darum, mit welcher Druckbelastbarkeit ich die...