Winddicht ?

Diskutiere Winddicht ? im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, wir haben vor kurzem ein Fertighaus (Holzständerbauweise) gebaut und sind damit auch sehr zufrieden. Kürzlich bei der Lampenmontage...

  1. Lembke

    Lembke

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Iphofen
    Hallo,

    wir haben vor kurzem ein Fertighaus (Holzständerbauweise) gebaut und sind damit auch sehr zufrieden.
    Kürzlich bei der Lampenmontage entdeckte ich, dass bei eingeschaltender Dunstabzugshaube (Abluft) durch die Lampenauslässe und Steckdosenöffnungen im EG in verschiedenen Räumen Luft in den Raum strömte. Im OG war dieses nicht zu spüren.
    Bei nicht eingeschaltender Dunstabzugshaube ist kein Luftstrom zu spüren.

    Womit kann das zusammenhängen?

    Mfg

    Lembke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    wurde ein bdt gemacht?
    wurde versucht, eine luftdichte ebene zu planen und auszuführen?
    wurde herstellerunabhängig überwacht?
     
  4. TB74

    TB74 Gast

    Ot

    Hier fällt mir die Antwort eines GUs auf die Frage nach der Notwendigkeit einer Fensterkippautomatik bei Ablufthaube und Kaminofen im "luftdichten Haus" ein.

    "Brauchen Se nicht, so dicht bauen wir nicht"

    Immerhin eine ehrliche Antwort!
     
  5. Lembke

    Lembke

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Iphofen
    Hallo,

    wir haben derzeit keinen BDT gemacht. Jedoch wurde der Bau von einem unabhängigien Gutachter betreut, der keine Mängel festgestellt hat.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    entweder die zugerscheinung ist nicht bemängelbar, wurde vom gutachter nicht als solche befunden - oder wurde garnicht festgestellt.
    ein bdt und auch die prüfung solch "kleiner" undichtigkeiten würde gewissheit bringen - auch über das etwaige weitere vorgehen.
     
  7. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Ein Gutachter ...

    ... wird Undichtigkeiten ohne einen Blower-Door-Test kaum finden können, wenn er nicht zur richtigen Zeit auf der Baustelle ist. Ich empfehle, den BDT nachzuholen. Dienstleister in Ihrer Region finden Sie über folgende Linkliste zu Dienstleisterlisten: http://www.luftdicht.de/dienstleister.htm :sleeping
     
  8. #7 butterbär, 14. November 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2005
    butterbär

    butterbär

    Dabei seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ulm
    ... sollte eigentlich nicht sein.

    das problem wird nur sein, daß im fertigen zustand des gebäudes die undichtigkeiten schwer zu lokalisieren sind, zu mal sich die luft ja augenscheinlich seinen weg durch das gebäude bahnt.
    bei steckdosen und dergleichen an den aussenwänden wäre es etwas einfacher.

    der schwachpunkt könnte meineserachtens im übergang eg aussenwand zur decke liegen (beschädigung bei montage).

    darum sollte man den bdt wenn möglich (zumindest bei dieser bauweise) relativ zeitnah nach der montage durchführen.

    und dran denken: der wahre experte baut seinen propeller niemals in die haustür ein!!!

    mit dem bdt kann man aber zumindest feststellen ob sich die luftwechselrate noch im zulässigen bereich bewegt.

    oder ist die abzugshaube so ein hammer teil, daß es sämtliche dichtungen rausgezogen hat.... :D
     
  9. #8 Klaus-Peter, 6. Dezember 2005
    Klaus-Peter

    Klaus-Peter Gast

    Kurze Rückfragen

    Ist die Dunstabzughaube an einen Schornsteinzug angeschlossen?
    Wenn ja: Welchen Querschnitt und welche Höhe weist dieser auf und welche Förderleistung besitzt der Lüfter?

    Mit nachdenklichem Gruß aus Erfurt

    KPS
     
  10. #9 Klaus-Peter, 12. Dezember 2005
    Klaus-Peter

    Klaus-Peter Gast

    Neuer Anlauf

    Hallo,

    da sich niemand mehr zu Wort meldet ... hier noch eimal meine Vermutung im Klartext:

    Nach der Fallbeschreibung scheint die thermische Hüllfläche durchaus hinreichend luftdicht ausgeführt und die Stömung aus dem Deckenhohlraum durch den Lüfter der Dunstabzugshaube verursacht zu sein.

    Deshalb würde ich folgende einfache Prüfung vornehmen:

    Nebel bzw. Rauch unmittelbar in den Dunstabzug einleiten und Austrittsstellen (bei eingeschalteter Dunstabzugshaube) lokalisieren.

    Das Ergebnis würde mich schon interessieren.

    Mit freundlichem Gruß aus Erfurt
    KPS
     
  11. Lembke

    Lembke

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Iphofen
    Hallo,

    es wurde nun ein BDT gemacht, wobei ein Wert von 1,8 gemessen wurde. Einnebeln wollten wir nicht, da wir das Haus schon bewohnen. Mit dem Wert sind wir zufrieden und haben diese auch von 2 Gutachtern betätigen lassen.

    Mfg

    Lembke
     
  12. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW

    Auch schön, wenn sich der Wert aus nur einem Spalt ergiebt, durch den es Kg weise warme Luft durchzieht. Alles andere ist ja dicht.

    Der Wert ist ein Mittelwert, der absolut nichts aussagt. Auch hier Geld zum Fenster rausgesch....
     
  13. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
  14. Klaus-Peter

    Klaus-Peter Gast

    ... und noch ein Anlauf ...

    Hallo Herr Lembke,

    ein Blower-Door-Test sollte aus meiner Sicht bei jedem Neubau auf jeden Fall durchgeführt werden. Die dabei aufgefundenen Leckagen sollten bzgl. ihrer Lage und Beschaffenheit eingehend beurteilt werden, um eine eventuelle Gefährdung der konstruktiven Bauteile durch eingetragene Raumluftfeuchte weitestgehend auszuschließen.

    In dem von Ihnen geschilderten Fall hat sich meine Vermutung augenscheinlich bestätigt, dass die von Ihnen festgestellten Stömungserscheinungen keinesfalls auf eine undichte Gebädehülle schließen lassen. Mein Prüfungsvorschlag hatte zum Ziel, eventuelle Undichtheiten im System der Dunstabzugshaube zu finden und gegebenenfalls zu beseitigen.

    Dafür allein wäre (aus Kostengründen) keine Blower-Door-Messung notwendig gewesen. Sie hat gewiss auch nicht zur eigentlichen Ursachenermittlung beigetragen ...

    MfG
    KPS
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Christ 32

    Christ 32

    Dabei seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Nüsttal
    warum ?
     
  17. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Auch ich baue meinen BD-Ventilator möglichst nicht in die Hauseingangstür ein, da diese erfahrungsgemäß gegenüber Fenstern bzw. Fenstertüren meist schlechtere Dichtungseigenschaften aufweist und deshalb als Teil der Luftdichtheitshülle mit gemessen werden sollte. Damit werden eventuelle Messunsicherheiten durch den Einbau des BD-Ventilators an dieser Stelle vermieden.

    KPS

    P.S. Trotzdem würden mich schon die Ursachen interessieren, die lt. Eingangsfrage Luftströmungen bei eingeschalteter Dunstabzugshaube zur Folge hatten ... (so sie denn zwischenzeitlich gefunden wurden .... )
     
Thema:

Winddicht ?

Die Seite wird geladen...

Winddicht ? - Ähnliche Themen

  1. Winddichte Unterputzdosen Poroton Perlite gefüllt

    Winddichte Unterputzdosen Poroton Perlite gefüllt: Moin, stimmt es das bei den mit Perlite gefüllten Porotonsteinen winddichte Dosen nicht notwendig sind? Mein Elektriker behauptet das...
  2. Dachgeschosswohnung MFH // nicht winddicht // es zieht unterm GK

    Dachgeschosswohnung MFH // nicht winddicht // es zieht unterm GK: Hallo :28: zunächst die Situation zusammengefasst: MFH, 8 Wohnungen, saniert 2001 nach der damals "modernsten Energiesparverordnung" (Zitat...
  3. Winddichter Anschluss Fenster in Koppelelementen??

    Winddichter Anschluss Fenster in Koppelelementen??: Hallo, bei uns hat der Blower-Door-Test ergeben, dass es durch die Fenster zieht. (Neubau, ein Jahr alt). Nicht die Fenster sind das Problem,...
  4. Kamin winddicht machen

    Kamin winddicht machen: Hallo, ich bin gerade beim Renovieren eines Raumes, durch den ein Kamin geht. Dieser ist zwar teilweise mit Ytongsteinen verblendet (dies muss...
  5. Mauer winddicht machen

    Mauer winddicht machen: Liebe Community, bin schon seit einigen Monaten stiller Leser bei euch und nun habe ich selber eine Frage. Bin vor kurzem in eine Wohnung...