Wird SPON unlesbar?

Diskutiere Wird SPON unlesbar? im Für Filmteams & Presse & Baumurksreportagen Forum im Bereich Rund um den Bau; eben bei Spiegel Online bin ich über folgenden Artikel gerstolpert:...

  1. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    eben bei Spiegel Online bin ich über folgenden Artikel gerstolpert:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/ko...chlecht-fuer-mieter-und-umwelt-a-1006274.html


    Wäre der Inhalt nicht eine solche Katastrophe, dass mein Kotzreitz wahrscheinlich den ganzen Tag anhalten wird, hätte ich's ja in die Humorecke verbannt.

    Wie kann aber ein Blatt wie der Spiegel ... sry ... ich muss erstmal kotzen gehen ... darüber, dass der Bürger der Quoten wegen mit inhaltsfreiem Geblubber aufgewiegelt wird ... langsam verstehe ich die Ohnmacht der Intellektuellen vor 80 Jahren. DAGEGEN anzugehen hat KEINER genug Kraft. Man müsste nämlich mit Fakten argumentieren und tiefe bodenlose Fässer damit füllen. Die Fässer der bodenlosen Dummheit der Menschheit.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    SPON entwickelt sich m.M.n. schon länger in Richtung "gehobene BILD"...
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nur leider ohne guten Sportteil und ohne Titten... *g*
    Und nicht tauglich zum Ofen anfeuern...
     
  5. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    DAS nennst Du gehoben? Das ist manipulatorisch tendenziöses unwahres Geblubber ... sry ... aber mir schwillt grad der Kamm ob der Scheiße, die uns daurch das Leben schwer macht, weil Mieter und Bauherren keinerlei Fakten gegenüber mehr aufgeschlossen sind. Am Liebsten würde ich die Honorarrechnenung für jedes Gespräche, dass ich wegen solcher Argumentation führen muss (und da zählt 45min dazu!) den Autoren aufs Auge drücken.

    Früher gabs unter Programmiereren einen Spruch: Den Scheiß (bei den Programmiereren waren die RFC gemeint) in Stein meiseln und die Verursacher solange damit schlagen, bis sie es begriffen haben oder der Genpool bereinigt ist.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  7. Shanau

    Shanau

    Dabei seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Biol.
    Ort:
    Bad Schwalbach
    Bißchen einseitig der Artikel. Man kann ja auch noch mit was anderm dämmen außer mit Styropor.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Richtig. Es bleibt jedem selbst überlassen womit er dämmt. Aber auch Miwo& Co. ist böse, denn sonst würde er wohl kaum auf die Bundestagsabgeordneten und "Rockwool" hinweisen. Soweit mir bekannt produziert dieser Hersteller aber keine Dämmstoffe aus EPS.
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Muss nach dem Artikel nicht nach dem Autor googlen. Das Problem ist, dass solche "Autoren" (besser: Volksverhetzer) uns unsere ernsthafte und seriöse Arbeit beinahe unmöglich machen, weil der Bürger Argumenten, seien sie noch so gut, nicht mehr aufgeschlossen ist. Leider greift das bei einigen etwas weniger persönlichkeitsstarken Kollegen unter den Architekten und Bauing auch bereits um sich. Denen kann man dann die blanke Mathematik vorlegen und die sind dermaßen verblendet, dass sie ohne Argumente zu haben "DAGEGEN" schreien.
     
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Aber Taipan, siehe es doch mal so. Solche Propaganda arbeitet doch auch für dich. Willst du Kunden haben, die sich von sowas verblenden lassen? Da ist die Interessenlage doch klar, wer will sowas als Kunden. Lass sie sich doch ihren eigenen Markt schaffen. Ich glaube fest dran, dass es da draußen noch genügend kritische und interessierte Menschen gibt die sich von so einem Zeugs nicht blenden lassen und die will man doch mit ernsthafter Arbeit auch erreichen oder?

    Aber ich kann deinen Unmut gut verstehen.
     
  11. GControl

    GControl

    Dabei seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Ich habe mich richtig erschrocken.
    Der Artikel selbst ist ja hochgradig vermüllt.

    Lest Euch mal die Kommentare durch, da wird einem schlecht. Genau das was Taipan sagt, der Bürger fällt drauf ein und erzählts beim Stammtisch weiter.

    Das ist so wie mit Inbus und Imbus... das kriegst du nie aus den Köpfen der Leute
     
  12. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
    Ruhig bleiben, das ist ein Kommentar keine Berichterstattung. Und ein Kommentar ist eine Meinungsäußerung (des Authors). Damit muss man nicht einverstanden sein.

    Und ob sich Wärmedämmung in jedem Fall finanziell lohnt? Ich habe da deutliche Zweifel, zumindest bei Bestandsbauten. Muss man genau rechnen, die richtigen Sachen machen und dann müßte für mich eine Zahl unter 10 Jahren rauskommen. Was die Chemikalien angeht, kann ich das nicht beurteilen, ob das sachlich stimmt.
     
  13. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    SPON ist Aufbewahrungsstätte und Spielplatz von Praktikanten, wobei Praktikanten vielleich schon zu gut sind. Spon ist unterste Schublade und hat nichts mehr mit Journalismus zu tun
     
  14. #13 SteveMartok, 3. Dezember 2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    was soll überhaupt diese dämliche Abkürzung...Spon?
    Der Artikel selber...nun ja, was ist daran denn so hochgradig verwerflich?
     
  15. DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Spon = Kurfform von Spiegel Online

    Was ist daran dämlich???
     
  16. DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Verwerflich an dem Artikel ist das der Autor keinen blassen Schimmer hat aber schön polemisch verallgemeinernt daherblubbert.
     
  17. #16 Thomas Traut, 3. Dezember 2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
  18. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Geht doch mal zum Zeitungsregal und sucht dort eine rote, nein weiße Zeitschrift, die jeden Montag gerauskommt.
    Das Thema ist dort das Titelthema.
    Schwer erträglich
     
  19. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das Thema ist heute überall in den Medien... Sommerloch reloaded in der Winterszeit.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Die können das: http://www.energieheld.de/daemmung/wdvs/brandschutz, http://www.energieheld.de/daemmung/daemmstoffe, http://www.energieheld.de/daemmung/daemmstoffe/styropor-eps. So erwarte ich einen Artikel. Ich gehe ja mit den Kritikpunkten mit, jedoch sind IMMER vor und Nachteile abzuwägen und dann eine Entscheidung zu treffen.

    Man kann also Kritik üben, über das Thema informieren UND Alternativen aufzeigen OHNE demagogisch den Leser dermaßen zu indoktrinieren, dass dieser völlig hirnlos und geblendet rumrennt.
     
  22. Einmal

    Einmal

    Dabei seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Ort:
    Mettmann
    Benutzertitelzusatz:
    ... im Leben
Thema:

Wird SPON unlesbar?