Wirtschaftlichkeit Gas vs. WP

Diskutiere Wirtschaftlichkeit Gas vs. WP im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Ohje jodel jodel geb deiner Mama ihr Handy zurück genug Internet für heute :sleeping

  1. #61 SirWayne, 19.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 19.12.2020
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    61
    Ohje jodel jodel geb deiner Mama ihr Handy zurück genug Internet für heute :sleeping
     
  2. #62 derjacky, 02.01.2021
    derjacky

    derjacky

    Dabei seit:
    11.09.2008
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Eifel
    jährliche Kosten LWWP
    Verbrauch 3000 kwh laut check24 billigster Strom 21ct.
    Macht 630
    Keine Wartungskosten

    Und hier liegt doch der Rechnungsfehler.
    Falls die LUFTWWP eine JAZ von 4 erreicht (bei optimaler Einstellung und ohne Nachwartungskosten ja schon hoch gerechnet)
    wären das 12 000 kwh Gas.
    Und die kosten bei Check24 540 € pro Jahr...

    Man kann sich alles schönrechnen (und dann nachher wenn man mal 2 Kinder hat als letzter eiskalt duschen....)
    Aber diese Diskussionen sind wohl genauso alt, wie die Wärmepumpe selbst....
     
    C. Schwarze und tomtom79 gefällt das.
  3. #63 Donpepe, 02.01.2021
    Donpepe

    Donpepe

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschienbau
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    @derjacky worauf basiert deine Expertise im Bezug auf die JAZ von 4 im besten Fall?? Hast du eine LWWP?

    Bitte verwechsle nicht die Möglichkeit eine LWWP und der teilweisen haarsträubende Auslegung und Einstellung durch die Fachunternehmer.

    Grüße
     
  4. #64 Fabian Weber, 02.01.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.903
    Zustimmungen:
    4.407
    Ja die Debatte hatten wir schon oft.

    Sind in den 540€ schon Grundgebühr, Wartung und Schornsteinfeger dabei?

    Ja das ist kostenmäßig eigentlich kein Unterschied, aber man erzeugt halt extrem viel weniger klimaschädlichen CO2, was mir gerade mit zwei Kindern wichtiger wäre, als unbedingt genau hintereinander duschen zu können.

    Übrigens hast Du das Problem nicht mit einem größeren Speicher.
     
  5. #65 Gast85808, 02.01.2021
    Gast85808

    Gast85808 Gast

    Die 540 Tacken sind inkl. aller möglicher Boni. Sind die erst mal aufgebraucht, dann beginnt der Ernst der Lebens. Bei unserem Grundversorger hier, dann 940 Euro...
     
  6. #66 Lexmaul, 02.01.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.921
    Zustimmungen:
    2.159
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Ich hab im vergangenen Jahr 2514 kWh Strom bei der WP verbraucht. Heizung/Warmwasseranteil: 75/25 Prozent, 12.000 kWh Wärme erzeugt (allerdings ist beim Strom noch etwas Kälteerzeugung mit drin, ab nächsten Jahr ausschließlich über Split-Klimas erzeugt).

    240 qm2 auf allen Etagen (KG/EG/OG) voll auf 22 Grad beheizt. Kein ERR, keine Einstellorgien.

    Sole-WP - wirtschaftlich? Auf die Lebenszeit wird es wohl eng, für die Milchmädchenrechnung der monatlichen Kosten nen Witz von derzeit knapp 40 Euro/Monat. Rechnerisch übrigens komplett über PV-EV gedeckt...also in 4 Jahren so gesehen GRATIS heizen ;)

    Unserem Surfer hab ich schon mal meine Excel gezeigt, außer ein persönlicher Angriff kam natürlich nichts. Wieso auch, vieleicht wäre ich auch stinkig, wenn mir jemand zeigt, dass meine eigene Arroganz eben eher Doofheit statt Weisheit ist ;)

    Wie schon erwähnt, Gas und WP tun sich letztlich nicht gesamthaft betrachtet eher wenig, aber da grüner Strom politisch gewollt ist und es eher unwahrscheinlich sein wird, dass fossile Energieträgger eine Renaissance erleben...naja, muss jeder selbst wissen, aber mit Lügen wird das System nicht besser...
     
  7. #67 jodler2014, 02.01.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.836
    Zustimmungen:
    514
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    :bierchen:
     
    BaUT und Fabian Weber gefällt das.
  8. #68 SirWayne, 03.01.2021
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    61
    Mhm 540€ > 428€

    Uiii danke für den Hinweis, ich habe NATÜRLICH vergessen alle Bonis bei check24 anzuschalten und abzugreifen
    Da komme ich dann bei 1800 kwh auf 288€

    Ich warte ja noch auf die Gegenrechnung, bisher konnte keiner was widerlegen. Außer halt - wie so häufig- Behauptungen aufzustellen.
     
  9. #69 Donpepe, 03.01.2021
    Donpepe

    Donpepe

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschienbau
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    Man muss sich immer den Istzustand, die Abschreibung über die Lebensdauer, Zinsen und laufende Kosten anschauen.

    Hier gibt es sicherlich Konstellation, bei den eine GBWT im Vorteil ist: die Eltern eine guten Freundes heizen mit Öl, haben aber Gas wegen dem Herd im Haus liegen. Altbau (1920), VL recht hoch, Hydraulik mal „Strohhalm“ Rohren erneuert und nicht sehr „Sanierungsfreundlich“... (Orginal Pitchpine Boden, also keine FBH machbar etc).

    Hier ist eine GBWT aus wirtschaftlicher Sicht eher sinnvoll.

    Dagegen meine Baustelle: EFH aus 1980 und Kernsanierung. Kein Gasanschluss. Hier bin ich mit eine WP sicherlich besser unterwegs.

    Dann kommt noch die Frage: zählt die PV Anlage wie die STA bei GBWT dazu oder nicht? Oder nur die anteilige Fläche, die die STA belegt hätte? Oder gar nicht, da die keine „Wärme“ erzeugt...

    Dann der Neubau mit niedriger Heizgrenze und hoher WW Anteil... das drückt auf die JAZ bei einer LWWP, wenn man nach „Standart“ 35/30 und 180l WW Speicher plant... aber als 28/25 und mit 400l Speicher + FriWa und Duschrohr sieht es schon wieder anders aus...

    Grüße
     
    Fabian Weber und simon84 gefällt das.
  10. #70 GravityWST, 11.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2021
    GravityWST

    GravityWST

    Dabei seit:
    08.09.2020
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    11
    Meine aktuellen Angebote im Neubau sprechen für WP:
    Nur Anschaffungskosten:
    Gas + Wolf KWL + Gasanschluss ist teurer als Nibe s1255 PC + Nibe KWL + Erdbohrung - BAFA Zuschuss
     
    simon84 und Fabian Weber gefällt das.
  11. #71 SirWayne, 13.08.2022
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    61
    @Surfer88 da gerade meine Strompreis runter ist, wollte ich mal nachfragen wie es denn mit Gas aktuell aussieht.
    Ich warte immer noch auf deine Rechnung :)
     
    msfox30 gefällt das.
  12. #72 Hercule, 14.08.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Es gibt einen ganz großen Denkfehler in unserer Gesellschaft: selbst wenn wir in der EU alles auf Elektro, Wärmepumpe etc umstellen, hat das Global kaum einen Einfluss.
    Die EU stellt nämlich nur 5,6% der Weltbevölkerung und die schnell wachsenden Schwellenländer werden jeden Tropfen Öl, Gas und Kohle mit Freude nehmen um dort den Wohlstand der Bevölkerung zu verbessern.
    Diese Grafik zeigt gut wie es in China aussieht - die Verbrauchssteigerung beim Erdgas der letzten Jahre ist enorm: Erdgas: Verbrauch in China bis 2021 | Statista
    China braucht jährlich mehr als doppelt so viel Erdgas wie wir derzeit aus Russland beziehen. Und im Vergleich zu Europa ist China ein Wachstumsmarkt für Erdgas. Kommt Russland aus den Lieferverpflichtungen für die EU raus (die ja über Jahrzehnte vertraglich vereinbart werden), was Dank Sanktionen sehr einfach sein wird, freut sich der Chinese.
    Was wir gerade erleben ist ein Wirtschaftskrieg gegen die EU, der uns zwar nicht umbringen wird aber er wird uns nachhaltig wirtschaftlich schaden.
     
    BaUT und msfox30 gefällt das.
  13. #73 simon84, 14.08.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    19.530
    Zustimmungen:
    4.941
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja @Hercule “die anderen waren aber viel schlimmer“ kenn ich schon aus dem Kindergarten. Ist zwar nicht falsch aber deshalb kann man doch auch nicht weitermachen wie bisher….
     
    Maape838 gefällt das.
  14. #74 Hercule, 14.08.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Wirklich ? Der Pro Kopf CO2 Ausstoß von Deutschland ist nämlich global betrachtet nicht übertrieben hoch:
    CO2-Ausstoß pro Kopf weltweit nach Ländern | Statista

    Nicht unwahrscheinlich, dass die CO2 Hysterie Teil des Wirtschaftskriegs gegen die EU ist.
    Wie leicht man die Massen verarschen kann haben wir 2019 gesehen.
    Ups: muss jetzt dringend Klopapier und Nudeln kaufen - morgen geht die Welt unter.
     
    scout und BaUT gefällt das.
  15. #75 SirWayne, 15.08.2022
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    61
    @Hercule und was hat das jetzt mit der Gasrechnung zu tun, die Ende des Jahres rein flattert?
     
    Maape838 gefällt das.
  16. #76 Fabian Weber, 15.08.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.903
    Zustimmungen:
    4.407
    Doch er ist übertrieben hoch, was Dein Link doch sehr gut zeigt. Platz 11 findest Du gut?

    Wie denn, wenn sich die EU selbst Ziele zur CO2 Reduktion setzt?

    Mich hat niemand 2019 verarscht.
     
    Feyerabend, SvenvH und Fred Astair gefällt das.
  17. #77 Hercule, 16.08.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Bei vielen verdoppelt sich auch der Strompreis obwohl die 100% Wasserkraftstrom beziehen und das Wasser nicht teurer geworden ist.
    Das Erdöl aus der Erde ist auch nicht teurer geworden. Der Preis wird auch willkürlich von irgendwelchen Eliten und Spekulanten ausgehandelt.
    Ein Fakt ist aber, dass wir ziemlich viel Gas aus Russland beziehen und das nicht mal so eben einsparen oder ersetzen können. Und billiger wird das langfristige ersetzen auch nicht. Und wenn alles teurer wird, sinkt unsere globale Wettbewerbsfähigkeit.
     
    msfox30 gefällt das.
  18. #78 Fabian Weber, 16.08.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.903
    Zustimmungen:
    4.407
    Ich glaube ja Meister Splinter und die Ninja Turtles stecken dahinter.
     
  19. #79 Hercule, 16.08.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Oder einfach nur gierige Menschen.
    Nicht umsonst denkt die Politik gerade über "Übergewinnbesteuerung" nach.
     
    Piofan und BaUT gefällt das.
  20. #80 SirWayne, 16.08.2022
    SirWayne

    SirWayne

    Dabei seit:
    07.08.2018
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    61
    @Hercule Titel schon mal gelesen von dem Thread? Eine Gasrechnung schon mal gesehen hier?

    Mein Strompreis ist zum 1.7. GESUNKEN, ich sehe nichts von Verdopplung, nicht mal bei den Grundversorger (manche heben 10cent an)…
    Aber wo sind unsere Gas Propheten, ich würde gerne mal die Preise hören wie toll und billig Gas doch ist…
     
Thema:

Wirtschaftlichkeit Gas vs. WP

Die Seite wird geladen...

Wirtschaftlichkeit Gas vs. WP - Ähnliche Themen

  1. Umstieg auf Wärmepumpe + Installation PV-Anlage wirtschaftlich?

    Umstieg auf Wärmepumpe + Installation PV-Anlage wirtschaftlich?: Hallo zusammen, wir haben uns vergangenes Jahr ein Haus gekauft und überlegen gerade ob der Energieverbrauch optimiert werden kann. Das Haus hat...
  2. Wirtschaftlicher Sanierung 60er Jahre DHH zu MFH

    Wirtschaftlicher Sanierung 60er Jahre DHH zu MFH: Hallo zusammen, ich möchte gerne eine Doppelhaushälfte Baujahr 1962 mit Wohnfläche 162 QM zum Mehrfamilienhaus mit 3 Wohnungen umbauen. Bisher...
  3. Heizkörpernische wirtschaftlich erneuern

    Heizkörpernische wirtschaftlich erneuern: Hi! wie würdet Ihr die in den Bildern ersichtliche Heizkörpernische sanieren? Beim Tapete abziehen ist mir der halbe Wandaufbau...
  4. DHH als Wohnungseigentum - wirtschaftlich wie Alleineigentum?

    DHH als Wohnungseigentum - wirtschaftlich wie Alleineigentum?: Hallo, bei uns ist eine gebrauchte DHH in die engere Auswahl gerückt. Leider hat sich entgegen erster Aussagen des Verkäufers herausgestellt,...
  5. Massivzaun Sichtschutzelemente nach 5 Jahren mit Dauerschutzlasur streichen wirtschaftlich?

    Massivzaun Sichtschutzelemente nach 5 Jahren mit Dauerschutzlasur streichen wirtschaftlich?: Hallo, wäre es wirtschaftlich besser Massivzaun Sichtschutzelemente nach 5 Jahren mit Dauerschutzlasur neu zu streichen oder wäre es...