Wo hört Mangel auf und fängt Pfusch an?

Diskutiere Wo hört Mangel auf und fängt Pfusch an? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, wir haben einen Wintergarten inkl. Streifenfundament von einem dt. Anbieter erhalten. Das Streifenfundamt wurde anhand einer...

  1. #1 Wintergartenbau, 14. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    Hallo, wir haben einen Wintergarten inkl. Streifenfundament von einem dt. Anbieter erhalten.

    Das Streifenfundamt wurde anhand einer Bauzeichnung erstellt. Die langen seiten 5m,die kurzen 3m. Nach dem betonieren stellt sich heraus das die 5m nur auf einer Seite eingehalten wurden. auf der anderen Seite sind es nur 4,95m geworden.
    Das zieht nach sich das die Freigabezeichnung, anhand der produziert werden sollte und die von mir abgenommen wurde für den Wintergarten (Breite 5m) hinfällig wurde, da dieser nun mit der Länge 4,95m gebaut werden musste, da er sonst auf der schmäleren Seite über gestanden wäre.
    Einen geänderten FreigabePlan habe ich nicht erhalten.
    Weiter gibt der FundamentPlan eine Breite des Streifenfundaments von 10cm +2cm xps Platte her. Der Monteur vor Ort verwendet 6cm xps. Dafür wurde die 3m Seite komplett bauchig gegossen (seine Holzschalung ist von Haus aus gebogen gewesen..) so das aus den 10cm in der mitte gut 16cm wurden.

    Wie sieht dieser Punkt rechtlich aus. Ich zahle den Betrag x für 5x3m, nehme die MA?E per Freigabezeichnung ab und bekomme nun 4,95 x 3m sowie eine Streifenbreite zwischen 9 und 20cm. Zählt das im Betonbau alles als vertretbare Toleranz die man hin nehmen muss.? Welche Alternativen hab ich hier?

    Jetzt wurde heute der Wintergarten geliefert (soll morgen aufgebaut werden) und hat auf der Alusichtseite einen ca. 10cm tiefen Kratzer. Gleich mal Mängelrüge versendet, doch was bleibt als Lösung? Die Nachbesserung wird doch so laufen das da einer mit ner Spraydose kommt und mal kurz drüber hält... Für nen 40000 Euro Wintergarten wohl n unding.
    Auch hier bzw. generell die Frage wie verhalte ich mich hier rechtlich richtig? Wie würdet ihr euch gegenüber dem Hersteller verhalten?
    gruß
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wintergartenbau, 16. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    Hallo, vielleicht könnte mir einer kurz mitteilen was an meiner Fragestellung falsch ist, so das ich keine Antwort bekomme.
    Zum Vorgang an sich von gestern gleich der nächste Punkt...
    Das Streifenfundament ist 10cm+6cm Styrodur.(zumindest an der Stelle um die es hier geht) Der Rahmen der Schiebetüren sollte die 10cm+2cm des Styrodur bedecken.
    An dem von der Hauswand entfernten Eck ist es jetzt so, das der Rahmen nur zur Hälfte mit seinen 6cm und somit komplett auf dem Styrodur aufliegt und die restlichen 6cm in der Luft hängen. (Das verschieben der Konstruktion war notwendig, da es sonst nicht im Winkel gewesen wäre...) Jetzt weiß ich auch was die Arbeiter gestern damit gemeint haben, das dieses Eck von innen her mit einem Betonanker befestigt wird...klar,wenn nur die Innenseite grad noch so auf Fundamenthöhe kommt..
    Da bin ich ja froh das der Firmenchef persönlich nach dem betonieren da war und nochmal nachgemessen hat, damit der WG richtig gebaut wird...

    Auf der einen Seite möchte ich den "Basis-Warm WG" (gedämmte Profile) endlich fertig haben, auf der anderen Seite hinterher nicht den Ärger wegen Kältebrücken...

    Kann ich hier eine Nachbesserung fordern, indem man das Styrodur nochmal um 6cm aufdoppelt und es dabei belassen?

    Der Rahmenboden steht aktuell jeweils in den Ecken und Mittig auf 5cm hohe Aluklötze um den unebenen Boden auszugleichen. Der Bereich soll am Ende verschäumt werden....
    Würde mich wirklich freuen wenn mir hier einer was dazu sagen könnte. Danke
    gruß
    Michael
     
  4. Gast036816

    Gast036816 Gast

    die fragen sind nicht falsch, aber teile der wintergartenkonstruktion! ein 10 cm breit geplantes strifenfundament gehört in die kategorie phantasieprodukt.
     
  5. #4 Ralf Wortmann, 16. Dezember 2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Vielleicht meint der TE ja 10 cm Tiefe. Aber das wäre auch nicht besser ...
    Gibt es eine Statik?

    Ich persönlich würde auch die Maßabweichung von 5 cm auf 4,95 cm nicht durchgehen lassen, sofern die außerhalb der Toleranzen liegen sollte.
     
  6. #5 wasweissich, 16. Dezember 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Ich will es mal so ausdrücken :
    Was da jetzt genau geplant war habe ich nicht verstanden .(10 cm als aufstellfläche halte ich für ilusorisch)
    Und was gebaut wurde habe ich auch nicht verstanden .
     
  7. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ich frage mich, wie für die Verankerung der Wintergartenkonstruktion auf dem Streifenfundament die Mindestrandabstände der Dübel eingehalten werden sollen, wenn das "Fundament" nur 10cm breit ist.
    Wie soll man da Bewehrung verlegen?

    Michael, zeig uns doch mal bitte einen (anonymisierten) Ausschnitt aus den Plänen.

    Wenn die Alu-Konstruktion für 4.95 gerfertigt ist und eine Seite des Fundamentes 5.00m ist bleibt immer noch ein Überstand von 5cm. Wie soll da die Verankerung aussehen, wenn der Aufbau um 5cm versetzt auf einem 10cm breiten Fundamentstreifen steht???

    Und warum hat dann keinen Rückbau angeordnet?
    Weil die Verankerung des Windergartens in der Wärmedämmung später unsichtbar verschwindet..
     
  8. #7 Wintergartenbau, 16. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    Es tut sich was,danke :-)..
    Das Fundament ist 90cm tief und verjüngt sich nur nach oben auf die geplanten (mit Statikberechnung) 10cm.. Es wurde auch ordentlich bewährt...da hab ich Dank des Forumsinhaltes hier schon im Vorfeld darauf geachtet und dementsprechend während der Arbeiten das umsetzen lassen.

    Vielleicht noch generell...das Streifenfundament wurde als U-Form an eine Hauswand gebaut.

    Was die Verankerung angeht....wie gesagt an dem einen Eck liegt der Rahmen nur noch auf der Dämmung...
     
  9. #8 Ralf Wortmann, 16. Dezember 2015
    Ralf Wortmann

    Ralf Wortmann

    Dabei seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Ort:
    Magdeburg
    Ups, ich habe den Ausgangsbeitrag nochmal gelesen. Michael schrieb tatsächlich von 10 cm "Breite" des Streifenfundaments.
     
  10. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    10 cm breite Fundament????

    Ich mag's nicht glauben!

    Foto???
     
  11. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    WIE ?

    Was steht in dieser Statik zur Verankerung?
    Welche Art der Verankerung ?
    Welche Dübel/Anker ?

    KANN man machen, muss dann aber die zu verankernden Bauteile mittels einer tragfähigen Konstruktion (Winkel, Konsolen, o.ä.) mit den Fundament verbinden. Und das bei 10cm ?

    Michael, kannst Du es mal bitte managen, dass wir hier Skizzen, Zeichnungen, Fotos sehen. Für Glaskugeln ist es zu kalt.
     
  12. #11 Wintergartenbau, 16. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    Holger, ich versuchs zeit ner viertel Stunde und bekomm es nicht hin... Bild hat inzw. nur noch 110kb und es heißt immer noch zu groß?
    .evtl. jetzt..
     

    Anhänge:

    • WG2.jpg
      WG2.jpg
      Dateigröße:
      38,7 KB
      Aufrufe:
      1.132
  13. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Ist das ein Beispiel mit Siemens Luftanker?

    Das 10cm breite Beton-Fundament hat als Funktion die 6cm-Dämmplatte abzustützen? Sehe ich das richtig?
     
  14. Gunnar1

    Gunnar1

    Dabei seit:
    10. Januar 2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Bonn
    An der Stelle wäre doch schon Schluss mit lustig. Nachbessern lassen und wegen so einem Fehler doch noch die gesamte Konstruktion anders bauen lassen. Wird der Wintergarten inkl. Fundamente von einem Auftragnehmer gemacht?
     
  15. #14 Wintergartenbau, 16. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    und die Gesamtansicht.. IMG_20151216_084457 (359x640).jpg
     

    Anhänge:

    • WG1.jpg
      WG1.jpg
      Dateigröße:
      26,2 KB
      Aufrufe:
      391
    • WG2.jpg
      WG2.jpg
      Dateigröße:
      38,7 KB
      Aufrufe:
      377
  16. #15 Wintergartenbau, 16. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    ...wenn ich mir jetzt die MAße nochmal anschaue, das das Fundament nicht so dünn nach oben hin abgeschlossen wird hat mir der Betonierer schon gesagt...aber fasst alle anderen Werte passen eigentlich auch nicht mehr... geänderte Freigabezeichnung nach der nochmaligen Besichtigung habe ich natürlich keine erhalten.
     
  17. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Sehe ich das richtig, dass die unteren Profile des WiGas auf der Dämmung und nicht auf dem Fundament-Mickerling aufliegen...??? Bzw. damit dann der ganze Wintergarten? Wie soll das denn gehen?
    Ich würde an Deiner Stelle schleunigst die Bremse reinhauen.
    Bekommst Du alles aus einer Hand? Was waren die Vertragsgrundlagen? Welche Unterlagen wurden dazu vorgelegt? Hat die jemand geprüft?
    Und anhand welcher Zeichnung (und statischen Berechnung) wurden die Fundamente erstellt?
     
  18. #17 Wintergartenbau, 16. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    ja, ..alles aus einer Hand um Probleme zu vermeiden...arrgghh..
     
  19. #18 Wintergartenbau, 16. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    auf was genau soll ich mich bei meinem Einwand beziehen... Ist die Statik so noch gegeben wie berechnet?...Welche Auswirkung hat die fehlende Auflage auf die Wärmedämmung des Wintergarten.... habt ihr da ein zwei Fachbegriffe mit denen ich da kommen muss?.. Jetzt kommt halt doch der Laie in mir durch..
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 16. Dezember 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie bitte soll denn da irgendwas befestigt werden, wie Lasten (Windsog, Schneelast) abgeleitet werden und vor allem, wie bewehre ich fechgerecht einen 10 cm Betonbalken???

    Ich würde sagen, das war ein Satz mit X (das war wohl nix)
     
  22. #20 Wintergartenbau, 16. Dezember 2015
    Wintergartenbau

    Wintergartenbau

    Dabei seit:
    24. Oktober 2015
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Customer Manager
    Ort:
    Schwabhausen
    Das Fundament wurde anhand obiger Zeichnung erstellt...halt nur die Außenmaße und dementsprechend nach innen breiter...
    Vertragsgrundlagen..
    Grundlage für die Ausführungen sind die Hersteller Richtlinien und Schnittzeichnungen auf unserer Internetseite...für alle Ausführungen gelten unsere AGB´s
    Elemente hergestellt nach statischen Erfordernissen und den Verarbeitungsrichtlinien der Fa. A...Elemente.
    Position Streifenfundament: 900mm tief, frostfrei mit Dämmung außen einschließlich Beton B25 (inzw. C25)...es wurden 40kg Säcke verarbeitet..
    Statik: Eine Prüfung des Standsicherheitsnachweises ist nicht erforderlich, die Bestätigung des Tragwerksplaners über die Prüffreiheit nach dem Kriterienkatalog gemäß Anlage 2 der BauVorlV liegt bei.. der zugehörige Kriterienkatalog wurde bei allen Punkte mit ja abgehakt..also ok.
     
Thema:

Wo hört Mangel auf und fängt Pfusch an?

Die Seite wird geladen...

Wo hört Mangel auf und fängt Pfusch an? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...
  3. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  4. Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?

    Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?: Hallo zusammen, unsere Dacharbeiten sind beendet. Allerdings sind bei der Gaube überall löscher wo man nach aussen schauen kann. Ich fragte den...
  5. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...