Wo muss die Dampfsperre hin ?

Diskutiere Wo muss die Dampfsperre hin ? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir brauchen eine 240er Zwischensparrendämmung und eine 50er Untersparrendämmung. Der Archi meint die Dampfsperre könnte zwischen den...

  1. kimmi

    kimmi

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,
    wir brauchen eine 240er Zwischensparrendämmung und eine 50er Untersparrendämmung. Der Archi meint die Dampfsperre könnte zwischen den beiden Dämmungen verlaufen. Der Trockenbauer meint das dürfe man nicht und auch in unserer Enev steht Dämmung,Dämmung Folie. Wie ist es richtig? Der Archi meint das man so weniger löcher durch die Folie machen würde und auch als instalations Ebene nutzen könnte.

    Gruß Kimmi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    50mm geht bei 240mm auch vor der Dampfbremse...

    gruss
     
  4. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Archi hat recht...
     
  5. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Auch ich würde empfehlen, dem (in der Regel) Qualifizierteren zu glauben ...
    und beide eher fragen, wie die Detalis zur (wahrscheinlich gleichzeitg abzusichernden) Luftdichtheit der wärmetauschenden Gebäusehülle gestaltet werden sollen und zu welchem Zeitpunkt im Bauablauf die Luftdichtheitsprüfung erfolgt ...

    KPS.EF
     
  6. kimmi

    kimmi

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    angestellter
    Ort:
    Bielefeld
    Wenn ich die Dampfsperre zwischen den beiden Dämmungen laufen lasse, muss ich dann noch eine Folie zwischen Rigips und 50er Dämmung ziehen?


    Gruß Kimmi
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    nein
     
  8. fricki

    fricki

    Dabei seit:
    16. Februar 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Analyse Ingenieur
    Ort:
    St.Georgen
    Mir wurde damals auf Nachfrage beim Hersteller der Dämmung mitgeteilt dass es besser ist die Folie soweit wie möglich Richtung beheiztem Bereich zu legen (habe 30cm Zwischensparrendämmung, dann Querlattung mit 5cm Untersparrendämmung und dann erst die Dampfsperre gefolgt von der Sparschalung).

    Wie gesagt, wurde mir direkt vom Hersteller empfohlen !!!
     
  9. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Du musst nur das geeignete Produkt nehmen.

    Es gibt ja Dämmung, die genau für eine Untersparrendämmung hergestellt wird.

    Da kommt dann die Folie so rein, wie der Archi es vorschlägt.
     
  10. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Die vom Architekten geplante Variante hat den Vorteil, dass die (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch gleichzeitig als Luftdichtheitsebene fungierende) Dampfbremsfolie durch die raumseitig davor eingebrachte Dämmschicht vor späteren Beschädigungen weitestgehend geschützt ist und der Untersparrenbereich als Installationsebene fungieren kann, ohne dass bei eventuell später notwendig werdenden Änderungen bzw. Erweiterungen der Installation die luftdichte Schicht durchdrungen werden muss.

    Wenn das vom Planer vorgegebene Material verwendet wird, dürfte es auch keine Kondenswasser-Probleme geben.

    KPS.EF
     
  11. KyleFL

    KyleFL

    Dabei seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zersp.-Fr.-Drehtechnik
    Ort:
    Flieden

    Optimal von der Dämmwirkung ist es tatsächlich, die Dampfsperre komplett unterhalb jeder Minderalwolldämmschichten anzubringen, damit kein Dampf/Wasser in die Dämmschicht eindringen kann.

    Allerdings ist es zulässig einen bestimmten Pozentsatz der Dämmung unterhalb der Folie zu lassen. Es gibt dazu Richtwerte der Hersteller und auch Berechnungen, die dieses System (genauso) gut funktionieren lassen.
    Evtl könnte man darüber nachdenken, die Dämmebene unterhalb der Folie aus Styropor zu machen, das keine grösseren Probleme mit Feuchtigkeit hat.
    (z.B. gibt es fertige Gipskartonplatten mit Styropor)


    Cu KyleFL
     
  12. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Stimmt, aber das alles sollte der Planer auch wissen ...
     
  13. Rigipser

    Rigipser

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbau
    Ort:
    Hirschegg
    Stimmt nicht !

    Styropor ist für Installationsebenen völlig ungeeignet und Verbundplatten mit PS sind an dieser Stelle Quatsch.

    Rigipser
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Gast943916

    Gast943916 Gast

    Korrektur: GROSSER QUATSCH, weil.... durch die Herstellungsbedingte Wölbung der Verbundplatten diese sich nicht richtig an der UK verschrauben lassen, die Schrauben durch die GK Platte gezogen wird und somit sitzt die Platte nie richtig fest........
     
  16. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Für den Fall, dass in der wärmetauschenden Hülle keine Installationsleitungen verlaufen und auch ein späteres Verlegen in diesem sensiblen Bereich konsequent vermieden wird, lassen sich Verbundplatten (z.B. mit umlaufender Nut in Verbindung mit als Feder angeordneten Unterkonstruktions-Holzleisten) relativ bedenkenlos als Untersparrendämmung verwenden.

    Ein solcher Anbieter (der in diesem Forum allerdings nicht mehr mit schreiben darf) bietet unter Verwendung solcher Verbundplatten selbst Systemlösung ohne Dampfbrems-/Luftdichtheitsfolien für den Passivhausbau an.

    Dass solche Varianten langfristig schadendfrei funktionieren, wurde auch in diesem Forum (z.B. durch Volker Kugel) dargelegt.

    KPS.EF
     
Thema:

Wo muss die Dampfsperre hin ?

Die Seite wird geladen...

Wo muss die Dampfsperre hin ? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?

    Dampfsperre Nötig? bzw. in welcher Schicht anbringen?: Hi, ich habe ein Frage zur Positionierung bzw. Notwendigkeit einer Dampfsperre in 2 Fällen: Grundlegend: Es handelt sich um einen Neubau in...
  2. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  3. Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat

    Dampfbremse oder Dampfsperre bei Fußbodenheizung unter laminat: Hallo Leute! Vielleicht kann mir von euch jemand weiterhelfen. Ich bin am laminatboden verlegen. Der Aufbau des Bodens. Untergrund ist...
  4. Schimmel unter Dampfsperre?

    Schimmel unter Dampfsperre?: Hallo, unser Haus ist Baujahr 2014. Im EG haben wir folgenden Aufbau: Estrich, Dampfsperre (mehrlagige Folie), Kork als Trittschalldämmung,...
  5. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...