Womit beschädigte GK-Wände verspachteln?

Diskutiere Womit beschädigte GK-Wände verspachteln? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Ich habe eine Altbauwohnung gekauft, in der vor 10 Jahren drei (neue) Rigips-Wände ohne Grundierung :irre tapeziert wurden. Da ich jetzt alle...

  1. Kalixt

    Kalixt

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Ich habe eine Altbauwohnung gekauft, in der vor 10 Jahren drei (neue) Rigips-Wände ohne Grundierung :irre tapeziert wurden.

    Da ich jetzt alle sonstigen Wände neu tapezieren möchte, will ich auch die Tapeten von den Rigips-Wänden abziehen, aber es sieht danach aus, dass dadurch diese Papierschicht auf der RiGi-Wänden kaputtgehen wird.

    Also welche Materialien brauche ich jetzt vor dem erneuten Tapezieren? Mir ist klar, dass diese beschädigten RiGi-Wände verspachtelt werden müssen, Frage nur womit:

    - zuerst irgendeine Grundierung? Wenn ja, welche?
    - welche Art von Spachtelmasse? :bef1006:

    Es sind Rigips-Wände in trockenen Wohnräumen, also außerhalb von Bad.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 renovierer1975, 21. August 2011
    renovierer1975

    renovierer1975

    Dabei seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerksmeister
    Ort:
    Neunkirchen
    Mit einem speziellen Dampfgerät ( ca. 28 €) lassen sich sämtliche Tapeten ohne Beschädigung der Rigipsplatten abziehen.
     
  4. Kalixt

    Kalixt

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    ich habe dieses dampfgerät und habe es im Bad an Rigips-Platten ausprobiert, die sowieso neu gemacht werden musste, das hat nicht wirklich an allen stellen funktioniert
     
  5. #4 renovierer1975, 21. August 2011
    renovierer1975

    renovierer1975

    Dabei seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerksmeister
    Ort:
    Neunkirchen
    Ich habe meine Rigipsplatten komplett überputzt, zuerst grundiert, dann mit einer Mischung aus Rotband und Maschinengips.
    In die Oberfläche wird nach kurzem Anziehen mit einem Schwammbrett ein Muster gerieben. Sieht toll aus und kann danach überstrichen werden.
     
  6. Kalixt

    Kalixt

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    danke für den tipp, da die anderen wände im wohnzimmer aber sowieso wieder mit rauhfaser tapeziert werden müssen, geht es mir nur darum, womit ich diese rigips-wände
    - grundieren, und dann
    - spachteln muss, um wieder tapezieren zu können
     
  7. #6 renovierer1975, 21. August 2011
    renovierer1975

    renovierer1975

    Dabei seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerksmeister
    Ort:
    Neunkirchen
    wer sagt, dass die Wände mit Raufaser tapeziert werden müssen ?

    Raufaser kann meiner Oberfläche nicht das Wasser reichen, und außerdem gibts keine Stöße oder abstehende Tapetenkanten.
     
  8. Kalixt

    Kalixt

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Ich weiss, dass das gut gemeint ist, aber Thema des Threads ist nicht pro und kontra Rauhfaser.

    Ich WILL in meinem Zimmer an allen 4 Wänden eine Rauhfasertapete haben, eine von den vier Wänden ist aus Rigips, also es geht darum
    - womit soll man diese (beschädigte) Rigips-Wand verspachteln, um sie nachträglich problemlos tapezieren zu können (und auch in Zukunft diese Tapete problemlos abziehen zu können=
     
  9. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Glätt-und Füllspachtel,
    LF-Tiefgrund
     
  10. Kalixt

    Kalixt

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Vielen dan für den konkreten Hinweis!
    Gibt es den Glätt- und Füllspachtel nur als Pulver oder kann man auch Fertigspachtel/Instantspachtel?
     
  11. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Bei allem Verständnis für die Grundproblematik, eine großflächig beschädigte Kartonoberfläche unauffällig und preiswert so zu kaschieren, dass eine Neubeschichtung (hier mit Rauhfasertapete) möglich erscheint ...

    ... sollten doch einige grundlegende Aspekte nicht unerwähnt bleiben:

    Gipskartonplatten dienen von ihrer Grundfunktion her nicht nur als Beschichtungsträger. Die mit dem Gipskern verbundenen Kartonlagen sind u.a. für die Aufnahme von Zugkräften in der Wand verantwortlich und sind nicht so einfach durch eine Spachtel- oder Putzlage ersetzbar, ohne die vom Hersteller zugesicherten Eigenschaften zu verlieren.

    Insbesondere bzgl. statischer und/oder brandschutztechnischer Anforderungen an GK-Bekleidungen ist Vorsicht geboten.

    Dann lieber den Sondermüll ensorgen und durch unbeschädigte Platten ersetzen.
     
  12. yanape

    yanape

    Dabei seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Cottbus
    Man kann auch eine Wissenschaft draus machen .
    Es gibt den Spachtel auch als fertige Masse (Promix) , den kannst Du gleich Null abziehen , also ideal für Dein Vorhaben .
    Ich hoffe geholfen zu haben .
     
  13. Kalixt

    Kalixt

    Dabei seit:
    2. August 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank Yanape!

    Ich bin auch der Auffassung, dass die Ausführungen des Mathematikers etwas an den Haaren vorbeigezogen sind, es ist sowieso eine halboffene Trennwand zu einem anderen Raum, was soll da als Statik oder Brandschutz dienen.....

    Diese Rigips-Wand hat einen rein "kosmetischen" Charakter als Raumteiler
     
  14. yanape

    yanape

    Dabei seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Cottbus
    Na dann viel Spass beim Vorhaben :winken
     
  15. KPS.EF

    KPS.EF

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    1.316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäudediagnostiker
    Sorry, wäre diese Diskussion in einem Heimwerkerforum gelaufen, hätte ich mich bestimmt nicht eingemischt ... :D

    KPS
     
  16. yanape

    yanape

    Dabei seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Cottbus
    War doch nicht böse gemeint :bef1006:
    ... es ging ja auch nicht um die komplette Fläche einer GK-Platte sondern lediglich um Ausbesserungen , heutzutage ist die Spachtelmasse ja auch schon Faserverstärkt ;)
     
  17. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Vielleicht war das nur ein bisschen zu hoch für einfache Gemüter. :e_smiley_brille02:

    Nochmalige Erklärung:
    Damit war nur gemeint, dass man, wenn man auch nur ein kleines Schränkchen (oder was auch immer) mit einem Hohlraumdübel aufhängt,
    es schon sein kann, dass durch die fehlende Kartonagenschicht die Minimalanforderung an Zuglast und/oder Konsollast nicht erfüllt wird,
    und das Schränkchen mit nem großen Kawumms einschließlich Dübel herunterfallen kann und einen netten Krater hinterlässt.

    Hoffentlich sitzt grad keiner drunter...
     
  18. yanape

    yanape

    Dabei seit:
    23. August 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Cottbus
    Hallo Werner ,

    die Grundproblematik war bei mir schon angekommen :e_smiley_brille02:
    ... aber das war nicht die Frage des TE`s
     
  19. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    ... muss aber bei den ganzen Bastelwastelreparaturvorschlägen dazu gesagt werden.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile

    für mich der Alptraum :yikes


    Peeder
     
  22. alsk1

    alsk1

    Dabei seit:
    18. August 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Gummersbach
    Ich hatte exakt dasselbe Problem. In unserem Haus waren Wände mit Riemchen teilweise verklinkert, mit so flachen Verblender Riemchen. Durch den Einbau einer neuen Haustüre mussten diese teilweise weichen.
    Bei Entfernen ist auch die obere Kartonageschicht der Rigips-Platten mit abgerissen, das liess sich nicht vermeiden, da der Kleber der Riemchen in die Kartonage eingezogen war.
    Wichtig ist halt, das die beschädigte Oberfläche grundiert wird. Schön satt auftragen, am besten sogar 2 Mal, wenn der erste Auftrag durchgetrocknet ist.
    Wenn Du die gesamte Platte überspachteln willst und somit glätten, dann besteht die Gefahr, das die verbliebene dünne Kartonage Blasen wirft. Deine Spachtelmasse trocknet und hat dann überall Luftlöcher aufgrund der Blasen. Das wäre das Schlimmste, was passieren könnte.

    Das Beste in einem solchen Fall wäre im Fachhandel eine sogenannte Untertapete zu kaufen. Diese gibt es in verschiedenen Stärken. Man sollte eine möglichst dicke Ausführung nehmen, das käme so 150-200g/m² Schreibmaschinenpapier gleich.
    Zum Verkleben Vlieskleister mit Ovalitzusatz oder aber es gibt auch fertigen Kleber, der ausreichend Kraft besitzt (im Eimer fertig angerührt).
    Satt die beschädigte Platte einkleistern und die Untertapete auflegen und mit Tapetenrakel oder Andruckrolle festdrücken. Dann hast Du quasi Deine vormals vorhandene Kartonage wiederhergestellt. Das gibt eine saubere Oberfläche, die Du sogar ohne Tapezieren so streichen könntest. Natürlich kann man auch drübertapezieren, verputzen oder sonstwas.

    Die Lösung mit der Untertapete ist das Beste, was man in einem solchen Fall machen kann. Hast Du allerdings eine wellige Wand, weil die Rigipsplatten nicht gleichmässig mit Ansetzgips geklebt wurden oder Ausbrüche etc.. Dann musst Du natürlich spachteln und kannst damit die Wellen,Beulen oder was auch immer herausziehen.

    Unser Haus ist Baujahr 1973 und hier wurden überall die 9,5mm Rigipsplatten mit Ansetzgips geklebt, leider zum Teil etwas wellig, da ungleichmässig angeklopft. Im Wohnzimmer und in 2 anderen Räumen habe ich mir die Mühe gemacht, die Wände "gerade zu ziehen", was mir auch gelungen ist, aber die Spachtelei ist eine Mordsarbeit und hält auch sehr lange auf (immer schleifen, spachteln, schleifen, spachteln).
     
Thema: Womit beschädigte GK-Wände verspachteln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rigipswand tapette beschadigung

    ,
  2. beschädigte regips spachteln

    ,
  3. beschädigte gipskartonplatten spachteln

Die Seite wird geladen...

Womit beschädigte GK-Wände verspachteln? - Ähnliche Themen

  1. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...
  2. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  3. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  4. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  5. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...