XPS Dämmung an Kellerwand Verklebung

Diskutiere XPS Dämmung an Kellerwand Verklebung im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Ich habe nun eine Frage dazu: Kelleabdichung mit KMB und aufbringen der Dämmung. Die Dämmung wird vollflächig auf die KMB Abdichtung...

  1. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Hallo

    Ich habe nun eine Frage dazu:
    Kelleabdichung mit KMB und aufbringen der Dämmung.
    Die Dämmung wird vollflächig auf die KMB Abdichtung verklebt.
    Die Dämmung die ich einsetzte ist 8cm Dick und aussen umlaufend gestuft.

    Muss ich die Stöße bzw. die Stufen umlaufend auch abdichten.!!Es gibt ja dazu auch spezielle Kleber dafür.

    Nach der Dämmung wird noch eine Noppenfolie mit Gleitschicht aufgebracht.

    gruss
    Balko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Welcher Lastfall?

    Im Übrigen: Noppenbahn brauchste bei einer versickerungsfähigen Baugrubenverfüllung in keinem Fall. Gleitfolie vor der Dämmung reicht dann aus. Oder soll der lehmhaltige Boden wieder verklappt werden?
     
  4. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Hallo

    Das Haus möchte ich nachträglich abdichten umlaufend.
    Da es so viele Unterlagen gibt bezüglich der Kellerabdichtung und der DIN mit Beispielskizzen ; habe ich mir selber mal was gezeichnet.

    So viel ich weiss gilt die Norm DIN 18195 nur für Neubauten.
    Aber man kann ja die Abdichtung in Anlehnung nach der DIN ausführen.

    So nun die Fragen dazu:
    Abdichtung wird ausgeführt nach DIN 18195 Teil 4 und Drainage DIN4095.

    -Ist die das Drainagepacket richtig eingepackt mit Flies.
    -Ist die Kiesgrösse richtig
    -Überlappung des Geoflieses max. 10cm
    -welche Kiesgrösse sollte man oberhalb der Sickerschicht einbringen also das komlette Auffüllen
    -kann die Noppenfolie unten zur Sickerschicht so wie in der Skizze dargestellt enden
    -Sockelputz ist noch vohanden ist aber schon zum Teil hohl, der wird komplett entfernt.
    - Die Abdichtung Sockelputz wird mit Dichtschlämme vorbereitet. Bis ca.20cm nach unten von OK Gelände
    -Überlappend kommt dann die Dickbeschichtung ca.10cm auf die Dichtschlämme
    -Zum Einspannen der Noppenbahn gibt es die Delta Geo-Drain Clips und die Profilleiste.
    darauf kommt eine neue Putzabschlussleiste um den Sockelputz anzubringen.
    Ca. 10cm nach unten von OK Gelände


    mfg.
    Balko
     
  5. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Also Lastfall zeitweise aufstauendes Sickerwasser, der durch Drainung auf den Lastfall Bodenfeuchte reduziert werden soll.

    Neue Frage: Wohin soll das anfallende Drainagewasser abgeführt werden.
     
  6. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Sickerschacht wird es geben
    und an den Ecken Spülschächte

    gruss
    Balko
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Balko

    Balko

    Dabei seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Dillingen
    Es wird eine XPS Dämmung von Jackodur sein
    JACKODUR® KF 300 Standard
    Stufenfalz
    Druckfestigkeit 300 kPa
    Dauerdruckfestigkeit 130 kPa
    Wärmeleitfähigkeit 0,034 bzw. 0,037 W/(m·K)
    Polystyrolschaum (XPS) entspricht der Produktnorm EN 13164

    gruss
    Balko
     
  9. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Nein, da Lastfall Bodenfeuchte bei funktionsfähiger Drainage.
     
Thema:

XPS Dämmung an Kellerwand Verklebung

Die Seite wird geladen...

XPS Dämmung an Kellerwand Verklebung - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung einer feuchten Kellerwand

    Abdichtung einer feuchten Kellerwand: Hallo, bei uns im Keller ist eine Außenwand im unteren Bereich feucht (ganz unten). Wir vermuten, dass der Anschluss zur Bodenplatte nicht ganz...
  2. Bohrloch in Dämmung

    Bohrloch in Dämmung: Hallo! Ich habe eine Frage, über die ich bisher viele unterschiedliche Tipps gehört habe, so dass ich mir einmal Klarheit verschaffen möchte....
  3. XPS Perimeterdämmung - Platten wackeln/wippen

    XPS Perimeterdämmung - Platten wackeln/wippen: Tag zusammen. Hab mal ne schnelle Frage. Bei uns wurden die XPS Platten der Perimeterdämmung in die Schalung gelegt. Da drunter kam natürlich...
  4. Unterspannbahn Unterdeckbahn verkleben

    Unterspannbahn Unterdeckbahn verkleben: Guten Morgen an die Fachleute, nachdem mein Dach (vieleicht kann sich der eine oder andere an mich erinnern) immer noch nicht auf der Reihe...
  5. Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen

    Folienflachdach mit Dämmung wie lange sollte Betondecke drocknen: Hallo, wie Lange sollte eine Betondecke aus WU-Beton C25/30 vor trocknen, bis sie mit Flachdachfolien und Dämmung (EPS oder PUR) gedämmt wird?