XXXX-Kommunikationsverteiler endlich normkonform

Diskutiere XXXX-Kommunikationsverteiler endlich normkonform im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; XXXXXX hat s e e e h r lange gebraucht um die Hinweise umzusetzen, dass man in einem zentralen Wohnungs-Kommunikationsverteiler die Komponenten...

  1. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    XXXXXX hat s e e e h r lange gebraucht um die Hinweise umzusetzen, dass man in einem zentralen Wohnungs-Kommunikationsverteiler die Komponenten wie in einem Breitbandverteilerschrank nach DIN EN 60728-11 (VDE 0855-1) so in den Potenzialausgleich einbeziehen muss, dass dieser auch bei Komponentenausbau erhalten bleibt.

    Nun hat es endlichKlick gemacht, nunmehr werden auch die Schirme von Antennenkabeln normkonform in den PA einbezogen.

    Besser spät als nie! :D

    schrank.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Firmennamen gelöscht.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 31. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    WLan aus einem geschlossenen Blechschrank dürfte aber eine eher mässige Reichweite haben. Also brauchts einen Repeater
    6 Steckplätze für LAN-Anschlüsse sind auch eher SEHR mager.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich vermute, das ist nur ein Beispiel wie man es machen könnte.
     
  6. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Habe ich bis vor einem Jahr auch gedacht. Seitdem sitzt bei mir die MaxBox auch im Kommunikationsfeld einer herkömmlichen UP-Verteilung und erreicht mühelos den gesamten Wohnbereich und zwei Terrassen.
    Der LAN-Patch ist hier aber tatsächlich ziemlich dürftig. Bei mir sind es 12 Plätze und die sind schon fast vollständig belegt. Habe von Analogtelefon, ISDN, LAN und USB (15 m Leitungsweg) für meine Wetterstation alles darüber zu laufen.

    Jetzt muss ich nur noch einen vernünftigen Überspannungsschutz für die TAE-Dose einbauen. Ein einzelner Blitz in der Nähe hat mir vor zwei Wochen den Router entschärft. Netzspannung ist bereits geschützt und Breitband-TV ist Glasfaser bis zur Wohnung. Bleibt nur das Kupferkabel der Telekom als Eindringpfad...
     
  7. HansFranz

    HansFranz

    Dabei seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Mittel-Deutschland - Sachsen
    > Bleibt nur das Kupferkabel der Telekom als Eindringpfad... ganz falscher Gedanke, es ist noch einer der möglichen Pfade, weil elektromagnetische Impulse sich über das Medium Luft auch fortsetzen > EMI , selbst in ein geschirmtes LAN-Kabel hinein, ein rel. weit entfernter Blitzeinschlag hat mir auf einem Mainboard auch den LAN-Port schon demoliert, über ein sehr kurzes Kabel!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ist interessant, aber wie schützt man sich vor einem elektromagnetischen Impuls? Gibts da was von Lego Star Wars?

    Ich bleibe lieber bei dem, was schützbar ist und das sind die elektrischen Leitungswege von Außen.
    Da hat mein TAE-TRAB Überspannungsableiter leider versagt oder besser gesagt, so gut abgeschirmt, dass gleich gar kein DSL-Signal durchgelassen wurde.
    TAE.jpg

    Weiß jemand, womit man einen DSL-Anschluss vor Überspannung schützen kann?
     
  10. #8 Ralf Dühlmeyer, 12. August 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Aua :yikes

    Elektromagnetische Impulse kommen auch ausserhalb der Atmosphäre weiter. Hat also nix mit Luft zu tun.
     
Thema:

XXXX-Kommunikationsverteiler endlich normkonform

Die Seite wird geladen...

XXXX-Kommunikationsverteiler endlich normkonform - Ähnliche Themen

  1. Die neue VDI 4645 ist endlich da

    Die neue VDI 4645 ist endlich da: Nach langer Schwangerschaft ist sie endlich da. Die Wärmepumpentechnik bietet erhebliches Potenzial zur Verringerung von Energieverbrauch und...
  2. XXXXXXXXX-Digitalradio XXXX

    XXXXXXXXX-Digitalradio XXXX: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unser Badezimmer bzw unser Haus zu renovieren. Im Badezimmer haben wir den Plan gehabt, ein...
  3. Firma xxxxxxxxxxxxxx xxxx - Erfahrung?

    Firma xxxxxxxxxxxxxx xxxx - Erfahrung?: Hat jemand Erfahrung mit der Baufirma xxxxxxxxxxxxxxxx in xxxxxx? xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Ich würde mich über eure Antworten freuen.
  4. Unterschied YYYY und XXXX

    Unterschied YYYY und XXXX: Hallo, ich möchte eine Bruchsteinmauer entwässern,also hinter der Mauer sozusagen und bin da auf Sickerrohre gestoßen, jedoch weiß ich nicht was...
  5. Aussenwanddämmung bei XXXX Fertighaus

    Aussenwanddämmung bei XXXX Fertighaus: Hallo zusammen, ich lese hier schon eine Weile mit (auch wenn einiges sich ernüchternd liest ;-) ) und würde euch gerne mal über eure Meinung...