Y-tong als Dämmung statt Styropor

Diskutiere Y-tong als Dämmung statt Styropor im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Ich habe vor im Frühjahr 2019 mein Gartenhaus zu dämmen. Die Wanddicke schwankt zwischen 12 - 24cm(Vollziegel). Die Wandhöhe ist maximal...

  1. #1 baulatte, 28.10.2018
    baulatte

    baulatte

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerfacharbeiter
    Ort:
    99734
    Hallo

    Ich habe vor im Frühjahr 2019 mein Gartenhaus zu dämmen. Die Wanddicke schwankt zwischen 12 - 24cm(Vollziegel).
    Die Wandhöhe ist maximal 3m.

    Nun zur Frage:

    Ist es möglich statt der Styroporplatten einfach 4-5cm dicke Y-tong Steine an die Fassade zu kleben?

    Unten wie die Styrodurplatten auf eine Schiene stellen und die erste Reihe zusätzlich verschrauben. Die restlichen Steine einfach kleben.

    Die Wand ist aktuell mit Gewebe + Klebe und Amiermörtel vorgeputzt.

    Danke
     
  2. #2 petra345, 28.10.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die von der Dämmung her besten Ytong-Steine haben den höchsten Steinpreis/m³ der Ytong-Steine und eine nur etwa halb so gute Dämmung (Lambda) wie das übliche Dämmmaterial.

    Für ein Gartenhäuschen hätten übrigens 11,5 cm dicke Wände völlig ausgereicht. Selbst 10 cm hätte man wählen können, wenn es keiner Baugenehmigung bedarf. 10 cm sind manchmal als Restposten billig am Markt.
     
  3. #3 baulatte, 28.10.2018
    baulatte

    baulatte

    Dabei seit:
    22.10.2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lagerfacharbeiter
    Ort:
    99734
    Wenn die Werte stimmen, dann wiegt 1m² nicht mal 1kg. Das sollte doch halten an der Wand?
    Im Baumarkt um die Ecke kostet so ein Stein 1,19€.

    Mein Gedanke ist ja der. Styropur = Sondermüll, Brennbar, umstritten, weniger haltbar
     

    Anhänge:

  4. #4 Fabian Weber, 28.10.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.033
    Zustimmungen:
    1.017
    Mineralwolle gibt es ja auch noch, ist bestimmt einfacher zu verbauen.
     
  5. #5 simon84, 28.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.384
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Was hat das eine mit dem anderen zu tun ?
     
  6. #6 petra345, 29.10.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    10 cm darf das Mauerwerk einer Gartenhütte stark sein. 24 cm ist völlig unnötig.
    Ob man dann Dämmung innen oder außen darauf klebt hat unterschiedliches Verhalten in der Nutzung zur #Folge
     
  7. #7 petra345, 29.10.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Diese Zahlenwerte stimmen wohl nicht
     
  8. #8 simon84, 29.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.384
    Zustimmungen:
    1.413
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das „Mauerwerk“ einer Gartenhütte kann auch 0,6 mm dick sein.

    Genehmigungsfreies Bauverfahren heißt eigentlich nur der Bauherr selbst ist für die technisch richtige Ausführung, Statik und schneelast zuständig, weil der Aufwand für das Bauamt zu groß wäre alles zu kontrollieren.

    Und natürlich kann man in einem Gartenhaus das bereits mit 24er Ziegel gemauert steht auch mit ytong innen dämmen.

    Das wird ja bei der Stein Größe eher was größeres sein

    Wie schon gesagt wurde ist das nur ziemlich aufwändig und teuer.

    Am billigsten ist Styropor oder Steinwolle.
     
Thema: Y-tong als Dämmung statt Styropor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ytong als daemmung

Die Seite wird geladen...

Y-tong als Dämmung statt Styropor - Ähnliche Themen

  1. Dämmung Porenbetonhaus BJ1970

    Dämmung Porenbetonhaus BJ1970: Hallo zusammen, Leider konnte ich bisher keine Antwort zu deiner Dammfrage bekommen und Versuche es nun hier im Forum. Wir haben uns letztes Jahr...
  2. Pultdach Flachdach Dämmung EPS XPS direkt unter Schweißbahn

    Pultdach Flachdach Dämmung EPS XPS direkt unter Schweißbahn: Hallo liebe Kollegen, ich bin gerade dabei, ein neues Dach für unseren Schuppen zu bauen. Zuvor waren Eternit Platten verlegt. Der Hauptsächliche...
  3. Y-tong, Außen- und Innenwände feucht, Schimmelgefahr?

    Y-tong, Außen- und Innenwände feucht, Schimmelgefahr?: Hallo zusammen, wir bauen ein Bungalow mit 36,5 Ytong mineralischen Außenputz, Dampfsperre an den Innenwänden verklebt. Das Haus wird seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden