YTONG - welche Putze?

Diskutiere YTONG - welche Putze? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Liebes Forum, ich hoffe meine Frage ist nicht zu pauschal und ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Unser Haus wird mit dem YTONG PPW2 0,35...

  1. #1 MartinD, 08.05.2006
    MartinD

    MartinD

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Product Marketing
    Ort:
    Karlsruhe
    Liebes Forum,

    ich hoffe meine Frage ist nicht zu pauschal und ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Unser Haus wird mit dem YTONG PPW2 0,35 errichtet.
    Welchen Innenputz und Aussenputz würdet ihr aufgrung Eurer Erfahrung empfehlen? Uns ist insbesondere ein gutes Raumklima wichtig.
    Bin für jeden Hinweis dankbar !
     
  2. chaot

    chaot

    Dabei seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Unser neues Haus
    Nachdem bis jetzt noch keine Empfehlung kam...

    Hallo,

    nachdem sich die Fachleute bis jetzt noch nicht zu einem Tipp durchringen konnten hier ein Hinweis von mir (Bau-Laie).
    Auch ich habe letztes Jahr ein Haus mit Ytongsteinen errichten lassen.
    Als Innenputz wurde ein Kalk-Gips Putz verwendet. (Knauf MP 75).

    Gruß
    Manfred
     
  3. #3 MartinD, 09.05.2006
    MartinD

    MartinD

    Dabei seit:
    09.09.2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Product Marketing
    Ort:
    Karlsruhe
    Yuhuuuu

    Danke für den Tipp. Ich befürchte, dass meine Anfrage zu banal ist. Auf der anderen Seite gibt es Tonnen an möglichen Putzalternativen, die schwer für den Baulaien durchschaubar sind. Und zusätzlich Aussagen, dass gerade bei der Verwendung von YTONG auf jeden Fall der richtige Putz aufgebracht werden sollte ...

    Nichtsdestotrotz, Manfred, Danke für den Tipp, was habt Ihr als Aussenputz verwendet?
     
  4. #4 Schwabe, 09.05.2006
    Schwabe

    Schwabe

    Dabei seit:
    26.09.2005
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Leipzig
    Hallo MartinD,

    ich empfehle einen mineralischen, faserarmierten Leichtputz als Grundputz, Deckputz z.B. ein mineralischer Scheibenputz.
    Da dedr Porenbetonstein stark saugend ist, sollte vor dem Grundputz eine Grundierung aufgebracht werden.
    MfG
    Schwabe
     
  5. chaot

    chaot

    Dabei seit:
    03.03.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Unser neues Haus
    Aussenputz

    Hallo Martin,



    zum Aussenputz kann ich nichts sagen, ausser dass er von Bayosan stammt.

    Den Innenputz kenne ich nur deshalb so genau, weil ich bei der Auswahl der Farben (Eignung der Farben , bzw. eventuelle Vorbehandlung des Putzes) nachgefragt habe.

    Zum Aussenputz bzw. zur Aussenfarbe nur ein Hinweis von mir.
    Ich habe mich bei der Aussenfarbe auf ein Produkt der Marke "Keim" festgelegt.
    Keim verwendet mineralische Pigmente, die nicht ausbleichen (sollen?).
    D. h. die Farbe soll auch unter Sonnenbestrahlung nach 10 Jahren noch genauso erscheinen, wie am Anfang. Also kein Ausbleichen der Farbe.

    Ob das tatsächlich so sein wird... Ich bin zumindest guter Hoffnung.
    Die Keim-Farbe selbst habe ich dann in Eigenleistung am Wochenende gestrichen. Dadurch, dass das Gerüst noch da stand war das eigentlich eine relativ schnelle Angelegenheit.

    Gruß
    Manfred
     
  6. BJ67

    BJ67

    Dabei seit:
    17.04.2006
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immobiliendienstleister
    Ort:
    Nicht mehr hier
    Als Innenputz

    wenn die Wände gerade sind Knauf Porenbetonfinish, von max 10mm bis auf 0 mm ausziehbar. Gipsputz, sehr dünn, Voraussetzung saubere Verarbeitung des Steins. Außenputz dringend auf Leichtputz achten. Manche Putzhersteller haben Übersichten, welcher Putz sich für welches Mauerwerk eignet. Genau genommen muss der Putz leichter sein als das Mauerwerk, was aber kaum möglich ist. Ggf. auch mal die Putze vom Steinhersteller in die Prüfung einbeziehen.
     
Thema: YTONG - welche Putze?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. yton innenputz

    ,
  2. ytong außenputz

    ,
  3. ytong verputzen vorbehandlung

    ,
  4. ytong innenputz,
  5. welcher putz auf ytong,
  6. ytong putzempfehlung,
  7. ytong putz ,
  8. Gasbetonfassade putz,
  9. ytong steine verputzen,
  10. ytong verputzen,
  11. kalk zement putz auf gasbeton,
  12. Ytongsteine - welche Sorte Putz ?,
  13. kalkzementputz auf ytong,
  14. porenbeton mit kalkzementputz verputzen innen,
  15. welcher innenputz auf porenbeton,
  16. ytong mit mp 75,
  17. kalkputz auf Ytong,
  18. Kalk-Zement-Putze sind für Porenbeton keinesfalls geeignet.,
  19. innenputz für porenbeton,
  20. innenputz für ytong,
  21. porenbeton mit kalkzementputz verputzen,
  22. aussenputz für ytong steine kosten,
  23. ytong steine verputzen video,
  24. mp 75 auf ytong,
  25. gasbeton armierung
Die Seite wird geladen...

YTONG - welche Putze? - Ähnliche Themen

  1. YTONG Füllmörtel Typ 30 abgelaufen...

    YTONG Füllmörtel Typ 30 abgelaufen...: Hallo zusammen, ich wollte an der unverputzen Außenwand (Porenbetonsteine) noch zwei Steckdosen setzen und habe mir extra für das "Eingipsen" und...
  2. Attika mit ytong auf Holzdecke

    Attika mit ytong auf Holzdecke: Hallo, wir wollen ein älteres, bestehendes Flachdach neu eindecken. Dazu soll eine Attika mit 25cm breiten - und etwa 30cm hohen) Ytong-Steinen...
  3. Betontreppe aufdoppeln mit Ytong

    Betontreppe aufdoppeln mit Ytong: Servus zusammen, im Zuge unserer Sanierung haben sich die Fußbodenaufbauhöhen der einzelnen Stockwerke geändert (früher Estrich auf Trennlage,...
  4. Wie entferne ich Putz von Ytong Steinen?

    Wie entferne ich Putz von Ytong Steinen?: Hallo, ich möchte alten Sandputz von einer Ytong Wand entfernen. Wenn ich das mit nem Fäusten mach, kommt zuviel von den Steinen runter. Mit...
  5. Keller ausgraben und abdichten im Neubau

    Keller ausgraben und abdichten im Neubau: Hi, unser Haus wurde zwar erst gebaut, im Keller haben wir aber bis ca. 5cm über dem Estrich Gipsputz der sich leicht feucht anfühlt....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden