Zählen Gartenrabatten zur Grundflächenzahl GRZ 2 ?

Diskutiere Zählen Gartenrabatten zur Grundflächenzahl GRZ 2 ? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; :wow Macht so dicken Daumen 130 m² Kiesrabatten. :respekt. Da kommt bei manchem EFH samt Garage und Wegeflächen weniger zusammen! Wir bewegen uns...

  1. #21 Ralf Dühlmeyer, 23.03.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :wow

    Macht so dicken Daumen 130 m² Kiesrabatten. :respekt. Da kommt bei manchem EFH samt Garage und Wegeflächen weniger zusammen!
    Wir bewegen uns also entspannt im Bereich Zen-Klostergarten bis Auslaufzone des Nürburgrings.

    Ich denke, da kann die Stadt WOB durchaus von einer baulichen Anlage ausgehen. Selbst dann, wenn die Flächen nicht zusammenhängend sind.
     
  2. Anzeige

  3. #22 Tafelsilber, 23.03.2015
    Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
    Meiner Meinung nach ist es fraglich, ob die baulichen Anlagen nach BauNVO deckungsgleich mit der Definition der baulichen Anlagen nach der jeweiligen Bauordnung sind. Wie geht man ansonsten mit Abgrabungen und Aufschüttungen um. Oder handelt es sich bei Grassamen um einen Baustoff, der dauerhaft in die bauliche Anlage Rasen eingebaut wird. Wie sieht es aus, wenn ich meinen Garten komplett mit Kies belege, weil ich keine Lust auf Laub und Rasenmähen habe. Ist Kies immer ein Bauprodukt?

    Ich denke da ist so viel Interpretationsspielraum, dass leider auch eine gewisse Wilkür durch die Mitarbeiter der Ämter möglich ist...
     
  4. #23 winnetou, 23.03.2015
    winnetou

    winnetou

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Soviel ist das gar nicht, wenn man die riesige Rasenfläche dazu in Relation hat, die ist nämlich 440 m^2, also mehr als das Dreifache der Rabatten.
    Es bleiben trotzdem die Fragen:
    1. Steht die Rabatte überhaupt im Bebauungsplan als Bauliche Anlage, die dazu noch in die GRZ einfliessen darf (prüfe ich nach).
    Nach BauNVO jedenfalls erstmal nicht.
    2. Darf eine Rabatte im baurechtlichen Sinn überhaupt als Bauliche Anlage gelten (muss ein Jurist beantworten).
    Gruß Winnetou
     
  5. #24 Ralf Dühlmeyer, 24.03.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  6. #25 Tafelsilber, 24.03.2015
    Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
    Auch wenn es jetzt nichts zur Frage des TE beiträgt: Hat denn schon mal jemand hier Abgrabungen und Aufschüttungen bei der Ermittlung der GRZ berücksichtigt?
     
  7. #26 winnetou, 24.03.2015
    winnetou

    winnetou

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Ralf,
    danke für die Unterlage, die ich aber schon kannte. Leider wird für die GRZ nur auf die BauNVO Bezug genommen nicht aber auf die Bebauungspläne. Die der Stadt Wolfsburg habe ich mir inzwischen besorgt, da steht von Gartenrabatten überhaupt nichts drin oder ich finde es einfach nicht. Wenn du magst, kann ich dir den Plan mal zumailen, vielleicht findest du ja etwas. Dazu bräuchte ich allerdings deine Mail Adresse, hier im Forum kann ich wohl keine Dateien einstellen, oder ?
    Gruß Winnetou
     
  8. #27 Ralf Dühlmeyer, 24.03.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Lös Dich doch mal von dem irreführenden Begriff Gartenrabatte.
    Rabatten sind gemeinhin Blumenbeete, deren Erdreich von Bodendeckern oder Rindenmulch oder Stauden abgedeckt ist oder blank daliegt.

    Du aber hast Kiesflächen mit der Fläche eines veritablen EFH. Wenn Du es wenigstens als Felssteppengarten verkaufen könntest, aber so......
     
  9. Peonie

    Peonie

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Giftmischerin
    Ort:
    Nürnberg
    Ein naturnah angelegter Steingarten mit sinnvoller, einheimischer Bepflanzung kann das Wildleben mehr fördern, als so manche Blumenrabatte. Man muss halt nur wissen, was man pflanzt. Von diesen sterilen Kiesflächen halte ich natürlich genauso wenig wie Du-aber genauso wenig halte ich von grünem Rasen, der ist genauso "tot".
     
  10. Peonie

    Peonie

    Dabei seit:
    18.10.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Giftmischerin
    Ort:
    Nürnberg
  11. #30 winnetou, 24.03.2015
    winnetou

    winnetou

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Tafelsilber,
    wen meinst du mit jemand ? Einen der anderen Anwohner hier ?
    Gruß Winnetou
     
  12. #31 winnetou, 24.03.2015
    winnetou

    winnetou

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Ralf,
    okay, dann eben Kiesflächen. Genauer gesagt ist es Granitsplitt und kein Kies, ausserdem sind in der Granitsplitt-Fläche zahlreiche Pflanzen untergebracht !
    Ich finde die Granitsplitt-Flächen aber weder in der BauNVO 1990 noch in dem B-Plan der Stadt Wolfsburg. Aber genau auf diese beiden Unterlagen verweist die Stadt Wolfsburg beim Anschreiben an mich zur Errechnung der GRZ.
    Gruß Winnetou
     
  13. #32 Ralf Dühlmeyer, 25.03.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie oft noch?

    Die BauNVo listet nicht Haus, Garage, Müllbox ........ Kiesbeet .......... Hinkelstein auf, sondern spricht allgemein von baulichen Anlagen!!!
    Und WOB sieht in Deinen Kiesbeeten eben bauliche Anlagen. DAS ist Dein Kenrproblem!
    Entweder schaffst Du es, das Bauamt WOB davon zu überzeugen, dass Du keine baulichen Anlagen als Kiesbeet hast oder nicht.

    Was die Verweise auf den B-Plan sollen, weiß ich nicht, vielleicht verstehst Du da ja was falsch, weil es nur der Verweis auf die GRZ ist.
     
  14. #33 winnetou, 25.03.2015
    winnetou

    winnetou

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Ralf,
    ich bleibe hier hartnäckig. Bau NVO 1990 § 19 Absatz 1 und 4 sind entscheidend.
    Hier steht wörtlich:
    (4) Bei der Ermittlung der Grundfläche sind die Grundflächen von
    1. Garagen und Stellplätzen mit ihren Zufahrten,
    2. Nebenanlagen im Sinne des § 14,
    3. baulichen Anlagen unterhalb der Geländeoberfläche, durch die das Baugrundstück lediglich unterbaut wird,
    Unter 3 sind also nur bauliche Anlagen zulässig, durch die das Baugrundstück unterbaut wird. Das ist bei meinen Kiesflächen aber nicht der Fall, da ich oberhalb der Geländeoberfläche agiere.
    Einverstanden ?
    Gruß Winnetou
     
  15. #34 Ralf Dühlmeyer, 25.03.2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dein Namensvetter war da weniger selektiv!

     
  16. #35 winnetou, 25.03.2015
    winnetou

    winnetou

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Ralf,
    Klar habe ich auch Absatz (2) gelesen.
    Du sagst also, dass Absatz (4) nur eine Ergänzung zu Absatz (2) ist, richtig ? Das sehe ich gar nicht so. Für mich gilt Hausfläche plus §19 Bau NVO Absatz (4).
    Wo ist rechtsverbindlich aufgelistet, was insgesamt vollständig unter "baulichen Anlagen" zu verstehen ist. Kann die Stadt Wolfsburg das so interpretieren wie sie möchte oder ist das gesetzlich genau festgeschrieben ?
    Im Bebauungsplan der Stadt steht darüber jedenfalls überhaupt nichts (sondern nur die zulässige GRZ) und auch §19 BauNVO spezifiziert ausser in Absatz (4) die baulichen Anlagen nicht weiter.
    Nach meiner Ansicht ist die Stadt Wolfsburg gegenüber mir aber nachweispflichtig, dass meine Granitsplitt-Fläche mit Pflanzen eindeutig eine bauliche Anlage ist im Sinne irgendeines mitgeltenden Baugesetzes oder einer Bauvorschrift.
    Gruss Winnetou
     
  17. #36 Tafelsilber, 25.03.2015
    Tafelsilber

    Tafelsilber

    Dabei seit:
    02.07.2012
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arch
    Ort:
    Berlin
  18. #37 winnetou, 25.03.2015
    winnetou

    winnetou

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Tafelsilber,
    dieser Hinweis ist wirklich sehr wertvoll, vielen Dank.
    Daraus ergeben sich für mich folgende Fragen:
    1. Ist die Niedersächsische Bauordnung eine automatisch für meinen Bau mitgeltende Unterlage. Wenn ja, müsste das die Stadt irgendwo auch aufgeschrieben haben in einer Ihrer Unterlagen. Zitiert wird von der Stadt für die GRZ nur die Bau NVO 1990 und der Bebauungsplan, mehr nicht.

    Falls die Niedersächsische Bauordnung automatisch mitgilt, so wurde mir dieses von der Stadt überhaupt nicht bekannt gemacht. Es ergibt sich die 2. Frage, falls diese Bauordnung tatsächlich mitgilt, nämlich
    2. In § 2 Absatz (1) der Niedersächsischen Bauordnung heisst es: "Bauliche Anlagen sind mit dem Erdboden verbundene oder auf ihm ruhende, aus Bauprodukten hergestellte Anlagen".
    Ja, mein Granitsplitt ruht auf dem Erdboden, aber Granitsplitt ist kein Bauprodukt sondern ein Naturprodukt, da Granit ein in der Natur vorkommendes Material ist, dass lediglich zerkleinert wurde wie z.B. Rindenmulch auch. Kann denn eine Granitsplittschicht überhaupt eine Anlage sein ? Was meinst du denn eigentlich mit "Ob diese Begriffsbestimmung allerdings auch für die Anwendung der BauNVO Gültigkeit hat, weiss der Fuchs". Bitte mal genau erläutern.
    Vielen Dank für deine Hilfe
    Gruß Winnetou
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und unter dem Granit befindet sich was?

    Auch eine (künstliche) Gartenanlage kann eine bauliche Anlage sein. ;)
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 NixPlan, 25.03.2015
    NixPlan

    NixPlan

    Dabei seit:
    14.03.2013
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Student Architektur
    Ort:
    Trier
    Benutzertitelzusatz:
    Schlüsselfertiger Wohnungsbau
    Deine Granitschicht liegt auf einer Folie... die kommt in der Natur wohl kaum vor?

    Es hilft alles nix, du mußt aufs amt und mit den zuständigen Leuten reden warum
     
  22. #40 wasweissich, 25.03.2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und gesiebt/sortiert

    ist für ein aus der natur mit dynamit entrissenen stoff ein durchaus einschneidendes erlebnis ....
     
Thema: Zählen Gartenrabatten zur Grundflächenzahl GRZ 2 ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steinbeet zur grz berechnung

    ,
  2. welche flächen können zur briebkostenabrchnung einbzogen werden

    ,
  3. zählt weg auch zur grundflächenzahl

    ,
  4. grundflächenzahl berechnen,
  5. welcher belag zähl nichtzu grz,
  6. biopflaster grundflächenzahl,
  7. zählt gartenzaun zur grz,
  8. zählt ein steinbeet zur grundflächenzahl,
  9. grz schotter
Die Seite wird geladen...

Zählen Gartenrabatten zur Grundflächenzahl GRZ 2 ? - Ähnliche Themen

  1. Fundament in 2 Phasen giesen.

    Fundament in 2 Phasen giesen.: Habe zu Stahlstütze im Fundament eingießen dieses Video gefunden. Ich plane ein Streifenfundament als Frostschürze. Bei dem Video wird ja...
  2. 2-Fach oder 3-Fach Verglasung beim Haus aus 90er

    2-Fach oder 3-Fach Verglasung beim Haus aus 90er: Hallo, wir haben vor einigen Jahren eine Doppelhaushälfte aus dem Jahre 1996 gekauft. Die Holzfenster auf der Südseite des Hauses (ua. 3...
  3. § 2 Abs. 5 BauO NRW - Staffelgeschoss

    § 2 Abs. 5 BauO NRW - Staffelgeschoss: Guten Abend. Ich habe eine Frage zu § 2 Abs. 5 BauO NRW - Staffelgeschoss. Kann mir jemand sagen, ob eine Garage, welche mit dem Haus eine...
  4. Stützmauer zum Nachbarn - Wer muss zahlen?

    Stützmauer zum Nachbarn - Wer muss zahlen?: Hallo Leute, ich habe da mal eine Frage. Die Terrasse von mir und meinem Nachbar hat einen Höhenunterschied von ca 50-60 cm. Nun muss diese ja...
  5. 2 Dachziegel am First verschoben

    2 Dachziegel am First verschoben: Hallo, ich bin neu hier und habe dieses Forum bei meiner Google Suche entdeckt. Ich bin seit 1 Monat Hausbesitzer. Als der Kamin vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden