Zeitprogramm

Diskutiere Zeitprogramm im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, vorausschicken möchte ich, dass ich kein großes technisches Verständnis habe. :-( wir bewohnen neu ein Haus, wo mir der Vorbesitzer...

  1. Selina1

    Selina1

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    vorausschicken möchte ich, dass ich kein großes technisches Verständnis habe. :-(

    wir bewohnen neu ein Haus, wo mir der Vorbesitzer nicht sagen konnte, wie die Heizung eingestellt ist und wird. Ich habe jedoch herausgefunden, dass ein Zeitprogramm (Gerät hängt im Wohnzimmer an der Wand) eingestellt ist.
    Heizung Mo-So 6.00h bis 22.00h und Warmwasser von 5.00h bis 22.00h

    Seit einiger Zeit ist es jedoch morgens noch sehr kühl in den Räumen. Außerdem ist es so, dass während des Tages das warme Wasser eine viel niedrigere Temperatur hat. Woran kann das liegen, oder wird der eigentliche Heiz- und Warmwasserbetrieb ganz woanders geregelt und die Programmeinstellungmöglichkeit ist nur eine Spielerei?

    vielen Dank für eine Hilfe vorab
    Selina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht nur in den Räumen, sondern auch draussen.

    Könntest Du uns zumindest noch sagen "was für ein Ding" da an der Wand hängt, und was für eine Heizung im Keller steht?

    Eine Heizzeit Mo-So 6.00h bis 22.00h würde bei mir NIE funktionieren. Während der 8 Stunden in der Nacht würden bei den extremen Außentemperaturen die Räume zu stark auskühlen, und ich bräuchte einen viel stärkeren Heizkessel und höhere Temperaturen um innerhalb so kurzer Zeit diesen Rückstand wieder aufholen zu können.

    Verändere einfach mal die Heizzeit, beginne beispielsweise um 04:00 Uhr morgens mit dem Heizen, und die Räume sind bis zum Aufstehen wieder warm.

    Ich habe schon oft geschrieben, eine Heizung ist kein Rennwagen. Da kann man nicht einfach "aufdrehen" und 30 Minuten später ist es warm in der Bude, schon gar nicht wenn vorher die Kiste für 8h abgeschaltet war.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Selina1

    Selina1

    Dabei seit:
    6. Februar 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Berlin
    vielen Dank für die Antwort. Das ist doch schon mal eine Ansage. Ich werde die Zeit von 4.00h auf 23.00h verändern.

    An einer Wand hängt ein Temperaturregler DWT von Wolf. Zusätzlich hat auch noch jeder Raum einen Einzeltemperaturregler.
    EFH EG Fußbodenheizung OG Heizkörper das Bad zusätzlich mit manuell zuschaltbarer Fußbodenheizung.
    Im HWR eine Wolf Gastherme.

    Wie erklärt sich das mit dem Warmwasser?

    Danke
    Selina
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Aus der Ferne ist das schwer zu beantworten. Neben den höheren Verteilverlusten wäre es möglich, dass die Therme ständig mit heizen beschäftigt ist und demzufolge nicht schnell auf die WW Anforderung reagiert.

    Du kannst ja mal schauen, ob in der Regelung WW mit Vorrang gesetzt ist. Das würde bedeuten, dass WW höhere Priorität hat als das Heizen. Dementsprechend würde bei einem Temperaturrückgang im Speicher die Therme umgehend das WW wieder auf Temperatur bringen, anstatt abzuwarten, bis sie mit Heizen fertig ist.

    Auf jeden Fall solltest Du mal die Unterlagen zu Deiner Therme und Regelung genauer studieren.

    Gruß
    Ralf

    Gruß
    Ralf
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Zeitprogramm
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zeitprogramm bei fußbodenheizung