Ziegel & Betonpolster

Diskutiere Ziegel & Betonpolster im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, kurze Frage, und ich denke für den erfahrenen Rohbauer kein Problem. Soll man(n) unter ein Betonpolster bei Auflage auf 30er...

  1. #1 Ziegelfan, 04.08.2004
    Ziegelfan

    Ziegelfan

    Dabei seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    und Selbstbauer
    Hallo zusammen,

    kurze Frage, und ich denke für den erfahrenen Rohbauer kein Problem.
    Soll man(n) unter ein Betonpolster bei Auflage auf 30er Planziegel lambda=0,11 ebenso wie beim Deckenauflager ala´Thalhammer eine Lage R500 legen ?
    Konkret, dass Polster geht über Eck (Innenencke) jeweils 100 cm lang und ist 50 cm hoch. Darüber kommt nach der Decke eine Stahlbetonstütze. Die größten Gedanken mache ich mir über die Gleiteigenschaften. Wobei mir´s graut den Beton auf die blanken Ziegel der Aussenwand zu schütten.

    So long. :confused:
     
  2. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    Wobei mir´s graut ... mir auch ;)

    Beton auf die blanken Ziegel .. natürlich nicht. also dachpapp´hin.

    wer kommt auf so eine betonidee? warum?
     
  3. #3 Carden. Mark, 04.08.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Was kommen denn da für Lasten an, dass es einen 50 Lastenverteilungsbalken über Eck, unter einer Stahlbetondecke bedarf? – Wärmebrücken beachten.
     
  4. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    5
    "nur" mal so

    wie verträgt sich 30er Aussenwand mit dem Thalhammer Deckenauflager ???? ... "geht" doch wegen fehlender Auflagertiefe der Decke ned (!)
     
  5. #5 Carden. Mark, 04.08.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Mit einer extrem exzentrischen Belastung geht das schon
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    5
    "des" wär mir aber dann doch zu wax

    30 - 11.5 - 2 - 5 = 11,5cm davon - 5 für den Korkfilz ..."mmmh" ich weiß ned recht :mad: ... Schlagmann hat dzgl. einen Deckenabmauerungsziegel ca. 6cm breit mit ner hohen Druckfestigkeit auf´n Markt gebracht ... persönlich hab ich den noch nicht gesehn bzw. eingesetzt ... "aber" auch hier bin ich awengerl skeptisch ???
     
  7. #7 Carden. Mark, 04.08.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Feigling, Feigling :D

    Aber Recht haste ja, was alles so im monolischen Deckenauflagerbereiche entsteht, ist schon irgenwie Spannend.
    Da lobe ich mir doch mein (idR) zweischligen, Verblenderbau mit Dämmung und hinterlüftung.
    Keine Risse im Putz (maximal im Verblender, wenn sch.... gebaut wird) :mad:
     
  8. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    5
    "ja" sag ich doch

    Einschalig >36,5cm oder gleich 2-schalig ... "denn" wenn sowas in die Hose geht dann haben´s dich als Verarbeiter gescheit am Arsch :)
    -
     
  9. #9 Ziegelfan, 05.08.2004
    Ziegelfan

    Ziegelfan

    Dabei seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    und Selbstbauer
    Das Betonpolster....

    .... ist notwendig, weil die Giebelwand des DG 3,6m frei auf die Terasse ragt. Sprich über Eck ist die DG-Decke einmal 3,6m (Giebelwand) und das andermal 3,4m nicht unterstützt. Meine Frau wollte keine Stütze auf der Terasse zumal im OG zur Terasse ein schräges (45° über Eck) Glasfaltelement hinkommt.. An der Giebelwand gibt´s dann noch einen 65 cm deckengleichen Überzug mit 28er Eisen drin über die gesamte Giebellänge von 7,40m. Soweit zu den Lasten.
    Selbstverständlich wird das Betonpolster nach aussen mit 6 cm Jackodur gedämmt. Hat der Statiker auch so in der Ausführungsplanung eingezeichnet.
    Zum Deckenauflager ala´Tahlhammer. Dies war natürlich nur ein synonym für die R500-Abdeckung der Mauerkrone. Wir haben natürlich die Decke (leider) mit Lohr-Elementen (6cm) eingeschalt und auf R500 gelegt. War mir beim 30er Stein auch nicht anders geheuer. Hätte sonst gerne das Thalhammer-System eingesetzt.
    Den Emfa-Korkfilz K1 kommt bei der DG-Decke ebenfalls zum Einsatz, dort haben wir Spannweiten über 4m. War kein leichtes Spiel den zu Beschaffen. Hat im Umkreis von 200 km niemand auf Lager.
    Demnächst gibt´s Bilder von der Ausführung auf meiner Internetseite. Werd´s dann mal hier kundtun.

    So long, und Danke für die schnelle Antwort ;)

    Nochmal zu den Lohr-Elementen, die haben wir nicht mit dem Dünnbettmörtel festgekriegt. Haben dann relativ teuren PU-Kontruktionskleber aus der Kartusche genommen, der klebt wie der Teufel und quillt kaum, hat sehr gut geklappt. Hat jemand andere Erfahrungen gemacht. Die Lohr-Elemente haben übrigens einen Fuß aus einer Faserzement-Platte.
     
  10. #10 Carden. Mark, 05.08.2004
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    PU-Schaum (dünn) oder Fliesenkleber-Flex
     
  11. #11 Ziegelfan, 26.08.2004
    Ziegelfan

    Ziegelfan

    Dabei seit:
    30.07.2004
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Maschinenbau
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    und Selbstbauer
    Site eines Zieglbaues....

    Es ist soweit, interessierte können hier eine ausfühlichen Bericht eines Bauherren verfolgen. Wie versprochen...
    www.bernd-stock-limburg.de/hausbau.htm

    Mauerwerk: Poroton-Planziegel Lambda=0,11 (OG/DG) und 0,12 (EG)

    So long. ;)
     
Thema: Ziegel & Betonpolster
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betonpolster

    ,
  2. betonpolster mauerwerk

    ,
  3. betonpolster herstellen

    ,
  4. betonpolster im mauerwerk,
  5. betonpolster welcher beton,
  6. ziegelstein betonpolster nötig?,
  7. Betongpolster herstellen,
  8. EG Mauerwerk-Polster KSV-SFK20-MGIIIa,
  9. beton polster,
  10. was ist ein betonpolster ,
  11. pbetonpolster
Die Seite wird geladen...

Ziegel & Betonpolster - Ähnliche Themen

  1. Firsteine überdecken Ziegel nicht

    Firsteine überdecken Ziegel nicht: Hallo Forumsmitglieder, Mein Dach wird gerade eingedeckt, aber am First sieht das für mich irgendwie merkwürdig aus, ist das so ausreichend vor...
  2. Kehle zu eng geschnitten - zugeschn. Ziegel teilw. weglassen

    Kehle zu eng geschnitten - zugeschn. Ziegel teilw. weglassen: Hallo Forum, Ziegeldach: 54° Neigung, Kehle zwischen Dach und Querdach - Schenkellänge jeweils ca. 30cm Bei meinem Ziegeldach wurde beim Bau vor...
  3. Farbe von Ziegel (Fassade) entfernen

    Farbe von Ziegel (Fassade) entfernen: Moin, ich suche hier schon eine ganze Weile konnte aber nichts passendes finden. Daher eröffne ich ein neues Thema. Wir haben einen Altbau mit...
  4. Dachfenster - Andeckung Ziegel

    Dachfenster - Andeckung Ziegel: Hallo zusammen, gestern wurde bei unserem Neubau das Dach gedeckt sowie das Dachfenster eingebaut. Leider ist es nicht sehr schön geworden:...
  5. Verputzen aus Ziegel

    Verputzen aus Ziegel: Wenn man Mörtel auf die Ziegelsteine haut als 1 Schicht Putzausgleichsschicht Wie lange sollte der trocknen, bis der Putz drauf kann ? bzw wenn...