Ziegeldecke - Kombination Ziegel/Bamtec?

Diskutiere Ziegeldecke - Kombination Ziegel/Bamtec? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, hat jemand Erfahrung mit Ziegeldecken der Fa. Wienerberger http://www.wienerberger.de/produktauswahl/poroton/prod_zieg_vtec.html und...

  1. #1 C. Schwarze, 19. Mai 2002
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Achtung (!)

    Eine ältere Frage aus dem Ultraboard die seinerzeit bereits dort beantwortet wurde ABER die Antworten wurden NICHT ins neue Board mit rübergenommen (J.T.)
    -
    Das erstere ist sicherlich was für Profis, aber nicht für den Laien. Vorteil: weniger lohkosten, aber höhere Materialkosten.
    Beim zweiten Link ähnlich. Es spricht nichts dagegen. Nur muß eben die Statik gerechnet (bzw. umgerechnet) werden, und was das wiederum kostet, keine Ahnung
     
  4. #3 C. Schwarze, 20. Mai 2002
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nicht für den Laien? Wienerberger wirbt damit aber, das Bauherren ihre Eigenleistung mit einbringen könnten, wenn man sich an die Pläne und Vorgaben hält.
    Eine Vertretung von Bamtec ist keine 20 km von mir entfernt, von daher wärs nicht übel.
     
  5. MB

    MB Gast

    Dichtung und Wahrheit

    Theoretisch können Sie auch selber mauern. Theoretisch. Ist doch nix dabei, ein paar Steine übereinander zu stapeln
    Bevor mich Josef erschlägt, war natürlich nicht ernst gemeint. Ich kann nicht mal Kamine mauern, obwohl ich das gelernt habe.
    Haben Sie schon mal Deckenelemente verlegt? Einen Kran bedient? Betoniert, gerüttel, abgezogen? Nee, beim eigenen Haus würde ich dieses Risiko nicht eingehen. Lieber beim besten Feind üben
    Lassen Sie das mal lieber Fachleute machen. Soviel teurer sind die auch nicht, da die ja das Material preiswerter einkaufen.
     
  6. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Kombination ??

    Wie kommt man den auf eine Kombination Bamtec u. Ziegeleinhängedecke? Das sind zwei getrennte Systeme und haben nichts miteinander zu tun. Die Ziegeleinhängedecke ist eine herkömmliche Hohlkörperdecke die aus Ziegelhohlkörpern mit statisch tragenden Rippen im ausbetonierten Zustand tragfähig ist.Die Rippen sind die tragenden Elemente und werden in Abhänigkeit von den Randbedingungen dafür bemesen. Das Bamtec - System ist ein rationalisierungselement für Stahlbetondecken. Bewehrung wird den statischen Erfordernissen besser angepasst und ist schneller zu verlegen.
    Oder hab ich was falsch verstanden??
     
  7. MB

    MB Gast

    Kombination?

    Hab ich das jetzt falsch verstanden? Ich dachte auch, entweder oder.
     
  8. #7 C. Schwarze, 20. Mai 2002
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
  9. #8 bauworsch, 20. Mai 2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Ziegeldecke und Eigenleistung

    Als mögliche Einsparung für Eigenleistung kann ich mir bei der Ziegeldecke die Mithilfe als Verlegekraft vorstellen. Ohne fachliche Aufsicht würde ich das nie machen. Geht ja schon bei der Auflagerausbildung los, fragen Sie dazu mal Herrn Thalhammer :) Erinnert mich ein kleinwenig an den Killerthread in bau.de ( bitte jetzt nicht mißverstehen ). Finger weg vom Eigengebastel!!!
     
  10. MB

    MB Gast

    So isses

    Es sind immer die scheinbaren Kleinigkeiten, die sowas zum scheitern bringen
     
  11. #10 C. Schwarze, 20. Mai 2002
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Tja, Theorie und Praxis sind zweierlei, ist mir schon klar, dennoch, nachdem ich seit mehren Tagen Baumurks und Geschichten aus dem Web ansehe, glaube ich fast, das ich es nicht schlimmer machen könnte.
    Was die Kleinigkeiten angeht, sogar Profis "vergessen" die zu oft. (Beispiel aus einer Baufirma im Ort: Die haben beim Fertighaus, die Bolzen für die Wände vergessen-
    Haus mit Dach, lag später flach)

    Auflagerausbildung:
    Als Laie hinterm Scheibtisch käme ich erstmal auf die Idee, auf der letzten Steinreihe Mörtel mit eine Abdichtungsebene aufzutragen und die vorgefertigten Träger auch in Mörtel zu legen.(ohne 12mm Rundeisen)
    Wäre doch eine Möglichkeit?


    Ich glaube fast, das es später sehr schwierig sein wird, den passenden Bauunternehmer zu finden, der eine will schnell, der andere billig, ein andere anders und keiner günstig und wie ich es will für mich bauen.
     
  12. MB

    MB Gast

    Dreieck

    Das berühmte Dreieck: Schnell - billig - gut. Es gehen immer nur zwei Sachen, die die Dritte ausschließen,
     
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Es gibt sie also noch

    die gute alte Ziegeleinhäng Stalldecke bei der man mitunter statische Probleme hatte weil der Aufbeton einfach zu schwach war ... ABER was kostet sowas preislich mal Ohne Arbeitsleistung ? ... mittlerweil gibts diese Ziegeldecke auch als Fertigteil schon schön mit Beton vergossen damit die Traglasten gewährleiset bleiben ... Kostenpunkt ca. 90-100.- DM ... ALLES was man dazu noch brauch ist ein Ringbalken samt Bewehrung daß das ganze zusammengehalten wird und etwas Füllbeton zwischen den Elementen UND ein gescheites Deckenauflager am besten mit Korkfilz !
    *mmmh* ob man sowas in Eigenleistung machen soll/kann gute Frage ... ABER wie immer Ohne jedliche Gewährleistungen sprich wieder eine abwägung zwischen Ersparnis/Risiko ?
    MFG
     
  14. MB

    MB Gast

    Ich würde nicht mal mein eigenes Dach decken

    Obwohl ich es gelernt habe, würde ich, wenn ich denn bauen würde, nicht mal das Dach decken. Höchstens den Aufzug bedienen. OK, Bewehrung würde ich ggf. selber legen. Aber betonieren nicht. Nicht mal die Rinneisen würde ich biegen.
    Eben genau wegen der Gewährleistung.
    Aber wer würde schon für mich bauen :mad:
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Ja MB

    ich tipp mal wegen deiner Gutachtertätigkeit sicher keiner ... zumindest nicht für billiges Geld :)
     
  16. MB

    MB Gast

    Noch schlimmer

    Gutachter und Bauing.! Und Bauleiter, gewesener, und dazu noch in der Qualitätssicherung. OK, Du würdest für mich bauen, spare ich mir die Bauleitung ;)
     
  17. #16 bauworsch, 20. Mai 2002
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Thema Eigenleistung

    Ich gehe mal davon aus, dass Sie parallel in bau.de die Beiträge verfolgen ( wie stellt man einen link hier ein) Auch wenn hier ein Bauunternehmer unterwegs ist, und ein besonders guter, wenn nicht der Beste, Sie nehmen auch keinem hier das Brot weg mit Eigenleistung, lassen Sie es bitte in den konstruktiven Bereichen über Eigenbau nachzudenken!!! Als Helfer gerne, wenn Sie praktische Erfahrung sammeln wollen, aber die müßte eigentlich kostenpflichtig sein ;)
     
  18. MB

    MB Gast

    Link reinstellen

    Hee, bauworsch, lesen! Etwas nach unten scrollen und dann auf link klicken Beschreibung
    Dan wird dann in eckigen Klammern URL="http://"]Beschreibung eingefügt. Bei http:// eben den link einügen und Beschreibung ersetzen durch eigene Beschreibung , janz einfach
     
  19. #18 C. Schwarze, 20. Mai 2002
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Thema Eigenleistung

    --------------------------------------------------------------------------------
    bauworsch (20-05-2002 23:36):
    Ich gehe mal davon aus, dass Sie parallel in bau.de die Beiträge verfolgen ( wie stellt man einen link hier ein) Auch wenn hier ein Bauunternehmer unterwegs ist, und ein besonders guter, wenn nicht der Beste, Sie nehmen auch keinem hier das Brot weg mit Eigenleistung, lassen Sie es bitte in den konstruktiven Bereichen über Eigenbau nachzudenken!!! Als Helfer gerne, wenn Sie praktische Erfahrung sammeln wollen, aber die müßte eigentlich kostenpflichtig sein
    --------------------------------------------------------------------------------

    Nein, die Beiträge hatte ich nicht gelesen, habe es aber nachgelesen.
    Was die Zumutbarkeit von Eigenleistung angeht, hatte ich knapp 3 Jahre mit verwandschaftlicher Hilfe(Elektriker, Mauerer, Dachdecker) ein Haus, was sich im Rohbau befand zuendegebaut. Angefangen hatte es mein Daddy mit Archi. Der Archi "durfte" bei mir gehen.(Es sieht unter anderem schlecht aus, wenn 2 Etagen unterschiedliche Höhen haben, und Türstürze zu niedrig eingesetzt worden sind.)
    Klar ist das ich die Fachleute arbeiten lassen muß, wenn es drauf ankommt, aber die 80er Bauweise mit der Flasche Korn als Wasserwaage hätte ich auch hinbekommen.
    Und je mehr ich später weiß, desto mehr nehmen sich die Arbeiter in acht
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Gott sei Dank

    sind die Säufertage auf dem Bau zuende ... auch ich hab die noch miterleben dürfen ... wissen Sie wie einem das anekelt wenn man Kollegen hat denen mitunter eine Kiste Bier in der Arbeit (!) nicht reichte ... vielleicht ein Grund dafür das ich NUR seltenst Alkohol trinke ?
    -
    Was sprich für das selber Murksen -
    Es mitunter der nackte Wahnsinn was draußen in Eigenleistung zusammengemurkst wird ... nicht nur das man mittlerweile Architekten/Statikern einspart jetzt geht man auch noch auf tragende Teile los und spätestens dann zwickt mich mein Magen ... ich weiß nicht was da passieren muss damit solcher Unfug untersagt wird ? zumal es andere Möglichkeiten zu sparen gibt !
    Eine echte Alternative zum Selbermurks ! -
    Ich bin sicher nicht der beste Unternehmer ... vielleicht nicht mal ein guter ... ABER sicher ist das ich noch etwas Handwerksehre habe und versuche mir handwerklich nichts nachsagenlassen möchte !
     
  22. Spooky72

    Spooky72

    Dabei seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Sebstbau

    Ich muss hier mal widersprechen.
    Ich baue z.Z. mein Haus komplett selbst - wirklich alles (ausser Kranarbeiten, Betonpumpe, Estrichlegen, Dachstuhl).
    Das Haus ist ein Einfamilienhaus 10x12m 1 1/2 geschossig ohne Keller. Aussen Ytong, innen KS, Filigrandecke, Kehlbalkendach.
    Stand der Dinge ist Erdgeschoß hochgemauert, Decke und Drempel gesetzt und geschüttet.
    Mein Bruder und Mein Vater helfen mir dabei. Wir sind zwar alle gelernte Handwerker (allerdings schon lange nicht mehr in den erlernten Berufen tätig) Tischler, Maler und Elektriker aber Erfahrungen mit Mauern und allem was dazugehört hatten wir auch nicht.
    Wir halten uns genau an die Planung und Statik - unsere Toleranzen sind im Bereich von z.B. 2mm bei den Deckenauflagern und 0mm bei Außenabmessungen.
    Einhellige Meinung von sämtlichen Leuten die mal zum gucken da waren (darunter auch Fachleute): "Wenn ihr das hättet machen lassen wäre das nicht so gut geworden."
    Sicher wäre vieles schneller gegangen aber auch viel teurer und sicher nicht besser.
    Mein Erfahrung geht eher dahin, dass man als Selbstbauer, wenn man sich damit etwas beschäftigt hat, viel eher den kompletten Bau ganzheitlich betrachten kann. Z.B. Thema Luftdichtigkeit, Wärmebrücken, Abdichtung etc. Man hat eben alles unter Kontrolle.
    Die Einsparung an Baukosten liegt übrigens bei ca. 60.000 Euro.
    Also wer mit Zollstock und Wasserwaage umgehen kann, etwas Zeit hat und sich vor Baubeginn über alles gründlich informiert hat, ist durchaus in der Lage ein Haus komplett selbst zu bauen. Sich nicht so toll für die Unternehmen - aber viel günstiger für den Bauherren.
    G.O.
     
Thema:

Ziegeldecke - Kombination Ziegel/Bamtec?

Die Seite wird geladen...

Ziegeldecke - Kombination Ziegel/Bamtec? - Ähnliche Themen

  1. Dachboden: Kombination Schüttung und Dämmwolle

    Dachboden: Kombination Schüttung und Dämmwolle: Hallo zusammen, über unseren ungedämmten Dachboden (Holzbalkendecke mit Schlacke/ Beton o.ä. gefüllt) wurde nun die Elektrik verlegt und für zwei...
  2. Dachfenster: Rolladen und Hitzeschutz in Kombination?

    Dachfenster: Rolladen und Hitzeschutz in Kombination?: Hallo! Wir planen gerade ein breites (140cm) Dachfensterband aus drei Elementen (z.B: 98/140/98)) für ein Wohnzimmer. Rollläden sind als...
  3. Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?

    Erfahrungen mit U8 PLAN Ziegel?: Hallo, mir wurde von zwei GU's der U8 PLAN Ziegel angeboten und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Hat jemand von euch schon...
  4. Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  5. Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...