Zinsprognose von jetzt bis 2013? Was würdet Ihr machen?

Diskutiere Zinsprognose von jetzt bis 2013? Was würdet Ihr machen? im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, meine Freundin und ich möchten gerne ein EFH bauen. Es ist ein KFW70 Haus und bekommt zudem noch eine größere...

  1. nemo81

    nemo81 Gast

    Hallo zusammen,

    meine Freundin und ich möchten gerne ein EFH bauen.
    Es ist ein KFW70 Haus und bekommt zudem noch eine größere Phovoltaikanlage. Wir haben ca. 20% Eigenkapital und würden gerne noch ein wenig Sparen, denn es sollte noch neue Küche her, wir brauchen Fliesen und was sonst noch alles anfällt.

    Da die Zinsen jetzt aber wirklich niedrig sind und wohl in kürze wieder Steigen werden, weiß ich nicht, ob es sich Lohnt gegen die Zinsen im Moment anzusparen?

    Gibt es Spezialisten hier, die sich mit den Zinsen ein wenig auskennen? Was denkt Ihr, wo wird der Zinssatz mitte 2013 sein? Momentanes
    Angebot ist 2,70%.
    Klar wir sind alle keibe Hellseher, aber über andere Meinungen würde ich mich sehr freuen ;)

    Viele liebe Grüße,
    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Oliver82

    Oliver82

    Dabei seit:
    3. Februar 2012
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    BW
    2,70%?

    Über welche Laufzeit? 10 Jahre?

    für 15+ wäre das recht günstig... sollte es nur für 10 Jahre sein würde ich mir eher überlegen ob ich nicht ein Angebot über 15-20 Jahre einhole...
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 2. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    [​IMG]
     
  5. nemo81

    nemo81 Gast

    Genau es sind 10 Jahre, inkl. ein paar Optionen. Ich bin damit auch ganz zufrieden nur möchte ich gerne noch was Sparen um die Sachen wie Küche usw. nicht Finanzieren zu müssen. Aber wo werden sich die Zinsen in den nächsten 9 Monaten einpendeln?

    Ich weiß... Ne Glaskugel haben wir alle nicht....
     
  6. #5 Unregistrierter, 2. Oktober 2012
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    wer die frage beantworten kann, wird künftiger milliardär!

    wie zum henker soll man das denn jetzt sagen können:confused:

    zwei optionen:

    1. darauf bauen das sich nix großartig ändert (ohne jede garantie) und in 9 monaten ne finanzierung machen
    2. ein forwarddahrlehen abschließen und sich, gegen geringen aufpreis, die konditionen für 12 monate sichern
     
  7. Jojo0123

    Jojo0123

    Dabei seit:
    19. April 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Laie
    Ort:
    München
    Ich glaube nicht dass das Zinsniveau in den nächsten Monaten stark ansteigt. Die Banken brauchen weiterhin billiges Geld. Aber ich denke nicht, dass es sinnvoll ist gegen die Inflation anzusparen.
    Schließlich steigen zur Zeit die Immobilienkosten und Baukosten weit über dem Zinsniveau des Immobilienkredits.
    [Das Orakel]
     
  8. #7 ReihenhausMax, 2. Oktober 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Statt über die aktuellen Zinsen zu spekulieren und sich dafür auf eine 10 jährige Zinsbindung einzulassen (was ist in 10 Jahren, wenn die Zinsen bei 7-8 % liegen sollten?) würde ich die PV Anlage in Frage stellen, wenn das Eigenkapital so knapp ist aber trotzdem gleich eine neue Küche her muß. Gebrauchte Küchen bekommt man für nen Appel und ein Ei.
     
  9. nemo81

    nemo81 Gast

    Eine Photovoltaikanlage benötige ich wegen meinem Kleingewerbe! Das Geld steck ich lieber in die Finanzierung als 300-500€ Strom zu zahlen. Das ist aber ein anderes Thema! Ebenso denke ich nicht das 70.000€ Eigenkapital wenig sind, das wurde hier nicht erwähnt, aber auch das ist ein anderes Thema! Dennoch vielen Dank!
     
  10. nemo81

    nemo81 Gast

    Ich frag lediglich was Ihr machen würdet, aber da habe ich wohl von einem Expertenforum zuviel erwartet!
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 2. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Krieg Dich mal wieder ein

    [​IMG]
     
  12. nemo81

    nemo81 Gast

    Ich bin absolut Relaxt!

    Wenn du Admin oder Mod. bist kannst du mir auch gerne die rote Karte verpassen! Irgendwie kann ich selbst mein Profil hier nicht Löschen. Wenn du es kannst, dann bitte!

    Vielen dank!
     
  13. wairwolf

    wairwolf

    Dabei seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Karlsruhe
    Wenn man sicher wüßte, wo die Zinsen in Zukunft stehen, könnte man da mit einem "komplexen Finanzkonstrukt" drauf wetten und wäre reich. Leider darf man aber seit kurzem den Libor nicht mehr manipulieren. In naher Zukunft dürfte sich aber nicht allzuviel ändern.

    Ich würde aber mal gegenrechnen, ob sich das sparen lohnt. Dazu ganz einfach mal deine Darlehenssumme nehmen und ausrechnen, wieviel Zisnen man im Monat bezahlt (ohne Tilgung).
    Wenn aktuelle Miete > Zinsen, hat sich die Frage ja wohl erledigt.
    Wieviel planst du denn im nächsten Jahr anzusparen?
    Wie groß wird deine PV-Anlage, dass du damit 300-500€ Strom sparen willst?
     
  14. #13 R.B., 2. Oktober 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Oktober 2012
    R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was hat ein Bauexpertenforum mit Zinsprognosen zu tun? :(

    Bei 2,94% für 10 Jahre Laufzeit und 80% Beleihungsgrenze, abhängig von Deiner Bonität.

    Ich verstehe aber ehrlich gesagt Deine Strategie nicht. Aufgrund der niedrigen Zinsen jetzt eine langfristige Finanzierung für eine Küche machen, das produziert Kosten, egal wie hoch die Zinssätze sind. Einfach mal die Gesamtkosten über die Laufzeit rechnen. Fährst Du dann noch eine Strategie mit geringer Tilgung (1% und so Kram), dann rechne mal wie teuer die Küche am Ende wird.

    Gruß
    Ralf
     
  15. familieri

    familieri

    Dabei seit:
    7. August 2012
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Frankfurt
    Naja, vergleicht man die Bauzinsentwicklung mit dem EZB Leitzins, lässt sich ablesen das in den letzten 10 Jahren "starke" Erhöhungen des Bauzins oft an der Entwicklung des Leitzins ablesen lässt. Nimm dir dazu noch den DAX und es könnte genauer werden.

    Einzige Ausnahme war (im Verlgeich zum Leitzins) Ende 2009. Der Leitzins viel so stark, dass es etwas unruhig war und die Zinsen anzogen.
    Ebenso ist abzulesen das der Europäische Leitzins quasi dem der USA alles nach macht (mit etwas Zeitversatz).

    Ließe sich nun die Vergangenheit auf die Zukunft übertragen, wäre mit einem Anstieg der Leitzinsen (EU) dann mit einer Erhöhung der Bauzins zu rechen. Weil aber die Leitzinsen in den USA noch bis 2014 oder ist es 2015(?) bei (so zumidnest die Zusicherung) 0% bleibt, wäre auch hierzulande vorerst nicht mit einer Erhöhung zu rechnen.
    Abgesehen von einer kleinen Unbekannten: der Politik.

    Aber auch meine Sicht auf die Vergangen ist da nur ganz Oberflächlich.
     
  16. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Die Zinsen bleiben voraussichtlich länger tief. Aktuell gibt es 100% Beleihung zu 2,6 %. 10 Jahre.
    Zinserhöhungen würgen die Konjunktur ab und sind Gift fuer unsere Eurofreunde.
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    nur, wenn man sich mit dieser erwartung an das richtige forum wendet! du solltest dich an ein bankexpertenforum wenden.
     
  18. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Oder an ein Hellseh-Forum...
     
  19. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Zinsen kann ohne Insiderwissen keiner verlässlich vorhersagen. Ich erwarte persönlich in den nächsten 1-3 Jahren keine großen Zinserhöhungen. Aber wenn Zinsen so niedrig bleiben, würde ich mit steigenden Baupreisen rechnen (es wollen dann ja "alle" bauen). Daher würde ich bald bauen, wenn die sonstigen Rahmenbedingungen stimmen. Allerdings finde ich andere Fragen als die Zinsprognose wichtiger, z.B. Wunschgrundstück vorhanden, Pläne gereift, Architekt des Vertrauens gefunden, Klarheit über Familienplanung, Kredit auch nach Zinsbindungsende tragbar, usw....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. olaf b

    olaf b

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter (IT)
    Ort:
    Berlin
    Die Experten auf Seiten der Banken geben ja immerhin ungefragt und kostenlos ihre eigenen "Empfehlungen" ab:

    Indem Sie die verschiedenen Laufzeiten mit unterschiedlich hohen Zinssätzen bepreisen. Solange die Spreizung zwischen 5-jährige und 25-jährigen Darlehen so gering ist, kann man sich selbst ausrechen, was die Banker in ihrer Glaskugel aktuell sehen... erste Anzeichen für einen erwarteten Zinsanstieg wären wohl die Zinsen für besonders lang laufende Darlehen...
     
  22. LaSina

    LaSina

    Dabei seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Buero
    Ort:
    MA
    Wir können auch eine inverse Kurve bekommen.
     
Thema:

Zinsprognose von jetzt bis 2013? Was würdet Ihr machen?

Die Seite wird geladen...

Zinsprognose von jetzt bis 2013? Was würdet Ihr machen? - Ähnliche Themen

  1. Holztreppe – welche würdet ihr bevorzugen?

    Holztreppe – welche würdet ihr bevorzugen?: Hallo Leute, ich würde gern meine Massivtreppen im Eingangsbereich mit einer Holztreppe ersetzen. Das Mauerwerk besteht aus Ytong-Steinen. Würde...
  2. Welchen Zement würdet ihr für dieses Vorhaben benutzen? :)

    Welchen Zement würdet ihr für dieses Vorhaben benutzen? :): Hey Leute :), ich bin gerade dabei einen Granit einzeiler aus Kleinpflaster 9/11 zu setzten in meiner Garageneinfahrt. Jetzt bin ich mir...
  3. Wie würdet Ihr dämmen ?

    Wie würdet Ihr dämmen ?: Ein weiterer Bauabschnitt naht und bevor ich mir langfristig große Probleme ins Haus bzw. unter das Dach hole hoffe ich hier auf konstruktive...
  4. Wie würdet ihr die Doorbird D202 montieren?

    Wie würdet ihr die Doorbird D202 montieren?: Hallo erstmal, ich wende mich an Euch, da ich Rat bei der Montage meiner neu erworbenen IP Klingel brauche. Sie soll an der Außenwand unseres...
  5. Angebotsprüfung nach HOAI 2013 Teil3, Objektplanung

    Angebotsprüfung nach HOAI 2013 Teil3, Objektplanung: Hallo zusammen! Als mein erster Treat in diesem Forum, würde ich gerne folgende Fragen bzw. Aufgabe an die Community stellen, da ich Hilfe beim...