Zirkulation

Diskutiere Zirkulation im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, ich habe ein Problem mit dem Anschluß der Zirkulationsleitung an einer bestehenden Brennwerttherme. Diese besitzt keinen...

  1. kaktus68

    kaktus68

    Dabei seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Ing.
    Ort:
    Lünen
    Hallo Zusammen,

    ich habe ein Problem mit dem Anschluß der Zirkulationsleitung an einer bestehenden Brennwerttherme. Diese besitzt keinen Anschluß für die
    Zirkulationsleitung. Stattdessen ist sie über eine seperate Pumpe zwischen
    Sicherheitsgruppe (hoffentlich korrekt bezeichnet) und Heizgerät geführt.

    Kann das so funktionieren? Ich habe den Eindruck, daß es nicht funktioniert,
    denn ich muß ewig auf warmes Wasser "warten".:eek:

    Ist eine Zirkulation überhaupt irgendwie möglich?

    Bevor die Frage kommt: "Wer hats geplant?"
    Keine Ahnung, wurde so übernommen.

    Bis denn.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Mach mal ne Skizze von der prinzipiellen Anordnung aller (trinkwasserführenden) Armaturen im Bereich des WW-Speichers.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die Zirkulationsleitung verbindet normalerweise die entfernteste WW-Zapfstelle mit dem WW-Speicher.

    Bei einer Brennwerttherme ist es gut möglich, dass diese keinen integrierten WW-Speicher hat, sondern dass der Speicher extern verbaut wurde. Dann muss die Zirk.leitung auch nicht an der Therme angeschlossen werden.

    Du solltest aber die korrekte Funktion der Zirk.pumpe überprüfen lassen. Auch sollte geklärt werden, ob diese direkt am Stromnetz hängt oder (sinnvoller) über die Regelung der Therme gesteuert wird. Dann wäre denkbar, dass die Zirk. in der Regelung deaktiviert wurde.

    Es gibt viele denkbaren Gründe warum die Zirk. nicht funktioniert, aber aus der Ferne kann man nur raten.

    Gruß
    Ralf
     
  5. kaktus68

    kaktus68

    Dabei seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Ing.
    Ort:
    Lünen
    Hier ist mal eine Skizze.

    Nach meinem Wissen hat die Heizung keinen Speicher (weder intern noch extern).
    Wenn ich es richtig kapiere, wird das warme Wasser in dem Moment
    erzeugt, in dem es gebraucht wird. So wie ein Durchlauferhitzer.
    Dann wäre aber eine Zirkulation nicht sinnvoll, es müßte ständig Wasser erhitzt werden.:confused:

    Die Pumpe wird ohne Regelung betrieben.

    Mir geht es hierbei darum, ob hier überhaupt eine Zirkulation möglich ist.
    Oder gelangt hier sogar kaltes Wasser in die Zirkulationsleitung.

    Danke schon mal für Eure Antworten.
     
  6. #5 Achim Kaiser, 4. März 2010
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Im Prinzip (z.B. bei einem Speicher) funktioniert das ... aber sei froh, dass es bei dir in der vorhandenen Kombination nicht tut.
    Für eine Kombitherme taugt diese Schaltung nicht.

    Die *Steuerung* der WW-Temperatur erfolgt nur auf Grund des Wasserdurchsatzes und der Geräteleistung.

    Eine Temperaturerfassung zur Geräteregelung erfolgt nicht !

    Daher weiss das Gerät auch nicht mit welcher Temp. die Zirkulationssuppe zurückkommt ... würde es einschalten gäbe es immer eine Temperaturerhöhung um Faktor X so lange bis es knallt und einem der Wasserdampf um die Ohren pfeift.

    Auf deutsch : Die Schaltung ist fürs verlängerte Rückrad ....
    (und komm nicht auf die Idee sie irgendwie zu verschlimmbessern dass die Gaskiste doch noch einschaltet ....)

    *Durchlauferhitzer* sind für Stichleitungssysteme ok.

    Zirkulationssysteme brauchen einen *Speicher* oder eine temperaturgeführte Leistungsregelung der Wärmeerzeugung. Ist das nicht vorhanden oder gegeben .... Game over.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn das wirklich ein Kombiwasserheizer ist (der das Trinkwasser also im Durchlauf direkt erwärmt), dann ist er natürlich völlig ungeeignet für den Betrieb mit einer Zirkulation!

    Sofort überprüfen und ggf. die Zirkulation ausbauen lassen (also nicht nur die Punpe, sondern den ganzen Rücklaufstrang trennen!!!

    Unabhängig davon:
    Wie weit weg vom Gerät ist denn die Abzweigstelle im Vorlauf?
     
  8. kaktus68

    kaktus68

    Dabei seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Ing.
    Ort:
    Lünen
    Also Pumpe raus und Rohre verschließen?
    Vielleicht bekomme ich dann ja auch schneller warmes Wasser.

    Könnte in meinem Fall nicht auch kaltes Wasser in die Z-Leitung
    und somit zu den Warmwasserzapfstellen gelangen? (solange Pumpe nicht arbeitet) Das Würde wenigstens die lange Wartezeit erklären.

    Aber wer baut sowas?:mauer Die Rohre sind professionell verpresst, nicht etwa gelötet.
     
  9. kaktus68

    kaktus68

    Dabei seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Ing.
    Ort:
    Lünen
    @ Julius

    Die entfernteste Stelle hat ca. 15m Rohrleitung.

    Im Keller, wo es keine Z-Leitung gibt, ist warmes Wasser
    nach 5 sec. verfügbar
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Je nach Auslegung der Rohrleitung sollte auch ohne Zirkulation nach 20 Sek. heisses Wasser an der Zapfstelle verfügbar sein (vermutlich sogar schneller).
    Ob man auf eine Zirk. verzichten kann/darf ergibt sich aus dem Wasserinhalt des Systems.

    Zur Schaltung hat Achim schon alles geschrieben.

    Gruß
    Ralf
     
  11. girgele

    girgele

    Dabei seit:
    6. März 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Freudenstadt
    echt tolle konstrktion.wenn ein durchlauferhitzer vorhanden ist muss die verbindung getrennt werden.was um alles in der welt soll eine verbindung zwischen kaltwasser und warmwasser mit einer zirkulation?die pumpe holt sich doch katlwasser aus der zuleitung!wenn deine zeichnung so stimmt, dann ist das der gw installateur der jahres:respekt
     
  12. kaktus68

    kaktus68

    Dabei seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Ing.
    Ort:
    Lünen
    So....
    Asche auf mein Haupt:eek:
    Ich habe mittlerweile die Anleitung zur Heizung gefunden.
    Ich sollte mich wohl erstmal schlau machen, bevor ich so einen
    Mist schreibe.

    Die Heizung besitzt einen Schichladespeicher.
    Es gibt Zusatz-Material zum Anschluß einer Zirkulation vom Hersteller.
    Ist das nicht vorhanden, so wird die Z-Leitung exakt so wie vorhanden, angeschlossen.

    @girgele: die Pumpe soll das warme Wasser wieder in den Kaltwasser-Anschluß einspeisen, nicht dort entnehmen.

    Das ändert leider immer noch nichts daran, daß es nicht wirklich funktioniert.

    Ich werde wohl einmal eine neue Pumpe versuchen oder gleich das Zusatzmaterial beim Hersteller bestellen.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich würde mal jemanden kommen lassen der Ahnung von der Sache hat. Das spart unter Umständen den Kauf von Material.

    Gruß
    Ralf
     
  15. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Ralf,

    lass ihn doch machen.

    Der alles selber machen will,
    braucht sich nicht zu beklagen,
    dass er schließlich alles selbst machen muss.


    Gruß

    Bruno
     
Thema: Zirkulation
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ww zirkulation mit Kombitherme

    ,
  2. brennwerttherme mit zirkulation

Die Seite wird geladen...

Zirkulation - Ähnliche Themen

  1. WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?

    WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?: Hallo, neuer Bauabschnitt, neue Fragen. Da der neue Bauabschnitt weiter von der Heizung entfernt liegt, haben wir uns für eine Zirkulation...
  2. Zirkulationsleitung Warmwasserboiler

    Zirkulationsleitung Warmwasserboiler: Hallo, Bei uns wurde im EFH der alte ineffiziente Elektroboiler durch einen modernen WP-Boiler getauscht. Die Situation war bisher so:...
  3. Problem Warmwasser und Zirkulation

    Problem Warmwasser und Zirkulation: Guten Morgen, ich habe ein Problem seit ca 3 Monaten. HB/Sanitär können oder wollen nicht helfen. Vorabfakt: vor 1 Jahr wurde eine neue...
  4. Trinkwasser (warm) + Zirkulation 82m lang - Problematisch?

    Trinkwasser (warm) + Zirkulation 82m lang - Problematisch?: Hallo, bei mir wurde im Neubau EFH ein Ring für die Warmwasserversorgung installiert, an dem alles Hängt. -OG-Kinderbad: Dusche, Waschbecken...
  5. Zirkulations-Zeitprogrammierung fehlt im Menü

    Zirkulations-Zeitprogrammierung fehlt im Menü: Hallo, ja - vielleicht mehr eine Technikforumfrage, aber vielleicht hat jemand eine Antwort. Problem: Im Bedienmodul, Untermenü...