Zisternenanlage

Diskutiere Zisternenanlage im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Frage an die Experten. Wir haben in unserer Fa. eine Zisternenanlage. Leider machen wir unsere Toilettenspülungen von dieser Anlage abhängig....

  1. #1 denizjustin, 4. Dezember 2011
    denizjustin

    denizjustin

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Haustechniker
    Ort:
    67433 Neustadt
    Frage an die Experten.
    Wir haben in unserer Fa. eine Zisternenanlage.
    Leider machen wir unsere Toilettenspülungen von dieser Anlage abhängig.
    Ist die Zisterne leer haben wir eine Nachspeisung
    übers Trinkwassernetz.
    Wasser wird dann über ein Hauswasserwerk weiter befördert.
    Alles ist natürlich streng vom Trinkwasser getrennt.
    Fällt aber das Hauswasserwerk aus, gibt es kein Wasser mehr.

    Meine Frage:
    Kann man nachträglich eine Drainage einbauen, d.h. wir umgehen das
    Hauswasserwerk?
    Kann man durch so eine Drainage trotzdem verhindern das Zisternenwasser
    und Trinkwasser zusammen kommen?
    Gruß denizjustin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was willst Du mit einer Drainage?
    (Haustechniker scheint auch kein geschützter Begriff zu sein.)

    Drainagen legt der Tiefbauer in den Garten oder der Chirurg nach der OP.

    Du brauchst eine Redundanz für den Ausfall Deiner Pumpe.
    Das kann eine zweite Pumpe und wenns ganz störsicher sein soll mit Ersatzstromversorgung sein.

    Denk gar nicht an eine irgendwie gelagerte Verbindung zwischen Grau- und Trinkwasser. Freier Auslauf und sonst nichts.

    Ich hoffe doch, dass Eure Nachspeisung von Fachleuten geplant und errichtet wurde?
     
  4. #3 denizjustin, 4. Dezember 2011
    denizjustin

    denizjustin

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Haustechniker
    Ort:
    67433 Neustadt
     
  5. #4 denizjustin, 4. Dezember 2011
    denizjustin

    denizjustin

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Haustechniker
    Ort:
    67433 Neustadt
    Was ich wissen wollte, kann ich die Anlage umgehen.
     
  6. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ja, indem Du ein zweites Klo mit Trinkwasserspülung einbauen lässt.
     
  7. #6 denizjustin, 5. Dezember 2011
    denizjustin

    denizjustin

    Dabei seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Haustechniker
    Ort:
    67433 Neustadt
    @Thomas,
    dann müssten wir 40 WC nachrüsten.
    Mit Drainage hab ich mich verkehrt ausgedrückt.
    Ist Bypass besser, es muss nur gewärleistet sein das kein Grauwasser
    in das Trinkwasser gelangt.
    Gruß dj
     
  8. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Eben, und wie das geht habe ich bereits in #2 geschrieben: Zweite Pumpe und keine Verbindung zur Trinkwasseranlage.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Manfred Abt, 5. Dezember 2011
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    auf Bild 2 sind doch schon zwei Pumpen zu sehen
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nur sind die parallelgeschaltet.

    Daher meine Frage:
    Wieso sollte das Hauswasserwerk komplett ausfallen?
    Gebiet mit instabiler Stromversorgung oder was?
     
Thema:

Zisternenanlage