Zu erwartender U-Wert Fenster

Diskutiere Zu erwartender U-Wert Fenster im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo Forumsexperten, wie erhalten Holzfenster in Kiefer. Vertraglich vereinbart ist ein U-Wert für das Glas von 1.1. Als Glas ist vorgesehen:...

  1. Alessa

    Alessa

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Enzkreis
    Hallo Forumsexperten,

    wie erhalten Holzfenster in Kiefer. Vertraglich vereinbart ist ein U-Wert für das Glas von 1.1. Als Glas ist vorgesehen: 2-fach verglaste Fenster, Climaplus Ultra N mit SZR 16mm. Wir haben ein Energieeffizienzhaus 70 vertraglich vereinbart.

    Folgende Frage:

    Mit welchem U-Wert für das gesamte Fenster inklusive Rahmen können wir rechnen bzw. maximal erreichen?

    Danke und Gruss
    Alessa
     
  2. #2 MoRüBe, 01.02.2012
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

  3. Alessa

    Alessa

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Enzkreis
    Danke für die Links....
    Puuhhh, da muss man aber studiert habven um dies zu verstehen :respekt

    Wenn ich es richtig verstanden habe, ist der zu erwartende Uw-Wert abhängig vom verwendeten Randverbund, der Rahmengrösse und dem Ug-Wert.

    Da wir Sprossen haben werden, müssen wir nun noch den Korrekturwert für die einfachen und mehrfachen Sprossenkreuze im Scheibenzwischenraum beachten.

    D.h. bei unseren Fenstern mit einfachem Sprossenkreuz müssen wir zum Uw-Wert +0,1 und bei den Fenstern mit mehrfachem Sprossenkreuz + 0,2.

    Damit werden wir bei einem
    einfachen Fenster der Grösse 0,80 x 1,10 und einem Sprossenkreuz maximal einen Uw-Wert von 1,4 erreichen und
    für ein grossen bodentiefes Fenster 2,33 x 0,94 mit mehrfachem Sprossenkreuz maximal 1,5

    Kann das richtig sein ?
     
  4. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hab's nicht nachgerechnet,aber eigentlich sollte ein großes Fenster einen besseren U-Wert als ein kleines haben (kleinerer Rahmenanteil).
     
  5. #5 Pelztier, 02.02.2012
    Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Bei Holzfenstern spielt auch die Rahmenstärke eine Rolle! Welche Fenster bekommt Ihr denn? IV 68, IV 78, IV 82 oder......? Erst dann kann man verbindlich den Uw für ein Fenster der Bezugsgröße 123 x 148 cm ausrechnen. Diese Größe gilt als Vergleichsgröße.
     
  6. #6 Peter Peters, 03.02.2012
    Peter Peters

    Peter Peters

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Oh Mann Schuster bleib bei deinen Leisten....
    Hast du kein anders Hobby und als Physiker Leute im Fenserbau beraten...
    Der größte Schwachpunkt am Fenster ist das Glas.... !
    Also als Physiker haste eine 5 beim Abschluss gehabt.
    :respekt für diese Antwort. :28:
     
  7. #7 Peter Peters, 03.02.2012
    Peter Peters

    Peter Peters

    Dabei seit:
    15.11.2011
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Das mit dem Glas Kommt hin,
    da der Dämmwert sich aus einer Referenzgröße nach DIN ISO EN errechnet...
    d.h. Je größer der Glasanteil um so schlechter der Wert aber ausschlaggebend ist der Mittelwert.
    ein Architekt errechnet aber den Bedarf in dem alle Baumaterialien Ausschlaggebend sind.
     
  8. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Kannst du das mal quantitativ anhand eines IV68/Fichte mit 2S-Verglasung belegen.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das würde mich auch interessieren, vor allen Dingen die Annahmen und der Rechenweg.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Alessa

    Alessa

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Enzkreis
    IV 68, IV 78, IV 82 oder......?

    Jetzt haben wir den Schlamassel. GÜ sagt, wir haben ein Energieeffizienzhaus 70 gekauft und dass garantieren Sie uns auch. Deshalb kann es uns egal sein, welche Fenster bei uns verbaut wird. Es muss das Gesamtergebnis stimmen.:deal

    Vertraglich vereinbart ins nur Ug=1.1 für alle Fenster.:bef1021:

    Heisst das jetzt, dass wir niemals erfahren werden welchen Uw-Wert unsere Fenster haben?:mauer
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der wird wohl irgendwo um 1,3W/m2K liegen.

    Gruß
    Ralf
     
  12. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Wieso? Kann man doch ausrechnen (siehe oben) oder ausrechnen lassen.
    Allerdings wozu?
    Wenn es auch das Wert ist könnt Ihr vermutlich auch noch ein Upgrade auf 3S und IV78 kaufen. Es liegt bei euch zu verhandeln ob das in die Berechnung zum angestrebten Effizienzhaus einfließt oder als nachträgliche Verbesserung dazu kommt.
     
  13. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Dann muss man aber aufpassen, dass bei einem besseren Rahmen (welchen man als Aufpreis bezahlt) nicht gleich die Dämmung oder ähnliches reduziert wird, da man ja mit dem besseren Rahmen EnEV 70 leichter erreicht.
     
  14. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Sag ich doch.
     
  15. lumo

    lumo

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mainz
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Um das zu kontrollieren brauchte man aber zunachst mal die Berechnungen/Planungen des GÜ. Sonst wäre gesundes Misstrauen angesagt.
     
  16. weichi

    weichi

    Dabei seit:
    24.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Lkr. Freising
    Lass Dir das Zertifikat mit Ug, Uf und Psi-Wert für das Fenster geben. Weiter benötigst Du noch die Rahmenhöhe. Den Rest kannst Du händisch oder über ein Excel einfach errechnen (bei Nachfrage schicke ich es Dir zu).

    Gruss,
    weichi
     
  17. Alessa

    Alessa

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Enzkreis
    so, habe jetzt hoffentlich die nötigen Informationen:
    2-fach verglaste Fenster U-Wert 1.1, Climaplus Ultra N mit SZR 16mm, Argon, warme Kante "Swisspacer", Holzfenster Kiefer IV68, innenliegende Helimasprossen.

    Kann mir jetzt jemand ausrechnen, welchen U-Wert (Fenster) wir hier für ein Standardfenster erreichen werden?

    Gruss Alessa
     
  18. #18 Pelztier, 29.03.2012
    Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Hallo Alessa,

    Kieferfenster IV68 Uf-Wert 1,5, Glas Ug 1.1, Swisspacer PSi 0,040 ergibt für ein Fenster 123 x 148 cm einen Uw von 1,33 (abgerundet 1,3) W/qmK. Die Sprossen verringern jedoch den Wert. Bei einem einfachen Sprossenkreuz um 0,1 bei zwei Sprossenkreuzen um 0,2.
    Persönliche Meinung: nach der ENEV eigentlich nicht erlaubt da der Uw mit Sprossen über 1,3 W/qmK liegt.

    Gruß Pelztier
     
  19. Ulli

    Ulli

    Dabei seit:
    26.01.2010
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dillenburg
    Wie kommst du auf diesen Wert?
    Bei uns ist der 1,2!!
     
  20. #20 Pelztier, 29.03.2012
    Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21.11.2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    @ Ulli:

    Verwendest Du Belmadur-Kiefer?

    Standard Nadelholz, Uf 1,5, Laubholz Uf 1,8 bei IV 68
     
Thema: Zu erwartender U-Wert Fenster
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kiefer fenster 1 4 u wert

Die Seite wird geladen...

Zu erwartender U-Wert Fenster - Ähnliche Themen

  1. Sind Bauschäden bei Innenwandämmung und Kellerunterdeckendämmung zu erwarten?

    Sind Bauschäden bei Innenwandämmung und Kellerunterdeckendämmung zu erwarten?: Hallo zusammen, ich lese gerade von PSI "Altbaumodernisierung mit Passivhaus-Komponenten". Dabei steht auf Seite 82: Bei einer Innendämmung...
  2. unbehandeltes KVH für Dachkonstruktion, Probleme zu erwarten?

    unbehandeltes KVH für Dachkonstruktion, Probleme zu erwarten?: Hallo liebe Foren-Gemeinde! Ich stehe kurz davor mir ein Fertighaus aus Holzständerwerk zu kaufen. Das Haus ist aus 2004 und in einem...
  3. Erwartungen an unseren Architekten

    Erwartungen an unseren Architekten: Hallo, ich bin momentan mit der Zusammenarbeit mit unseren Architekten unzufrieden. Könnte daran liegen, daß unsere Erwartungen an den...
  4. Sockelbereich mit Alu verkleiden - Feuchtigkeitsproblem zu erwarten?

    Sockelbereich mit Alu verkleiden - Feuchtigkeitsproblem zu erwarten?: Hallo, an einem Hauseck überlege ich eine Aluminiumverkleidung im Sockelbereich anzubringen. Frage: Wenn das Alu über eine gewisse Größe direkt...
  5. Kragbalken aus Beton: Schimmel zu erwarten?

    Kragbalken aus Beton: Schimmel zu erwarten?: Hallo, in unserem Neubau eine Loggia geplant. Die Brüstung besteht aus Porenbeton auf dem ein Betonbalken liegt (Ringanker?). [ATTACH]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden