zu große terrassentüren ?

Diskutiere zu große terrassentüren ? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; zu große terrassentüren ? kunststoff!!! hallo... und guten morgen... folgende situation.. !!! kunststofffenster !!! gestern hatten wir...

  1. #1 lucrifactor, 19. Februar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2003
    lucrifactor

    lucrifactor

    Dabei seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    zu große terrassentüren ? kunststoff!!!

    hallo... und guten morgen...

    folgende situation.. !!! kunststofffenster !!!

    gestern hatten wir einen netten markisenbauer bei uns, der hat uns darauf hingewiesen, daß unsere beiden dreh/kipp türen zur terrasse evtl. nicht ordnungsgemäß seien?! wohl zu groß!!

    hier die gesamtabmessung der dachterrassenfront... :

    4 elemente, rechts und links aussen jeweils feststehende fenster ohne funktion... in der mitte zwei türen... jedes der elemente ist ca. 1,40 meter breit... somit die gesamtfront 5,60 meter,

    man riet uns, vom profilhersteller eine bestätigung zu verlangen, ob man das in der größe verbauen kann..

    das jeweilige dreh/kipp element ist 1,33 x 1,99 meter, wir merken schon, daß das ganze doch sehr arbeitet, und der bauleiter hat uns schon am anfang darauf hingewiesen, das man hier wohl immer irgendetwas nachstellen müsse ( in regelmässigen abständen ), da haben wir uns erstmal nix bei gedacht... wir haben das ja auch nicht geplant, sondern der bauträger ( schlüsselfertig )... irgendwie häufen sich die probleme doch an !!
    man sagte uns auch , daß es je nach aussenfarbe maximalgrössen gebe, welche man einhalten sollte um später probleme zu vermeiden, weiß: 1,23 meter... farbig 1,10 meter... unsere aussenansicht ist mittelgrau...
    da die gesamte konstruktion unseres erachtens schon von anfang an irgendwie fehlgeplant war ( wir mussten bereits ein zusätzliches verstärkungselementim fensterrahmen unter dem rollladenkasten hinnehmen ( stabilitätsgründe )), es wird von mal zu mal unansehnlicher,

    eigentlich sollten die fenster/türen wohl kleiner sein oder als schiebetüren ausgeführt worden sein ( ist wohl ne kostenfrage )

    wer kann helfen???

    danke im voraus

    grüße und schönen tag

    ralf nwb
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Reden wir von Holzfenstern ?
     
  4. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    aha. PVC. Dachte ich mir.

    Nun, für PVC-Fenster gibt es Tabellen aus denen die vom Hersteller vorgegebenen Maximalabmessungen für Fenster abgelesen werden können.

    Bei Rehau hört die zulässige Breite einer zweiflügeligen Dreh-Drehkipptür bei 188 cm in farbig und bei 226 cm in weiß auf, jedenfalls bei unserem Lieferanten, und der hält sich an die Vorgaben des Systemgebers.

    Eine Daumenregel besagt, dass die Fläche eines Flügels aus weißem PVC 2,25 m² nicht überschreiten sollte, Sie haben 2,6 m² bei einem farbigen Profil. Womöglich hat die Tür nichtmal ´nen festen Mittelpfosten ? Dann gute Nacht.

    Gehen Sie mal davon aus, dass Ihre Flügel WESENTLICH zu groß sind. Vor allem muß eine Tür funktionieren ohne dass sie regelmäßig nachgestellt wird.

    Reklamieren Sie die Anlage, versuchen Sie Kontakt zum Profilhersteller zu bekommen und lassen sich von dessen Aussendienst beraten, oder suchen Sie sich einen öbv Sachverständigen der Tischler, der mal einen Blick auf das Element wirft und die Details klärt.
     
  5. #4 lucrifactor, 25. Februar 2003
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2003
    lucrifactor

    lucrifactor

    Dabei seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo und guten morgen...

    ich bin bisher leider noch nicht weiter gekommen, vom bauträger gibt´s im moment keine reaktion!!! , der linke flügel sitzt seit dem wochenende auf dem rahmen auf!!!, ich denke durch die frühlingssonne ( sonne auf dem element von ca. 10 bis 16 uhr ( im moment)), man hört im laufe des tages ständig das spannungsknacken... wenn ich dann einen flügel öffne knackts erst richtig los... bei der linken tür ist auch höchsten noch 1 mm platz bis zur verkleidung des verstärkungsprofils... wird man wohl nicht mehr sehr weit anheben können!!!

    das element hat zwischen den beiden türen einen festen mittelpfosten ( info ), die statischen elemente ( 2 ) scheinen aber zwischen der jeweiligen tür und dem feststehenden fensterelement zu sitzen ( total 4 teile, 2 türen mitte, 2 fenster aussen ohne funktion )

    danke für eure kommentare

    schönen tag

    gruß ralf
     
  6. AB

    AB

    Dabei seit:
    29. Juli 2002
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt, BU
    Hallo

    event. Gedankenstütze?

    Ausdehnunungskoeffizient: Holz: 0,005 - 0,015 mm/mK
    Alu: 0,024 mm/mK
    Kunststoff; 0,200 mm/mK

    Beispiel: Ausdehung eines 2,40 m langen Blendrahmen:
    Temperraturbereich von -15C° bis 30 C°

    Holz: 2,40 * (30-(-15))* 0,005 = 0,54 mm
    Alu: 2,40 * (30-(-15))* 0,024 = 2,59 mm
    Kunststoff: 2,40 * (30-(-15)* 0,200 = 21,6 mm

    Gruß AB
     
  7. #6 lucrifactor, 25. Februar 2003
    lucrifactor

    lucrifactor

    Dabei seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo... danke.. danke

    bedeutet das für unsere türen, 1,33 x 1,99 , das sich die dehnung im bereich bis zu z.b. 15 mm bewegen kann... dies wäre ja der schiere wahnsinn... ich geh mal davon aus, das man so etwas nicht ausgleichen könnte... auf jeden fall nicht bei uns ???

    das hätte doch den austausch des fensterelement zur folge... ich verstehe das alles nicht... wie kann man denn so etwas planen... oder hat man etwa bei uns neueste materialien verwendet... das bleibt ja spannend... ich hab immer noch nichts von den verantwortlichen gehört!!!

    danke für die info

    schönen abend

    gruß ralf
     
  8. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    @ AB:

    Vergessen Sie´s, welches PVC-Fenster soll denn wohl bei einer durchaus üblichen Breite von 240 cm Bewegungen von 21 mm und mehr machen ?? Da liegen Sie etwas daneben, wenn dem so wäre gäbe es keine PVC-Fenster.

    Aus Forschungsergebnissen stammen folgende Werte, bezogen auf die maximal zu erwartende Temperaturdifferenz Sommer zu Winter. Dementsprechend rechnet man für:

    Holz mit gar keiner Längendifferenz,
    Alu: 1,2 mm/m ,
    PVC farbig: 2,4 mm/m ,
    PVC weiß: 1,6 mm/m !

    Im vorliegenden Fall gilt für PVC weiß:
    2,40 m * 1,6 mm/m = 3,84 mm

    Da die Fenster in der Regel eingebaut sind und durch Dübel und Dichtstoffe gebremst werden und die Rahmen mit Stahl armiert werden, und die Raumtemperatur innen immer so um die 20°C schwankt und nur aussen starken Schwankungen der Temperatur ausgesetzt ist, liegt der Wert in der Praxis noch darunter.
     
  9. #8 lucrifactor, 28. Februar 2003
    lucrifactor

    lucrifactor

    Dabei seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo... guten morgen,

    dann habe ich das wohl misverstanden... ich hatte mich ja auch schon gewundert!!??..

    gut dann versuch ich´s noch mal...

    ich denke, das unser primärproblem in der höhe liegt...

    d.h. ca 2 meter hoch... farbige aussenseite ( mittelgrau ),

    somit müsste sich die ausdehnung auf bis zu 2 x 2,4 = 4,8 mm belaufen... bitte korrigieren sie mich wenn ich wieder daneben liegen sollte... dies wäre auf jeden fall schon längst zu viel und das ende unserer türen , da diese ja nach oben durch dieses häßliche verstärkungsprofil in der ausdehnung klar begrenzt sind

    übrigens... man hat jetzt reagiert und für die 11 kw einen termin mit dem fensterbauer und dem tüv anberaumt... nun ja was ich vom tüv halten soll weiß ich schon... die haben das bei der abnahme des sondereigentums nicht gesehen... na ja " schlag niemals die hand, die dich füttert!!! )

    ich bin mal gespannt...???!!!

    auf jeden fall danke ich recht herzlich für die doch detaillierten info´s...

    sollten sie noch einen tipp haben, wie ich mich bei dem termin verhalten sollte, wäre ich dankbar für jede anregung!!!

    auch für weitere schlagkräftige argumente bin ich natürlich jederzeit offen,


    noch zum thema dachflächenfenster... der bauträger ist doch tatsächlich nach wie vor der meinung, das man das problem mit den konisch verlaufenden ausschnitten für die dff ( kein rechter winkel )... und die dadurch schleifenden dichtungen am rand des ausschnitts auf der tapete, durch eine lapidare verstellung der achse wieder hinbekommt... also, wenn es rechts ca. 3 mm schleift und links nur noch 1 mm platz ist, sollte das doch wohl ein sinnloses unterfangen sein!!!

    eine idee, was man denn als entschädigung für 2 dff verlangen könnte... wir haben so ziemlich die schn... voll und können absolut keinen dreck mehr sehen??? d.h wir würden uns gegen geld mit der eingeschränkten funktionalität abfinden... ein andere fachmann ( markisenbauer ) meinte, pro fenster mit allem drum und dran 6 - 8 stunden, an 2 tagen ( rigipsplatten raus, korigieren, neu tapezieren und streichen... ), liege ich da mit ca. 40 euro pro std. ohne material richtig ???


    danke für die antworten

    schönes wochenende an alle

    gruß ralf nwb
     
  10. #9 lucrifactor, 3. März 2003
    lucrifactor

    lucrifactor

    Dabei seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo...

    hab eine neue info erhalten... die profile sind von schüco, kann mir jemand sagen ob unsere 133 x 199 cm je tür ( aussen mittelgrau, innen weiß ) die vom hersteller vorgegebenen maximalgrößen überschreiten???

    danke und allaaf/helau an alle

    gruß ralf
     
  11. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Nein, das kann keiner.

    Man muß wissen welches Profil verarbeitet wurde, welcher Stahl, braucht die statischen Werte dafür, muss wissen wie die Tür gebaut wurde ...
     
  12. #11 lucrifactor, 3. März 2003
    lucrifactor

    lucrifactor

    Dabei seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo...

    danke für deine schnelle antwort

    dann versuch ich das mal rauszukriegen... ich denke, das wird wohl nicht so leicht sein...die sitzen ja auf den details... der bauträger hat mir diese info auch nicht besorgt... hab ich dann bei der fenster-einbaufirma selbst in erfahrung gebracht... das ist alles furchtbar schleppend

    danke

    ralf
     
  13. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Da wirst Du nicht weit kommen. Das, was Du wissen willst, wird Dir kaum einer verraten :)

    Sinnvoll ist es sicherlich, einen vereidigten Sachverständigen der Tischler oder Glaser zu befragen, damit der sich der Angelegenheit annimmt.
     
  14. #13 lucrifactor, 3. März 2003
    lucrifactor

    lucrifactor

    Dabei seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    na... hallo...

    das sehe ich natürlich auch so, wenn es soweit kommt ist das für uns der nächste schritt...wir haben aber erst noch besagten tüv termin nächste woche... da bin ich wirklich gespannt... ich versuch halt im vorfeld möglichst viele infos zu sammeln um einfach gut vorbereitet zu sein , eigentlich bin ich längst mit dem thema durch...

    ne frage .. was könnte ein sachverständiger zu meinem problem denn kosten?? .. ich hab keinen schimmer!!! :-)))

    gruß ralf
     
  15. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Auf meiner Seite findest Du unter >Leistungen eine Aufstellung meiner Preise, die meisten Kollegen sind aber teurer :)
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 lucrifactor, 3. März 2003
    lucrifactor

    lucrifactor

    Dabei seit:
    14. Februar 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo...

    da komm ich gern drauf zurück, allerdings konnte ich auf " fenster " nicht klicken... aber ich geh mal davon aus, da hätte kein preis gestanden,
    bei bedarf werde ich mir aber doch erlauben einen näherungsbetrag :-)) abzufragen, da mir das thema völlig fremd ist, und ich überhaupt nicht wissen kann, welche einzelnen handgriffe für ein gutachten notwendig sind

    danke und schönen abend

    ralf
     
  18. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Emil genügt.
     
Thema:

zu große terrassentüren ?

Die Seite wird geladen...

zu große terrassentüren ? - Ähnliche Themen

  1. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...
  2. Wandanschlussprofile an Terrassentür in Nische

    Wandanschlussprofile an Terrassentür in Nische: Hallo zusammen, ich lese hier schon länger mit und habe viele interessante Dinge gelernt. Nun habe ich mich aber doch selbst registriert, da ich...
  3. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  4. Größe der Kinderzimmer ok?

    Größe der Kinderzimmer ok?: Hallo zusammen, wir planen aktuell ein Haus zu kaufen, dessen Bau diese Woche begonnen hat. Der Grundriss unten hat uns sofort gefallen. Oben...
  5. Alternative zu Glas für große Flächen

    Alternative zu Glas für große Flächen: Hallo in die Runde, Ich bin neu hier im Forum und aus dem Raum Bielefeld. Wir möchten nun neu bauen. Ein Hanggrundstück haben wir erworben und...