Zu- und Abluft bei Kaminofen

Diskutiere Zu- und Abluft bei Kaminofen im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir müssen aufgrund KWL und Abzugshaube einen raumluftunabhängigen Kaminofen haben. Zu- und Abluft soll über einen Doppelzugigen Kamin...

  1. bismku

    bismku

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizei
    Ort:
    Bochum
    Hallo,

    wir müssen aufgrund KWL und Abzugshaube einen raumluftunabhängigen Kaminofen haben.
    Zu- und Abluft soll über einen Doppelzugigen Kamin mit Ø 160mm erfolgen.

    Nun haben wir noch keinen konkreten Ofen ausgesucht sollen aber möglichst schon die Höhe für die Anschlüsse des Zu- und Abluftrohrs nennen für die Bestellung des Kamins?
    Gibt es da Maße mit denen man nichts falsch machen kann (also für die allermeisten Öfen passen) oder müssen wir uns schon jetzt besser einen Ofen aussuchen? Es soll ein kleiner (3-4 kW) nicht gemauerter Ofen nur für die Gemütlichkeit (und eventueller Notfall für Stromausfälle - Erdwärme) sein.

    Da wir ohne Keller bauen noch eine Frage zur Revisionsklappe, die wohl oder übel im EG im Wohnraum sein muss. Gibt es da schöne Wege, die optisch zu verstecken?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bitte daran denken, dass "raumluftunabhängig" alleine nicht ausreicht. Es gibt im Zusammenhang mit einer KWL, und vor allen Dingen Dunstabzugshaube, noch weitere Anforderungen zu erfüllen. Druckdicht, Druckwächter usw. usw.

    Was die "Maße" betrifft, so gibt es dort keinen "Standard". Man sollte aber die Anlage sehr genau durchrechnen um sicherzustellen, dass der Ofen später auch jederzeit "zieht". Eine Anlaufstrecke kann sinnvoll oder gar notwendig werden.

    Das sind aber alles Dinge die man mit dem Ofenbauer oder Schorni besprechen sollte. Die Herstellerunterlagen geben schon einmal einen ersten Überblick.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    @Ralf:
    genügt es hier nicht "raumluftunabhängig gemäss DIBT-Zulassung" zu haben? Klar hat der Schorni das letzte Wort, aber ich gehe bisher davon aus, dass ich den ganzen anderen "Spaß" trotz UL-DAH und KWL nicht brauche. ??

    @bismku:
    Die Öfen, die ich angeschaut habe, haben den Rauchrohranschluss oben raus (Ofenrohr anpassbar in Länge) oder ggf. wahlweise hinten/oben und den Zuluft- entweder unten (durch Fussboden) oder hinten/unten. M.E. ist es schon hilfreich von einem bestimmten Ofen auszugehen oder ggf. die Bohrungen in die Aussenwand? später einzubringen. Letzteres haben wir gemacht.
    Davon hängt dann auch noch die Art der Verrohrung ab, Zuluft kann man evtl. auch mit einem flexiblen Rohr machen, aber das Ofenrohr nicht.
    Was für einen Schornsteintyp bekommst Du denn? Gemauert oder Edelstahl-aussen?

    Gruss
    Seev
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das Problem ist "was bedeutet raumluftunabhängig"? und unter welchen Bedingungen wurde das geprüft?

    Ein Ofen ist bereits raumluftunabhängig wenn er einen Test mit 8Pa übersteht. Das reicht bei einer Dunstabzugshaube aber nicht aus. d.h. in dichten Häusern kann ein Unterdruck entstehen der deutlich über den 8Pa liegt.

    Man könnte nun versuchen einen Nachweis zu führen, dass diese Bedingungen nie erreicht werden (4Pa Test o.ä.), aber das wird mit einer Dunstabzugshaube nicht gelingen.

    Also, nicht wundern wenn der Schorni TROTZ raumluftunabhängigem Ofen weitere Sicherungsmaßnahmen fordert.

    Das Thema haben wir hier im Forum schon öfter diskutiert. Die SuFu müsste die entsprechenden Themen und Beiträge finden.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    O.k., ich erinnere mich wieder ... habe "damals" dafür auch noch eine Backup-Lösung (nicht nur als das) realisiert. Meine DAH bekommt eine Koppelung an einen Fensterkontakt, da ich mir eh Gedanken über die nötige Zuluft der Haube gemacht habe - was die Hersteller offenbar nicht wirklich tun, ebenso wenig wie die Zentralstaubsauger-Hersteller!?
    Und die KWL muss ggf. auch die Luftströme separat steuern, was bei meiner der Fall sein wird.
     
  7. bismku

    bismku

    Dabei seit:
    20. April 2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizei
    Ort:
    Bochum
    Also sollte man doch jetzt schon zu einem Kaminbauer bzw. Kaminofenhändler gehen und sich beraten lassen.
    Wir bekommen einen Schornstein im Haus nicht außen, Zuluft von oben, also zweizügig.
    Wenn das Prädikat "raumluftunabhängig" nicht reicht auf was kann man sich dann verlassen? Wir sind ja nicht die einzigen, die mit KWL und Abzugshaube einen Kamin haben wollen. Sollte bei Neubauten ja eher der Standard sein und daher Kaminöfen geben, die für solche Konstellationen generell geeignet sind.
    Wir haben uns auf der Internetseite eines Anbieters umgesehen und da standen solche "Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung"en mit Zulassungsnummer wie Z-43.12-XXX vom Deutschen Institut für Bautechnik. Sagt das irgendwas aus?
     
  8. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Ja, das sagt schon einiges und ich hoffe, dass es mich insofern "rettet", dass ich die von R.B. genannten Auflagen nicht unbedingt erfüllen muss. (Von einem Bekannten weiß ich um die Probleme der Unterdrucküberwachung, die ich gerne vermeiden möchte.)
    Näheres findest Du auf der Seite von OldBo und auch beim Haustechnikdialog, aber auch hier, musst halt mal suchen.

    Beratung und Information zu Produkten hat noch nie geschadet, selbst wenn es später was anderes wird. Wie gesagt würde ich ins andere Forum gehen, dort sind auch Diskussionen zu Produkten zulässig.
     
  9. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
  11. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Danke Bruno, genau das hab ich gemeint. Dort heißt es u.a.:

     
  12. #11 Rudolf Rakete, 21. April 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Ruf den Schorni an, der sagt dir genau was dein Ofen alles erfüllen muß. Je früher Du den mit ins Boot nimmst umso besser. Es gibt nichts schlimmeres als ein angep..... Schorni weil man ihn ne fertige Sache präsentiert die ihm nicht gefällt.
     
  13. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Genauso muss es laufen.

    Es gibt für jede Lösung das passende Problem!
     
  14. asserin

    asserin

    Dabei seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Also bei uns ist es momentan ähnlich, habe gerade mit unserem demnächst zuständigen Kaminkehrer gesprochen. Wir bauen ein KW 55 Haus, diffussionsoffen, 2 Stockwerke, vorerst beides von uns benutzt, Fußbodenheizung, ein kleiner Ofen im EG ohne Schamott unter 6 KW soll in der Übergangszeit für Spaß und etwas Wärme sorgen. Der Hausbauer hat eine Zuluft eingeplant, der Kaminkehrer sagt, da wir keine Abluftdunstabzugshaube haben und eventl. im 1. OG mal in vielen Jahren einen 2. Ofen anschließen wollen, rät er uns, keine Zuluft einzubauen, weil nur unten Zuluft und oben keine geht nicht. Zur Info: wir haben unten 90 qm und oben auch 80 qm.

    Die ganzen Berechnungen mit dem Luftverbrauch gehen ja davon aus, dass man während der Heizphase keinerlei Fenster und Türe öffnet. Das ist aber doch unrealistisch, oder nicht?
     
  15. tron1976

    tron1976

    Dabei seit:
    30. April 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm.
    Ort:
    Neustrelitz
    Hallo,

    raumluftunabhängig heißt, die nötige Verbennungsluft wird nicht dem Aufstellraum entnommen, sondern über den Schornstein zugeführt!
    Ist bei heutigem Stand der Technik unabdingbar. Leider wollen viele dieses über ein Rohr in der Bodenplatte oder der Wand realisieren! (Auch immer mal wieder von Schornsteinfegern "empfohlen".
    ABER:
    - es ist eine ungeprüfte Bauausführung
    - Zu- und Abluft liegen in unterschiedl. Winddruckverhältnissen
    - Kaltader im Haus
    - gedämmte Gebäudehülle wird unterbrochen
    - INsekten und Kleintiere haben freien Zugang
    usw.
    Also bei Haus-Neubauten unbedingt ein RaumluftUNabhängiges Schornsteinsystem mit einem raumluftUNabhängigen Ofen.
    Da hat man die Garantie, dass es funktioniert!
    Mfg
     
  16. #15 Achim Kaiser, 30. April 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wieso ? ....
    Heizt du damit das Fenster offen lassen kannst ?

    Definitionsgemäß ist ein Neubau heute DICHT !
    Oftmals per Blower Door Test auch geprüft.
    Wie lange brennt der Ofen wenn ihn voll machst ?

    Und woher kriegt er die Verbrennungsluft wenn keiner irgendwo was aufmacht ?

    Genau das sind die Situationen wo dann in der Bildzeitung steht :
    Liegt da einer Tod im Keller war das CO mal wieder schneller .....

    Da genügen 3 oder 4 gute Atemzüge von und es gehen die Lichter aus.
    Gar nicht lustig ....

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  17. asserin

    asserin

    Dabei seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Nö, sicherlich nicht, aber hinter dem Ofen sind insgesamt 80 qm unten, 80 qm oben, viele Räume offen ohne Türen oder mit Schiebetüren. Und dann ist noch der HWR der in die Garage übergeht. Wir reden also von ca. 450 m³. Und das dürfte doch wohl für 4 Stunden Feuer reichen, oder? Der Ofen ist nicht unsere einige Heizquelle.

    Habe alles mit Pläne mit dem Kaminkehrer abgesprochen und der sagt, wir brauchen keine Luft.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Diffusionsoffen spielt für die Luftversorgung keine Rolle. Nebenbei bemerkt könnte man allein über diesen Begriff eine Dissertation verfassen.

    Erreicht Ihr KfW55 OHNE KWL o.ä.?

    Das interessiert nicht. Während Du schläfst wirst Du wohl kaum die Fenster öffnen. Man muss also den worst case betrachten.

    Irgendwie kriegt man das schon gem. FeuVO unter, aber in meinen Augen nur wenn man praxisfremd denkt. Habt Ihr tatsächlich keine Dunstabzugshaube in der Küche? bzw. nur eine Umluftvariante? Was ist wenn diese mal ausgetauscht wird?
    Keine KWL?

    Was das Luftvolumen betrifft, so überlege mal, ob die Luft von oben (OG) freiwillig nach unten kommt. Machbar ist fast alles, ob sinnvoll, das steht auf einem anderen Blatt.

    Gruß
    Ralf
     
  19. #18 Baufuchs, 1. Mai 2012
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    OT

    Mediziner sehen das anders....
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und dann jammern die Leute, wenn der Ofen keinen Zug kriegt und nur noch qualmt.

    Gruß
    Ralf
     
  22. asserin

    asserin

    Dabei seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Ja

    Wieso soll ich nicht bei offenem Fenster schlafen? Wir haben absolut keinen Verkehrslärm

    Ja nur Umluft.

    Die Rechnung mit dem zusätzlichen Energiebedarf beim Lüften ist für uns nicht entscheidend. Restlebenserwartung ca. 15 - 20 Jahre, also bei Anschaffung und Unterhalt einer KWL etwa 700-800 Euro pro Jahr.

    Von wegen wenn ein Ofen nicht zieht: manche können eben einheizen und manche nicht.....Und vor allem was die auch oft verheizen, wir haben so einen Mitbewohner in unserem Haus: nasse Einwegpaletten - also die brennen denkbar schlecht.
     
Thema: Zu- und Abluft bei Kaminofen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaminofen mit zu und abluft

Die Seite wird geladen...

Zu- und Abluft bei Kaminofen - Ähnliche Themen

  1. Heizungswartung Abluft und Zuluftschrauben nicht befestigt

    Heizungswartung Abluft und Zuluftschrauben nicht befestigt: Heute war der Schornsteinfeger da, um unsere Hydrotherm Altus zu prüfen und stellte mit Schrecken fest, dass die Schrauben zu Abluft und Zuluft im...
  2. Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014)

    Anrechnung Kaminofen (Holzbefeuert EnEV 2014): Hallo, wir stehen grade vor der Entscheidung der Heizanlagen, Luft-Wasser-Wärmepumpen sind mir aus einigen Gründen unsympatisch, von daher...
  3. Nicht benutzten Schornstein (Abluft/Zuluft) dämmen?

    Nicht benutzten Schornstein (Abluft/Zuluft) dämmen?: Wir haben in unserem Haus (2,5 Geschosse, Baujahr 2008, Holzständer) einen Schiedel Schornstein mit Zuluft/Abluft-Rohr zum späteren Anschluss...
  4. Kaminofen auf Estrich

    Kaminofen auf Estrich: Hallo, ich plane den Einbau eines Kaminofens im Erdgeschoss. Die Frau des Hauses hat sich für einen massiven Kamin mit Verkachelung und Sitzbank...
  5. Neubau mit Kaminofen und Außenkamin?

    Neubau mit Kaminofen und Außenkamin?: Erste Frage: Baut man denn heutzutage noch Kaminöfen mit Außenkamin (Edelstahl) bei einem Neubau? Zweite Frage: Sind Abzugshauben in der...