Zu viel Dünnbettmörtel?

Diskutiere Zu viel Dünnbettmörtel? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo! Mir stellt sich die Frage, ob hier nicht zwischen letzter und vorletzter Reihe des Kellermauerwerks zuviel Mörtel genommen wurde. Kann...

  1. bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    Hallo!

    Mir stellt sich die Frage, ob hier nicht zwischen letzter und vorletzter Reihe des Kellermauerwerks zuviel Mörtel genommen wurde. Kann es so Probleme mit der Kellerdecke bzw. mit den darüberliegenden Stockwerken geben?

    Ich hoffe auf eine Antwort.

    Viele Grüße bauender
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Hierbei

    handelt es sich sicher nicht um Dünnbettmörtel! Kommt auf das Mauerwek noch Dämmung/WDV-System???
     
  4. bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    Ob eine Dämmung hin kommt, weiß ich nicht.

    Wenn es kein Dünnbettmörtel ist, was könnte es dann sein und kann man es so lassen?
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.528
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo

    es sieht wie herkömmliche Mauermörtel aus was anderes kann es auch nicht sein.Statisch sehe ich da keine Probleme nur wärmedämmtechnisch,es muß geklärt werden was für eine außenhaut noch vorkommt,Verblender Wärmedämmverbundsystem.
    Mfg.
    Yilmaz
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich

    habe jetzt erst gelesen das es sich um den Keller handelt. Da kommt sicher noch Dämmung vor. Problem wäre nur wenn es hier monolithisches Mauerwek wäre und keine zus. Dämmung hinkämme würden das Wärmebrücken sein. Wenn es geeigneter Normalmörtel ist, ist da meiner Meinung nach nichts gegen einzuwenden. Obwohl meiner Meinung nach Ausgleichsschichten immer schon nach unten gehört haben, aber das ist auch nicht das Thema.
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Yilmaz

    Auch den Keller überlesen ;-) ??
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.528
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Robby

    Ja:wow
    Es ist fast so wie bei der Fahrschule,ich konzentriere mich nur nach bilder und Überlese die texte.
    Nagut;wen wir wüsten welche wandstärke.Durch normales Mauermörtel wird gleich der wärmeleitfähigkeit der steinen höher,und ob das durch eine mörtelfuge das komplette mauerwerk benachteiligt wird!?
    Eine wärmebrücke ist es auf jeden fall.
    Mfg.
    Yilmaz
     
  9. bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    Danke für die schnellen Antworten.

    Eine Dämmung ist nicht geplant, es kommt nur noch Außenputz drauf. Der Keller ist zu 50 % freistehend und zu 50 % in der Erde. Also die Rückwand ist komplett im Erdreich und die Seiten je zur Hälfte.
     
  10. bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    Ups vergessen, die Wandstärke ist 36,5.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Dann ist das ...

    eine Wärmebrücke solange es sich nicht um geeigneten Leichtmauermörtel handelt.
     
  13. bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    Von der Seite sieht es so aus:




    Und was ist Leichtmauermörtel?
     
Thema:

Zu viel Dünnbettmörtel?

Die Seite wird geladen...

Zu viel Dünnbettmörtel? - Ähnliche Themen

  1. Mauerwerk Dünnbettmörtel Stoßfugen

    Mauerwerk Dünnbettmörtel Stoßfugen: Was ist Euer Rat zu folgender ausgeführter Mauerwerksarbeit? Material: Poroton Mauerziegel / Dünnbettmörtel / Nut- und Federausbildung...
  2. Dünnbettmörtel für Ytong Platten

    Dünnbettmörtel für Ytong Platten: Hallo zusammen, eine Frage an die Experten Hier. Ich möchte eine Schiebetür Abmauerung mit Ytong Steinen / Platten machen. Ich habe noch...
  3. Planziegel und dünnbettmörtel

    Planziegel und dünnbettmörtel: Hallo miteinander, Ich habe vor meine Garage mit planziegel und dünnbettmörtel per tauchverfahren zu mauern. Nun habe ich angefangen zu mauern...
  4. Schichtdicke Dünnbettmörtel

    Schichtdicke Dünnbettmörtel: Hallo liebes Bauexpertenforum, in diesem Thread Betondeckung-bei-Streifenfundament hatten wir schon von einem Problem bei unserem Rohbau...
  5. Kimm-/Ausgleichsschicht mit durchgängigem Riss zwischen Mörtelfuge und Boden

    Kimm-/Ausgleichsschicht mit durchgängigem Riss zwischen Mörtelfuge und Boden: Sehr geehrte Bauexperten, wir bauen gerade ein EFH mit KS Plansteinen. Beim groben Ausfegen unseres Obergeschosses haben wir bei einer nicht...