Zu viel Erde angeliefert

Diskutiere Zu viel Erde angeliefert im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben vom GÜ über 6 t (genaue Menge unbekannt) „bessere“ Erde mit Lastwagen/Bagger von einer Baustelle des GÜ im Nachbarort...

  1. Bine03

    Bine03

    Dabei seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fremdsprachenkorrespondentin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo zusammen,
    wir haben vom GÜ über 6 t (genaue Menge unbekannt) „bessere“ Erde mit Lastwagen/Bagger von einer Baustelle des GÜ im Nachbarort kostenlos angeliefert bekommen.
    Es gab keinerlei Mengenabsprachen, wir haben uns auf den Architekten = Bauleiter des GÜ verlassen, der die Gegebenheiten ja kennt. Unser Grundstück ist nur 244 m² groß, Doppel-Haus (unterkellert) ist 8x12 m.
    Von dieser Erde mußten 6,2 t vom Gartenbauer (davon 2,4 t von Hand, weil wir inzwischen von allen Seiten zugebaut sind) wieder abtransportiert werden, insgesamt mußten wir dafür € 660 inkl. MWSt. zahlen.
    Da wir noch eine Restzahlung des GÜ zu leisten haben, ist die Frage, ob wir für diese Aktion einen Betrag in Abzug bringen können.
    Vielen Dank für Ihre Einschätzung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 28. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum sollten Sie etwas abziehen können???
    1) Hatten Sie keine Mengenvereinbarung. Woher weiss der GÜ also, ob Sie soviel brauchen?
    2) Hätten Sie IHN auffordern müssen, das "Zuviel" selber wegzuschaffen.

    MfG
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    ...

    ...:mauer:mauer:mauer
     
  5. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Ich

    setze noch 5 drauf:
    :mauer:mauer:mauer:mauer:mauer
     
  6. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Geschenke von der Rechnung abziehen .... das hat was.
     
  7. #6 wasweissich, 28. August 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :mauer:mauer:mega_lol::mega_lol::mauer:mauer

    und wenn 1m³ gefehlt hätte , hätte es auch einen abzug gegeben...:bounce::yikes

    ausserdem finde ich die gewichtsangabe interessant.

    zudem machen 6t oberboden bei 250m² noch nicht mal1,5cm höhenunterschid aus .

    j.p.
     
  8. #7 BauherrHilflos, 28. August 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    So wie ich das lese, wurde die Erde ausgetauscht? Richtig?
    6,2 t weg... die kostenlosen 6t rein.?
    Wenn dem so ist, schieße ich mich als Laie sogar meinen Vorschreibern an: :mauer

    Holen Sie sich mal ein Angebot rein, was die 6t gute Erde gekostet hätten.Mit Anfahrt usw. Diesen Preis rechnen Sie mal gegen die 660 Euro .. nicht das Sie dem GÜ noch was zahlen müssten..
     
  9. #8 BinImKeller, 28. August 2008
    BinImKeller

    BinImKeller

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Aichtal
    @ BauherrHilflos

    Neee, so wie ich´s verstanden habe:

    6 + x Tonnen kostenlos angeliefert (+ kostenlos auf dem Gelände verteilt!?), hiervon wurden später wieder 6,2 Tonnen vom Gartenbauer "entfernt".

    Nem gschenkte Gaul schaut mer net in´s Maul...
     
  10. gast3

    gast3 Gast

    zu 1: ein bauleitender Architekt sollte die zu bewegenen Massen im Griff haben
    zu 2. stimmt


    (mal grob geschätzt komme ich allerdings nicht auf < 1,5 cm (Boden > 6 to * 1,8 = ~ 11 m³, F 244 m² - 8 * 12 = 148 m²) sondern auf ca. 7 cm)


    unabhängig davon versteh ich die Massenbilanz auch nicht (mehr als 6 to angeliefert und davon 6,2 to wieder abgefahren)


    Gab es denn einen klaren Auftrag (wie z.B. die Gartenfläche auf die Planungshöhe xy aufzufüllen) ? Das wäre die Angelegenheit der Bauleitung für dieses Gewerk ...

    Unterm Strich eine leider beliebte Methode Boden zu entsorgen (was ich mir bezahlen lasse und dann die Kippgebühren spare - immer wieder klasse - vor allem bei belastetem Mist, kommt leider auch oft genug vor - so viel zu GESCHENKEN).

    aber Punkt 2 (s.o.) macht die Angelegenheit formal schwierig.


    Außerdem könntet ihr manchmal etwas netter zu gestressten, überforderten, hilfesuchenden Bauherren sein - so
     
  11. #10 wasweissich, 28. August 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    nochmal in die schule.....
    1m³ oberboden~1,8t
    xm³(3,5) ob ~ 6,bisschen t
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 28. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Welcher bauleitende Architekt :mega_lol:.
    Das ist ein GÜ!!!! Da kommt der BL 3 - 4 * in der Bauzeit!!!

    Sorry - da nimmt jemand ein Geschenk an, legt nicht fest, wieviel er/sie braucht, überlässt dem anderen alles und will dann noch Geld abziehen.

    Was an dieser Denke sollte Höflichkeit hervorrufen?

    MfG
     
  13. #12 wasweissich, 28. August 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und vielleicht hätte der galabauer die 1,5 oder meinetwegen 2 cm ausgleichen können.....

    @ thor oberboden muss man in der regel nicht kostenpflichtig entsorgen , es gibt leute , die dafür gut bezahlen wollen .
     
  14. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Freue er sich auf das Setzen des Bodens, wenn dann nach 1 Jahr noch einmal zugekauft werden muß 3,5 m³ hätt ich mir irgendwo an den Rand als Miete aufgeschichtet und bei Bedarf nach und nach verwurstet.
    Oder für ne Kiste Bier an den Nachbarn weitergegeben.
     
  15. gast3

    gast3 Gast

    peinlich, peinlich

    man sollte manchmal nachdenken - bin tief betroffen - meine Entschuldigung (jetzt wünsche ich mir doch, man könnte seine Beiträge editieren):mauer:mauer:mauer

    ich denke aber dennoch, dass gestresste, überforderte etc. Bauherren sich auf ihren GU in vielen Teilbereichen a) verlassen müssen und b) dieses auch können müssen
     
  16. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Bine,

    wohne auch in Deutschland, das trifft sich ja gut. Könnt Ihr mir bitte 1-2m³ davon vorbeibringen? Ich müßte am unteren Ende von unserem Grundstück den Knick noch ein wenig aufsetzen.
     
  17. Bine03

    Bine03

    Dabei seit:
    25. Juli 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fremdsprachenkorrespondentin
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Vielen Dank für die Einschätzungen. Als Laie dachten wir, es sei klar,
    wieviel Erde bei so einem kleinen Grundstück benötigt wird, zumal auch
    die Terasse vom GÜ erstellt wurde. Höher als diese kann das Niveau ja
    nicht kommen und vor dem Haus sind es gerade mal 3 m zur Straße,
    lt. Bauvorschrift ist dort ein Stellplatz zu erstellen gewesen. Außerdem
    hatte der GÜ die Erde auch größtenteils auf das Nachbargrundstück ge-
    kippt, ich mußte alles mit der Schaufel tagelang zurückschippen. Unser
    Eindruck war auch, daß er froh war, die Erde loszuwerden, daher die
    Frage. Übrigens das Motto des GÜ "Bauen mit Vertrauen"...
     
  18. #17 BauherrHilflos, 28. August 2008
    BauherrHilflos

    BauherrHilflos

    Dabei seit:
    15. Juni 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Euskirchen
    .. hier werden Sie so langsam über den Tisch gezogen, das Reibungswärme entsteht, die Sie als Nestwärme empfinden"
     
  19. #18 wasweissich, 28. August 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    192m³ ist vielleicht ein häppken zu viel , aber venn du dir das abholst , wir hätten da einen haufen.........:mega_lol::mega_lol:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
  22. Pfriem

    Pfriem

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronikentwicklung
    Ort:
    Karlsruhe
    Im Gegensatz zu allen anderen verstehe ich nicht warum die Erde angefahren wurde. Auch bei der Menge hakt es bei mir, ihr habt 6to bekommen und musstet anschliessend 6,2to wieder los werden? Was bitte ist bessere Erde? Besser als was? Hat da nur jemand einen Dummen gefunden um umsonst seinen Aushub los zu werden? Kann auch nicht sein, weil 6to wären dann etwas wenig, oder waren es ganz viele mal 6to?

    Fragen über Fragen
     
Thema:

Zu viel Erde angeliefert

Die Seite wird geladen...

Zu viel Erde angeliefert - Ähnliche Themen

  1. Betonplatte (Terrasse auf Erde) unterfüttern

    Betonplatte (Terrasse auf Erde) unterfüttern: Hallo zusammen, und zwar habe ich eine rund 40 m² Betonplatte (ca 13 cm dick, ob Bewehrung drin liegt weiß ich nicht) als Terrasse die ich nun...
  2. SAT-Anlage erden

    SAT-Anlage erden: Hallo zusammen, wir möchten demnächst unsere SAT-Anlage aufbauen, hatten da auch schon einen Termin mit dem Elektriker, der die Erdung...
  3. Aluüberdachung mit Beleuchtung erden?

    Aluüberdachung mit Beleuchtung erden?: Ich habe eine Terrassenüberdachung mit Alukontruktion bekommen. Darin sind LEDs. Die Installationsfirma machte die Verdrahtung, alles weitere ist...
  4. Darf Erde in die Restmülltonne?

    Darf Erde in die Restmülltonne?: Moin, ich habe ein paar m³ Erde die "weg müssen". Lehmhaltiger Mist der nach Bodenaustausch nun unverwertbarer Weise übrig ist. Richtig zur...
  5. Dimensionierung (Erd-)Wärmepumpe

    Dimensionierung (Erd-)Wärmepumpe: Hallo, unser Einfamilienhaus hat einen errechneten Heizbedarfswert von 6,5 kW. Verbaut werden soll als Heizung die Vaillant flexoCOMPACT...