Zugang ins Haus gesondert zu vergüten?

Diskutiere Zugang ins Haus gesondert zu vergüten? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; moin Manfred, deshalb habe ich bestenfalls 10 % geschrieben, bleibt er innerhalb einer stufe der kostensteigerung - hier wahrscheinlich 50.000 € -...

  1. #21 Gast036816, 2. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    moin Manfred, deshalb habe ich bestenfalls 10 % geschrieben, bleibt er innerhalb einer stufe der kostensteigerung - hier wahrscheinlich 50.000 € - kann das honorar um ca. 10 % mit steigen, muss aber nicht sein.

    ich verstehe die angaben von PP so, dass der architekt ca. 10 % mehr honorar verlangt, eventuell sogar mehr, wenn die planung und überwachung eines treppenpodests nach stunden abgerechnet werden soll.

    stunden und satz nur bei besonderen leistungen, die nicht in der hoai auf der grundlage anrechenbarer herstellkosten geregelt sind. hier wird die basis schon bei anrechenbaren herstellkosten sein, insofern bedarf es hier einer vorherigen schriftlichen vereinbarung. da muss es schon so etwas wie ein ex-schutz-dokument sein, um eine abrechnung nach stunden zu ermöglichen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Manfred Abt, 2. August 2012
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    mal konkrete Zahlen:

    Hz III, Mittelsatz, ohne NK
    AK: 270.000 € -> Vollhonorar 1-8: 39.722,70 €, brutto
    AK: 272.000 € -> Vollhonorar 1-8: 39.964,96 €, brutto
    Differenz bei AK: 2.000 €, bei Honorar 242,26 €

    bei den genannten 70 €/h wären dass 3,5 Stunden
     
  4. #23 Gast036816, 2. August 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nach meiner einschätzung raten wir hier über ein plus an honorar von 4.000 €, bei 70 € stundensatz sind das 57 stunden an mehraufwand für das eingangspodest mit rost und versickerung sowie dem gepflasterten weg vom podest bis zur strassenkante in den phasen 5 bis 8. das sind fast 1,5 wochen volle arbeitsleistung!
     
Thema:

Zugang ins Haus gesondert zu vergüten?

Die Seite wird geladen...

Zugang ins Haus gesondert zu vergüten? - Ähnliche Themen

  1. Teilung Grundstück/Haus

    Teilung Grundstück/Haus: Hallo Forum, wir planen zusammen mit meinen Eltern einen Bau eines Doppelhauses. Das Grundstück hat 750 qm. Wir würden einen Teil über die...
  2. Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???

    Mit mobilem Schwerlastkran große Betonfertigelemente über bestehendes Haus heben ???: Wir planen ab Frühjahr 2018 einen kubischen Anbau an ein bestehendes Mehrfamilienhaus. Das Haus hat die Maße 14m (Tiefe) x 12m (Breite). Der...
  3. Frage zu Spritzschutz/ Kiesstreifen ums Haus

    Frage zu Spritzschutz/ Kiesstreifen ums Haus: Hallo! Um unser vor kurzem gekauftes Haus (Bj. 1990) ist kein Kiesstreifen/ Spritzschutz, das würden wir gern kommendes Jahr machen. Wir haben...
  4. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  5. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...