Zugluft aus Steckdosen der Aussenwände, Dosen und zwischen Parkett & Sockelleisten der Fenster

Diskutiere Zugluft aus Steckdosen der Aussenwände, Dosen und zwischen Parkett & Sockelleisten der Fenster im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, ich habe im November 2020 meine Neubauwohnung bezogen und unter anderen Mängeln kämpfe ich nun mit Zugluft aus Steckdosen der...

  1. ohboy

    ohboy

    Dabei seit:
    08.02.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich habe im November 2020 meine Neubauwohnung bezogen und unter anderen Mängeln kämpfe ich nun mit Zugluft aus Steckdosen der Außenwände, der Jalousiendosen und zwischen Parkett & Sockelleisten aller Fenster. Nun schickte der Bauträger jemanden der alle Dosen öffnete und Silikon in das Rohr spritze. Er meinte das wäre damit erledigt und es sollte keine Zugluft mehr durchkommen. Von wegen, auch heute zieht es noch rein.
    Ich habe noch über 4 Jahre Gewährleistung und hoffe das Problem wird erfolgreich behoben.
    Nun zu den Fenstern, diese scheinen prinzipiell dicht zu sein ABER es zieht halt entweder mittig und oder an beiden Ecken rein. Man spürt es und der Parkett ist vor dem Fenster immer sehr kalt, am besten merkt man es wenn es draußen schön kalt ist wie es eben aktuell der Fall ist.
    In der Wohnung ist eine Fußbodenheizung verbaut.
    Habt ihr eine Einschätzung welcher Murks da gemacht wurde und wie man den am besten beheben lässt?
    Ich kenne mich da eben nicht aus und kann die Aussagen vom Bauträger nicht beurteilen und hoffe auf gute Ratschläge der Experten des Forums.
    Vielen Dank schonmal und VG
     
  2. #2 Hercule, 08.02.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    147
    Es gibt winddichte UP Dosen mit Gummimembran in jedem Baumarkt. Da sollte dann wirklich nur das Kabel und nicht das Leerrohr durchgeführt sein und abdichten.
    Silikon ins Leerrohr ist schon recht speziell :)


    [​IMG]
     
  3. #3 petra345, 08.02.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Neubau und Nov. 2020! Da sollte doch ein BDT zum Standardprogramm der Abnahme gehören.
    Da wäre der Test mit derartigen Steckdosen und anderen Löchern sicher durchgefallen.

    Da hat nach meiner Ansicht der Bauträger gepfuscht. Ohne einen BDT muß er mehr Dämmung nachweisen weil ein höherer Lüftungsbedarf vorausgesetzt wird. Deswegen ist er praktisch gezwungen den Test durchzuführen.

    Der Bauträger sollte aufgefordert werden den Bericht zum BDT vorzulegen.
     
  4. #4 Hanilein, 09.02.2021
    Hanilein

    Hanilein

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    101
    Beruf:
    Rentnerelektriker im Unruhestand
    Für die normalen Schalterdosen gibt es auch Einsätze ( Jogurtbecher. :biggthumpup: )
    Dichtungseinsätze.
     

    Anhänge:

    Maape838 gefällt das.
  5. #5 Hercule, 09.02.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    147
    Ist es eigentlich zulässig Kabel in Panzerschläuchen z.B. mit PU Brandschutzschaum winddicht zu machen ? Villeicht sogar ab Verteilerschrank ?
     
  6. IngEng

    IngEng

    Dabei seit:
    18.02.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Winddichte Dosen sollten im Bereich der Außenwände verbaut sein. Scheint nicht der Fall zu sein.

    Sind 2 oder 3fach verglaste Fenster verbaut?
    Wurde nach KFW 40/50/40PLUS gebaut?
    ein BDT ist zwar ratsam aber nicht zwingen vorgeschrieben, vor allem häufig dann nicht ausgeführt wenn nicht nach KFW gebaut wurde.

    VG
     
  7. #7 klappradl, 18.02.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Ist eine KWL verbaut und falls ja, wo sind Zu- und Abluft? Und funktioniert die Zuluft?
     
  8. #8 petra345, 21.02.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    271
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Eine Neubauwohnung und Bauträger lässt mich einen Massivbau und nicht einen Fertigbau vermuten.
    Dann müssen nicht unbedingt teure winddichte Dosen verbaut werden. Es reicht wenn der Elektriker normale Dosen in Gips eingesetzt oder sonst mit Gips abgedichtet hat.

    Das hat er offenbar nicht gemacht. Wenn dann noch hochdämmende rote Ziegelsteine verbaut wurden, kommt die Luft überall durch die hohlen Stein.

    Das sind jetzt Vermutungen. Aber was wurde denn verbaut?
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Zugluft aus Steckdosen der Aussenwände, Dosen und zwischen Parkett & Sockelleisten der Fenster

Die Seite wird geladen...

Zugluft aus Steckdosen der Aussenwände, Dosen und zwischen Parkett & Sockelleisten der Fenster - Ähnliche Themen

  1. Zugluft aus Abseiten, Steckdosen, etc.

    Zugluft aus Abseiten, Steckdosen, etc.: Hallo zusammen, nun habe ich mal eine Frage an die Fachmänner hier! :) Ich bin nun schon seit langer Zeit immer mal wieder auf der möglichen...
  2. Zugluft aus Steckdosen nach Innendämmung Dach

    Zugluft aus Steckdosen nach Innendämmung Dach: Hallo, wir haben ein 50 Jahre altes Haus sanieren und dämmen lassen (ich hatte mich schonmal gemeldet unter dem Stichwort "Hochwassertüren")....
  3. Zugluft durch Steckdosen

    Zugluft durch Steckdosen: Hallo, ich hatte hier einen Thread aufgemacht bzgl Zugluft durch Steckdosen. Und einiges an Infos bekommen. Mich interessiert allerdings noch die...
  4. Zugluft in Steckdosen

    Zugluft in Steckdosen: Hallo, ich habe eine DHH bauen lassen mit Proton Steinen T11 36,5 cm stark. Nun ist alles fertig, aber bei starkem Wind habe ich starke Zugluft...
  5. Zugluft aus Steckdosen, Lichtschalter, Jalousienschalter, Telefondosen

    Zugluft aus Steckdosen, Lichtschalter, Jalousienschalter, Telefondosen: Hallo zusammen, wir bewohnen eine Doppelhaushälfte und haben jetzt festgestellt, daß es durch fast alle Steckdosen, Lichtschalter,...