zukunftssicheres und preiswertes Bussystem

Diskutiere zukunftssicheres und preiswertes Bussystem im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, habe gerade angefangen zu bauen und noch ist einiges möglich. Meine Frage, welches zukunftssichere Bussystem könnt ihr empfehlen, bzw. wo...

  1. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    Hallo, habe gerade angefangen zu bauen und noch ist einiges möglich. Meine Frage, welches zukunftssichere Bussystem könnt ihr empfehlen, bzw. wo kann ich die besten Infos bekommen (Elektropläne hab ich schon, aber ohne Bussystem, bis jetzt). Elektriker hat mir zwar abgeraten, zu teuer, aber ich will lieber nochmal eine andere Meinung hören. Vielen Dank.

    Gruß

    van Bert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Der bus ist weniger das Problem. Problem ist die Art und Güte der Verkabelung. Wenn du bspw. Sternförmig CAT7 verlegst, dann geht JEDER bus. Wenn du es Baumartig verlegst, bleibt fast nur TCP. Wenn du es in Reihe verlegst, bleiben wieder nur andere Systeme über.
     
  4. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Zukunftssicher im Sinne von "standardisiert, von einer Vielzahl Hersteller unterstuetzt, seit langer Zeit verfuegbar"? Da kommen eine Handvoll Systeme in Frage, KNX,DALI, LON, BACnet, I/O-Systeme (Basis IEC61131-3). Die jeweilige (beste) Eignung haengt vom genauen Einsatzzweck ab, ebenso die daraus resultierende Kosten.
     
  5. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    Cat7 wird eh schon sternförmig verlegt, wär das geringste Problem. Mit welchem System würdet ihr denn heutzutage Bauen (Rollläden, Heizung und Licht sollen erstmal drüber laufen).
     
  6. DerMarc

    DerMarc

    Dabei seit:
    12. Februar 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Werbefuzzi
    Ort:
    Leverkusen
    Bleibt eigentlich nur knx...
     
  7. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn es 100%ig zukunftssicher sein soll, lässt man alle Leitungen zentral an eine Stelle führen und schließt dort an. Das dürfte noch lange halten. Zumindest für Heizung und Rolläden habe ich es so gemacht.
     
  8. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld

    hab ich mir fast gedacht ;), Materialkosten knapp 4000,- € plus Installation (wobei ich wohl einiges selber machen kann). Geht sogar noch.
     
  9. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Ich mach mir dazu auch schon etwas länger Gedanken. Bisher sehe keine Alternative zu KNX. An KNX nervt mich aber das ich m.E. zu stark von der Programmiersoftware (ETS) abhängig bin. Ein offenes System wäre mir lieber.
     
  10. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    Danke für den Tipp. Bekommt der Elektriker schon mal so
    gesagt.
     
  11. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
    Du als alter Mathematiker willst dann "spielen", stimmt's ?
     
  12. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Zumindest habe ich kein Bock den Elektriker holen zu müssen nur um die Belegung eines Schalters zu ändern.
     
  13. vanbert

    vanbert

    Dabei seit:
    5. August 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Eiterfeld
  14. JarnoC

    JarnoC

    Dabei seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Potsdam
    Mit der ETS Lite wird das schon irgendwie gehen. Dummerweise muss man das Projekt dann zerstückeln um unter 20 Geräten zu bleiben. Ferner bleibt die Frage was mit der ETS Software in 10-20 Jahren ist.
     
  15. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Dann braucht man aber kein Bussystem. Beliebige Kleinsteuerung (logo, easy...) oder Grosssteurung (S7, IEC61131-3..) in die Verteilung und alles zentral steuern. Ist aber ein komplett anderes Konzept als ein Bussystem, mehr Verkabelung, weniger (keine) verteilte (dezentrale) Intelligenz.
     
  16. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    @karo1170:

    Richtig, dann braucht man kein Bussystem, weil alles (auch die "Intelligenz") an einem Ort ist. Man braucht halt mehr Kabel. Dafür kann man die ganze Steuerung problemlos in 10, 20 oder auch 50 Jahren noch problemlos ersetzen.
     
  17. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Naja, das "problemlose Ersetzen" erfordert zumeist eine komplette Neuprogrammierung. Frag mal Anwender aus den industriellen Umfeld, wie problemlos das ist... (der Umstieg von Si...S5 auf S7 zieht immer noch grosse Kreise). Es ist eben nicht gesagt, das Funktionen aus der derzeitigen Steuerung in zukuenftigen Versionen noch genauso zur Verfuegung stehen werden.
     
  18. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Klar, wie bei jedem anderen Wechsel auch. Das wird auch bei KNX zu [Irgendetwas] auch erforderlich sein. Aber es müssen keine neuen Kabel verlegt werden und nicht das halbe Haus aufgestemmt werden.

    Ich habe auch schon die Umstellung eines I/O-Systems mit einer fünfstelligen Anzahl von Signalen mitgemacht. Das macht man nicht mal eben zwischen Frühstücks- und Mittagspause. Aber es war möglich, weil die zig Kilometer Kabel, die überall in der Anlage verlegt waren, nicht angetastet werden mussten.
     
  19. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker für Energie und Gebäudetechni
    Ort:
    Fischwasser
    Also bei mir werkelt LCN und ist für mich wesentlich angenehmer als KNX ....
    Schon alleine das ich überall nen 5x X,5 zu liegen habe und so ohne Probleme überall mein Bus habe. Zusätzlich ist es wesentlich billiger als KNX.
    Es kommt immer drauf an was man machen will und es gibt auch Möglichkeiten mehrere Buse im Haus zu haben (Kopplesoftware).

    Man sollte Ofen für alles sein und sein Weg finden ;) Meine Frau wird je mehr wir den Bus erweitern immer begeisterter ;).

    MfG
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Elias73

    Elias73

    Dabei seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    München
    Halte ich für ein Gerücht. Hängt natürlich immer davon ab, was man mit was vergleicht, Äpfel mit Birnen z.B.
     
  22. Sefina

    Sefina

    Dabei seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker für Energie und Gebäudetechni
    Ort:
    Fischwasser
    Hi

    Sorry das war eine Aussage von mir ;) das heißt von meiner Problem Darstellug und Lösung bei mir daheim.

    Ab eine bestimmte Größe könnte KNX billiger werden. Aber vor ein paar Jahren als ich beide verglichen habe war der Vergleich noch bei ein paar k € teurer als LCN.

    Wie gesagt nicht von Problem zu Problem gibt es andere Lösungen.

    Viel schlimmer finde ich eigentlich das jeder Elektro Betrieb mit KNX wirbt und nicht mal die Hälfte hat keinen Plan davon.

    Bei mir in der Gegend (Umkreis 10km) sind es 4 Betriebe und keiner davon hat jeh KNX verbaut.
    Sie haben nicht mal die Möglichkeiten.

    Dann haben sie noch zusätzlich die Probleme das sie den KNX nicht auslesen können sondern eine Programmierung auf den Rechner haben müssen.Revi Unterlagen sind/werden genauso spärlich sein wie ein USB Stick.

    MfG
     
Thema:

zukunftssicheres und preiswertes Bussystem

Die Seite wird geladen...

zukunftssicheres und preiswertes Bussystem - Ähnliche Themen

  1. 50cm Podest im Keller - wie am Besten und preiswertesten erstellen?

    50cm Podest im Keller - wie am Besten und preiswertesten erstellen?: Hallo erst einmal alle zusammen. Ich hab schon so ein wenig handwerkliche Erfahrung, allerdings mehr im Bereich Holz als im Bereich Mauerwerk....
  2. Türsprechanlage in mehrdraht-Technik / analog noch zukunftssicher ?

    Türsprechanlage in mehrdraht-Technik / analog noch zukunftssicher ?: Bei unserem 2FH wurde in 2006 eine Sprechanlage von STR installiert (analog, Mehrdraht-Technik) bestehend aus 2 Haustelefonen STR HT 2003/2, einem...
  3. Das preiswerte Haus ohne schnick schnack.

    Das preiswerte Haus ohne schnick schnack.: Hallo zusammen, ich stelle mir schon seit geraumer Zeit die Frage, wie klein ein Haus sein darf das es sich rein rechtlich auch als Haus...
  4. Altbau zukunftssicher Sanieren

    Altbau zukunftssicher Sanieren: Hallo ich plane gerade die Sanierung eines Altbau, der an mich vererbt werden soll. Ich habe folgendes Problem bei der Planung. Das Haus wird...
  5. Bussystem . Ring oder Stern

    Bussystem . Ring oder Stern: Hallo, der Titel sagt eigentlich schon alles aus: Möchte mein Eigenheim mit einem Bussystem ausstatten. Nun die kurze Frage: Ist hier...