Zuleitung Wohnung durch Kamin - Befestigung?

Diskutiere Zuleitung Wohnung durch Kamin - Befestigung? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Die neuen Zuleitungen für zwei Wohnungen im Dachgeschoss wurden durch einen stillgelegten Schornstein gezogen. Die neuen Zähler kommen in den...

  1. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Die neuen Zuleitungen für zwei Wohnungen im Dachgeschoss wurden durch einen stillgelegten Schornstein gezogen. Die neuen Zähler kommen in den Keller. Länge des Schachts in etwa 15 Meter.

    Die Kabel haben ja doch schon ein recht ordentliches Gewicht. Was mir etwas seltsam vorkommt ist, dass sie eigentlich komplett ohne Befestigung verlegt sind.

    Querschnitt:
    [​IMG]

    Hier gehen die Kabel im Keller in den aufgestemmten Kamin:
    [​IMG]

    Blick von unten in den Kamin. Die zwei Zuleitungen, eine Gasleitung (auch ohne Befestigung), Potentialausgleich dachmontierte Satellitenschüssel, Koax-Kabelanschluss und noch was unbekanntes.
    [​IMG]

    Etwas schlecht zu fotografieren...

    Oben kommen die Zuleitungen dann aus dem Schacht, der auf der Mauerkrone endet und werden mittels Kabelbindern in zwei Kabelbündel eingebunden und weitergeführt zu den UV.
    [​IMG]

    Das selbe Bild nochmal mit Markierungen, wo die Zuleitungen in den Bündeln verlaufen (rote und grüne Punkte):
    [​IMG]

    Zwei Versuche, von oben in den Schacht zu knipsen.

    Hier sieht man die linke Zuleitung über die Mauerkrone kommen.
    [​IMG]

    Hier das selbe Kabel wie es im Bündel verschwindet. In dem hinteren rechten Bündel ist die andere Zuleitung.
    [​IMG]

    Ist das so korrekt oder müsste die Last von den senkrecht hängenden Kabeln mit irgendwelchen richtigen Befestigungen abgefangen werden?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pruefhammer, 20. März 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    oh ja---schöne Installation...
    Korrekt ist das nicht, das muss zugentlastet werden, die Kabel müssen vor dem Aufscheuern an der Kante geschützt werden, wenn man das so lax mit Koax oder Netzwerkkabeln handhabt, aber bei Energiekabeln gehts dann so wirklich nicht.
     
  4. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    @ OBommel - das sit ja wirklich die perfekte Baustelle für das Training für Bausachverständige. Ich habe fast das Gefühl, die Anzahl der Threads und Bilder würde sich deutlich reduzieren, wenn man die auf der Baustelle korrekt gebauten Teile in das Forum einstellen würde - ein ernst gemeintes herzliches Beileid zu der Baustelle.
    (Es gibt je Kabel eine zulässige Maximallänge über welche sie hängen dürfen (wenn ich mich erinnere ist die Zugkraft in Abhängigkeit vom Kupferquerschnitt angegeben, die freihängende Länge ergibt sich damit wieder aus Kabelgewicht und zulässiger Zugkraft. die exakten Werte müsste ich suchen). Am oberen Ende muss der Zug natürlich korrekt aufgenommen werden. (Reibung wirkt hier auf Dauer nicht sicher, und die nächste Klemmstelle könnte sich dann im Laufe der Jahre verabschieden - im schlimmsten Fall mit bekannten Folgen - das Geschoss ist ja wohl schon einmal abgefackelt. )
     
  5. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Wir haben letzte Woche Mittwoch einen Bausachverständigen Die Baustelle begehen lassen. Das Gutachten steht noch aus.

    Dafür haben wir letzten Mittwoch (zufällig) auch einen neuen Bauleiter durch die Versicherung gestellt bekommen. Momentan ist teilweiser Rückbau angesagt, da unser SV und der neue Bauleiter eigentlich in allen von mir bemängelten Punkten übereinstimmten. Gibt noch so einiges zu klären jetzt, auch mit dem Bauamt.

    Die eine oder andere fragwürdige Ecke taucht aber immer noch auf bzw. wird neu geschaffen.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Kabel seh ich da keines, sondern nur eine Mantelleitung NYM (müßte 5x16mm² sein - immerhin ein praxisgerechter Querschnitt).
    Der Hinweis ist nicht nur akademisch, da Kabel (z.B. NYY) mechanisch deutlich stabiler wäre.

    In (zuverlässig und dauerhaft stillgelegten!) Kaminen verlegt man solche Leitungen sinnvollerweise z.B. an einem korrekt befestigten Stahlseil, mit dem die Leitung(en) ÜBER DIE GANZE LÄNGE in kurzen Abständen verbunden werden.

    Einfaches Hängenlassen ist nicht zulässig und stellt auf Dauer eine Brandgefahr dar (Kaltfluß der Aderisolation)!
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und daß da auch noch ein Gasrohr mit drinliegt, macht die Sache besonders spannend (wie wird die dauerhafte Belüftung des Schachts sichergestellt?).
     
  8. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Soweit mir bekannt ist, müssen nach der neuesten TRGI Schächte nicht mehr belüftet werden, wenn es innerhalb des Hohlraums keine Verbindungen gibt.
     
  9. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    So, hab wieder den Textauschnitt den ich im Kopf hatte:

    Befestigungsabstände bei senkrechter Verlegung und bei nicht
    zugänglichen Kabeln und Leitungen z.B.: in Schächten: max. Zugbelastung von 50 N/mm² CU oder 30 N/mm² Al; aber alle max. 5,00 m

    Ist das so korrekt? (vielleicht brauch ichs ja auch mal irgendwo) - für zugängliche Kabel und Leitungen sind kürzere Abstände vorgeschrieben.
     
  10. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    OK. Leitung. Sieht aus wie NYM, ja. Steht nichts drauf. 5x16mm² dürfte hinkommen.

    Die beiden unbekannten Leitungen sind Telefon.

    Das andere Kabel ist laut Installateur nicht der Potentialausgleich der Satellitenantenne, sondern deren Erdungsleiter. 5x16mm² 7-adrig. Der läuft oberhalb des Schornsteins quer durch den anderen Kabelsalat und dann mit den Zuleitungen und der Gasleitung durch den Schacht runter.

    Gibt's da keine Abstandsregelungen? Der Radio-Mensch meint, dass sei egal. Die Leitung könne man langlegen, wo man wolle, zusammen mit jeglichen anderen Leitungen. Ist das richtig?
     
  11. #10 Rudolf Rakete, 20. März 2012
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!

    Coole Sache wenn denn dann mal der Blitz einschlägt, fackelt die Bude wenigstens mit Sicherheit wieder ab. Wie kann man eine Gasleitung zusammen mit einem Erder für die Sat Anlage durch einen alten Kamin legen? Weia :mauer :mauer
     
  12. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Das sind Empfehlungswerte, die max. zulässige Zugbelastung wird vom jeweiligen Hersteller angegeben. In der für Koaxkabel maßgeblichen EN 50117 sind nur die Rahmenbedingungen für die Tests beschrieben (Auszug):
    Nach dieser Norm ist für Kabel eine Rückflussdämpfung > 40 dB gefordert. Wird der Mittelleiterradius nur um 7% verändert, ist die normgerechte Rückflussdämpfung nicht mehr eingehalten. Schon bei Kabeln mit festem Kern war daruf zu achten, dass Knick- und Druckstellen vermieden werden. Dämpfungsarme Hochschirmkabel mit geschäumtem Dielektrikum müssen noch sanfter behandelt werden.

    TIPP:
    Wer am Kabel oder den Steckern spart, spart an der falschen Stelle! Und Alu-Geflecht ist zwar billiger als ein verzinntes Kupfergeflecht, aber anfällig gegen Bruch und passive Intermodulationen.

    Nicht nur wegen der einfacheren Montage zeitgemäßer Kompressionsstecker sollte man auch darauf achten, dass mindestens die innere Folie geklebt ist (bonded Foil).
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 21. März 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Informier doch mal den Gasversorger von der Einbaumethode der Gasleitung.
    Eine Versorgungsunterbrechung mit Auflagen zur Wiederinbetriebnahme würde mich nicht wirklich wundern!
     
  14. Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Meister
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Nicht nur dieser Thread führt solche Pauschalaussagen ad absurdum.

    OBommel hat mit seinen Auftragnehmern einen besonders tiefen Griff ins Klo getan. Ich wundere mich aber auf fremden Baustellen nur noch, wenn es bezüglich Blitzschutz, Erdung und Potenzialausgleich keine Mängel gibt.

    Jetzt hoffen wir, dass der Sachverständige in den anzuwendenden EMV-Normen wirklich fit ist. Erst unlängst hat in Ludwigsburg ein TÜV-Gutachter für die Eigentümergemeinschaft eines insolventen Bauträgers die ungeerdete Dachantenne abgenommen!
    :hammer:
     
  15. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was ist das denn für ein Satz?

    Ein Hohlraum ist per se innerhalb mit sich verbunden. Sonst wäre es keiner.

    Ich habe jetzt die neuesten TRGI nicht zur Hand, aber die bisherige Forderung der definierten Be- und Entlüftungen von Schächten und anderen Hohlräumen schienen mir so eineuchtend und selbstverständlich, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass dies jetzt nicht mehr gelten soll.
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 21. März 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach Du grosse zweipolige Antenne!

    Hättest Du Dich mal mit dem TE beschäftigt, dann wüsstest Du, dass er eine Eigentumswohnung in zu sanierendem Altbestand hat, deren Sanierung wohl hauptsächlich auf die Finanzsanierung des Investors zugeschnitten ist.

    Also spar Dir Deine Kommentare aus dem Off.
     
  17. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Wenn die Gasleitung am Stück (ohne Verbindungen) durch den Hohlraum geführt wird, soll auf Be- und Entlüftung des Hohlraums verzichtet werden können. Hieß es. Kann ich natürlich nicht belegen.

    Ich als Laie würde mir eher wieder die Frage stellen, ob man 15 Meter Kupferrohr senkrecht an eine Klemmschelle hängen kann.

    Blick von oben in den Schacht:
    [​IMG]

    Ich habe den neuen Bauleiter auf das Innenleben dieses Kamins hingewiesen. Er will es sich anschauen.
     
  18. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Können kann man schon, nur dürfen darf man nicht.
     
  19. #18 Ralf Dühlmeyer, 21. März 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Schon gar nicht, wenn die Schelle den Mantel des Rohrs und nicht das Rohr festhält. :mauer
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich frage mich nur waru auf anderen Baustellen alle paar meter der Zug geöffnet wird um Befestigungen zu montieren. Es kann doch so einfach sein.
    Der TE muß wirklich ein starkes Nervenkostüm haben. Ich hoffe sehr, das auf dieser Baustelle bald mal was Positives geschieht.
     
  22. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Nun ja, seit letzter Woche gibt es einen aktiven Bauleiter und seitdem ist vorherrschend Rückbau angesagt. Ich geb die Hoffnung ja nicht auf.
     
Thema: Zuleitung Wohnung durch Kamin - Befestigung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gasleitung durch alten schornstein

    ,
  2. gasleitung befestigung abstand

    ,
  3. zuleitung zur unterverteilung durch Kamin

Die Seite wird geladen...

Zuleitung Wohnung durch Kamin - Befestigung? - Ähnliche Themen

  1. Bauzeit Mehrfamilienhaus (2x 14 Wohnungen)

    Bauzeit Mehrfamilienhaus (2x 14 Wohnungen): Hallo, wir sind gerade dabei eine Neubau-Wohnung zu kaufen. Es handelt sich um eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 14 Wohnungen - und das...
  2. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  3. 22mm Erdleitung - wie befestigen?

    22mm Erdleitung - wie befestigen?: Hallo zusammen. ich muss ein Erdkabel (5x16mm, außen 22mm) zwischen zwei Häusern verlegen. EIn Teil komt in ein KG / HT Rohr, ein Teil muss aber...
  4. Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?

    Was muss ich beim Anschluss des Kamins alles beachten?: Hallo zusammen, wir sind aktuell dabei unseren Kaminofen zu bestellen und wollen diesen auch selbst Anschließen und dann vom Schornsteinfeger...
  5. Dehnfuge Kamin zur Wand

    Dehnfuge Kamin zur Wand: ich habe ein kleines Problem, ich habe einen 3 Schaligen Kamin, den ich direkt an die Wand gemörtelt habe, laut Hersteller und Baustoffhändler ist...