zusätzliche Dämmung (Thread auch in "Dach")

Diskutiere zusätzliche Dämmung (Thread auch in "Dach") im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; - sorry fürs doppelt posten aber es eilt.. Wir bauen gegenwärtig unser Dachgeschoss aus. Nun die Frage aus bauphysikalischer Sicht: Darf ich...

  1. laermi

    laermi Gast

    - sorry fürs doppelt posten aber es eilt..
    Wir bauen gegenwärtig unser Dachgeschoss aus. Nun die Frage aus bauphysikalischer Sicht: Darf ich zwischen Dampfsperre und Rigipsplatte noch Mineralwolle einlegen?
    Folgender Dachaufbau bisher: Dachziegel, Windsperre(?), Dämmwolle (19cm stark) zwischen den Sparen, Dampfsperre und die Lattung.
    Meine Idee ist jetzt - aus Schall und Wärmedämmgründen - noch eine dünnere Lage Mineralwolle (5 cm) zwischen die Folie und den Rigipsplatten einzulegen.
    Taugt die Idee was oder verschiebt sich dadurch der Taupunkt und alles fängt an zu modern? Da auf diese zweite Lage Mineralwolle direkt der Gipskarton kommt die zweite Frage: ist die Mineralwolle ungefährlich, wenn sie doch irgendwie im Laufe der Jahre in den Wohnraum gelangt?

    Gruß lärmi
     
  2. #2 simones, 09.05.2005
    simones

    simones Gast

    Aus Schallgründen wird das nichts bringen. Nageln Sie einfach zwei Gipskartonplatten übereinander, daß ist besser. Für die Wärmedämmung bringen die zusätzlichen 5 cm so gut wie gar nichts. Lassen Sie es sein.
     
  3. #3 airmetic, 09.05.2005
    airmetic

    airmetic

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    u.a.Luftdichtheitsprüfer
    Ort:
    badischer dschungel
    weiterer Aspekt

    In Sachen Schall pflichte ich simonis bei, in Sachen Wärme bringt es etwa 25% Verbesserung aufs Bauteil bezogen. Die Gewichtung des Bauteils auf das Gebäude wäre genauer zu betrachten, allerdings ist zumeist das Dach ohnehin das beste Bauteil, also bringt eine weitere Verbesserung für die Energiebilanz relativ wenig.
    Was man unbedingt in die Überlegung noch einbeziehen sollte, ist der sommerliche Wärmeschutz. Und da ist Mineralwolle nicht unbedingt die beste Lösung. Eher Holz-Weichfaser als Windsperre außen, würde sich auch schalltechnisch positiv auswirken.
    Gefährlichkeit von Mineralfaser? Wenn überhaupt, dann nur, wenn die Einzelfasern durch mechanische Einwirkung staubfein zerkleinert würden - kommt bei normaler Wohnnutzung eigentlich nicht vor.
     
Thema:

zusätzliche Dämmung (Thread auch in "Dach")

Die Seite wird geladen...

zusätzliche Dämmung (Thread auch in "Dach") - Ähnliche Themen

  1. Styrodur 20mm als mechanischer Schutz und zusätzliche Dämmung geeignet?

    Styrodur 20mm als mechanischer Schutz und zusätzliche Dämmung geeignet?: Hallo zusammen! Mein Vorhaben bezieht sich in erster Linie auf die äußeren mechanischen Schutz der Aussenabdichtung durch die...
  2. Zusätzliche Dämmung des Dachbodens außerhalb der thermischen Hülle

    Zusätzliche Dämmung des Dachbodens außerhalb der thermischen Hülle: Hallo zusammen, ich bin neu im Forum und baue gerade ein neues EFH in Holzständerbauweise aus. Ich habe ein Bauphysikalische Frage und hoffe...
  3. Zusätzliche Dämmung für Decke zum Spitzboden

    Zusätzliche Dämmung für Decke zum Spitzboden: Hallo in die Runde, wir stehen vor einer Frage bei der wir derzeit nicht wirklich wissen was die richtige Antwort ist. Vielleicht habt Ihr ein...
  4. zusätzliche Dämmung unter den Pfetten und Sparren-Auflagerungen

    zusätzliche Dämmung unter den Pfetten und Sparren-Auflagerungen: Hallo eine Frage an die Dämmexperten. Bei unserem Haus ist "nur" eine Dämmung zwischen den Sparren vereinbart. Zuletzt meinte ein Bekannter...
  5. Zusätzliche Dämmung oberste Geschossdecke

    Zusätzliche Dämmung oberste Geschossdecke: Hallo zusammen, die Dachgeschossdecke unseres Hauses ist nur mit 80mm MIneralfaser Dämmfilz isoliert. Der Deckenaufbau ist wie folgt: 12mm...