Zusätzlicher Heizkörper an vorhandenem anschließen. Geht das ?

Diskutiere Zusätzlicher Heizkörper an vorhandenem anschließen. Geht das ? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo ich möchte einen Raum abteilen (wie ich das mache, habe ich dank Eurer Hilfe hinreichend gelernt). Nun fehlt im abgeteilten Raum ein...

  1. #1 feivelmaus67, 16. August 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    ich möchte einen Raum abteilen (wie ich das mache, habe ich dank Eurer Hilfe hinreichend gelernt). Nun fehlt im abgeteilten Raum ein Heizkörper.
    Kann mann dann einfach an den vorhandenen Heizkörper einen weitere anschließen? Der 2. Heizkörper würde nur 2 Meter daneben im anderen Raum angeschlossen.

    Die Heizung besteht aus einer gewöhnlichen Brennwerttherme unterm Dach aus 2001 und es ist ein normales Reihenhaus.

    Gruß
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie sind die HK angebunden? Bevor Du loslegst, bitte noch ein paar Infos liefern.

    Grob gesagt, einfach vor dem vorhandenen Heizkörper abzweigen, Vor- und Rücklauf in den neuen Raum legen und dort den neuen Heizkörper anbinden.

    Wie´s im Detail aussieht, das sagt mir meine Glaskugel nicht.

    Bist Du Dir unsicher, dann frage jemanden der sich damit auskennt. Das ist keine so große Aktion und somit auch nicht so teuer.

    Gruß
    Ralf
     
  4. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    So isses. Wenn man alle Fragen so leicht zu beantworten wären :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Soll ich die nächste einfache Frage für Dich übrig lassen? :D

    Gruß
    Ralf
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn ich Euch ein klein wenig in die Suppe spucken darf...

    Vorausgesetzt es ist ein Zweirohrsystem. Beim Einrohrsystem ist's nicht schwieriger, aber anders.

    Hoffentlich haben die beiden Heizkörper dann auch einstellbare Thermostatventile oder wenigstens ein/abstellbare Rücklaufverschraubungen, nicht dass es nachher zu warm wird oder rauscht. Sauberer wäre vermutlich, auch den vorhandenen Heizkörper durch einen kleineren zu ersetzen.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Deswegen hatte ich geschrieben:

    Jo...wir denken mit. :bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  8. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, bei Brennwert könnte man eigentlich eine Einrohrheizung ausschließen, wenn da nicht ein fachlicher Geisterfahrer am Werk war. Ein Abgleich bekomme ich auch ohne diese Einrichtungen hin, wenn wenn es sein muss. Zumal der neue HK natürlich nach dem neusesten Stand der Technik angeschlossen wird. Und einen zu großen HK kann man immer in der Leistung reduzieren (bei einem zu kleinen HK wäre das schon schwieriger, die Leistung zu erhöhen). :shades

    Meine Antwort auf "feivelmaus67" wäre kurz und bündig "Ja" gewesen :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno
     
  9. #8 feivelmaus67, 17. August 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    also es ist ein 2 Rohr System und der jetzige Heizkörper wäre dann natürlich überdimensioniert. Natürlich haben alle HK Thermostate bzw. bekommen dann die automatischen Honeywell Regler, die ich jetzt hier in unserem Miethaus auch einsetze.
    Der Abstand der HK ist lt. Plan sogar kleiner, es sind knapp 1,50m.

    Gruß
    Michael
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Abstand ist kein Problem.

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 feivelmaus67, 21. August 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    in der Baubeschreibung steht
    "REHAU Anschluss-System mit Schübehülse HAS"
     
  12. #11 feivelmaus67, 22. Oktober 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    Hallo

    dieses Thema habe ich nun extern vergeben bei myXXXXX. Wurde sehr fachmännsich ausgeführt, genau derselbe Heizkörper und der Handwerkskollege hat mir sogar vor Wandaufbau gesagt, wieviel Platz er für die Rohre braucht.
    Aus 1 Zimmer wurden nun 2 Zimmer, sicher nicht möglich, durch die vielen Anregungen hier!

    Viele Grüße
    Micha
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie meinen...?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
    ich vermute mal:

    streiche "durch" setze "ohne" :28:
     
  16. #14 feivelmaus67, 22. Oktober 2008
    feivelmaus67

    feivelmaus67

    Dabei seit:
    6. Juni 2008
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hessen
    sorry, richtig vermutet, sollte ja ein lob sein.
     
Thema: Zusätzlicher Heizkörper an vorhandenem anschließen. Geht das ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann man heizkörper verbinden

    ,
  2. heizkörper zusammenschliesen

    ,
  3. 2 heizkörper miteinander verbinden

    ,
  4. zwei heizkörper koppeln,
  5. zusätzlicher heizkörper an vorhandenem anschließen.,
  6. zwei heizkörper verbinden,
  7. 2 heikörpet verbinden,
  8. heizung wie viele abzweige moglich
Die Seite wird geladen...

Zusätzlicher Heizkörper an vorhandenem anschließen. Geht das ? - Ähnliche Themen

  1. Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke

    Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke: hi, es sollen 2 zusätzliche Stromkreise in den Media-Raum gelegt werden. Dort laufen mehrere PC´s (1000 Watt-Netzteile). Auch ein großer...
  2. 100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden)

    100x80 Duschtasse auf Estrich? (80x80 Loch vorhanden): Hi, ich habe gerade eine schon sehr vergammelte 80x80 Duschtasse aus dem Gästebad entfernt und dabei ist die Ytong umrandung auch gleich...
  3. Vaillant eRelax anschließen

    Vaillant eRelax anschließen: Guten Tag zusammen, Wir haben eine Ecotec Plus Heizung aus dem Jahre 2011 mit calormatic 470 mit kabelgeführtem Außenfühler. Diesen würde ich nun...
  4. Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten

    Fertighaus von 1974 - Zusätzliche Innendämmung mit Holzfaser-Platten: Hat sich erledigt, die Außenwände werden nun alle geöffnet und die Balken werden aufgedoppelt.
  5. Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz

    Korrekte Ausführung beim Abdichten der Garagen-Bodenplatte und anschließendem Putz: Hallo leibe Bauexpertenforum-Gemeinde :winken, erstmal vielen Dank für das existierende Forum. Mit eurer Hilfe konnte ich als bislang stiller...