Zwischebsparrendämmung Feuchtigkeit

Diskutiere Zwischebsparrendämmung Feuchtigkeit im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Mir ist gerade auf dem Speicher aufgefallen, das die osb Platten im Bereich über dem Bad von unten feucht sind. Ich habe eine...

  1. Andrit

    Andrit

    Dabei seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Mir ist gerade auf dem Speicher aufgefallen, das die osb Platten im Bereich über dem Bad von unten feucht sind.
    Ich habe eine Zwischenaparrendämmung und darunter eine Dampfbremse mit einem sd-Wert von 100. Von unten sind Rigips Platten. Auf der Seite ist alles trocken.
    Auf dem Dachboden habe ich dann komplett 22mm OSB Platten verlegt.

    Kann es sein, das die Dampfbremse zuviel Feuchtigkeit vom Bad nach oben durchlässt bzw. der Lüfter im Bad die Feuchtigkeit nicht schnell genug nach draußen bringt?

    Kann es unter anderem auch daran liegen, das noch keine Silikon-Naht zwischen Wand und Decke ist?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Die Dampfbremse wird schlecht verklebt sein - das kannst Du nur rausfinden, indem Du die Gipskartonplatten runterreisst.

    Alternativ erstmal von oben alles öffnen und den Bereich eingrenzen.
     
  4. Andrit

    Andrit

    Dabei seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Aufgefallen ist mir auch, das gerade dort, wo die Wand zum Flur ist, am meisten Feuchtigkeit ist. Kalender Bereich oberhalb der Mauer. Die Dampfbremse ist immer nur teilweise verlegt. Kann das auch ein Grund sein?

    Wenn die osb Platten ab sind kann doch prinzipiell nichts schlimmeres passieren, z.b. das es noch mehr Feuchtigkeit gibt oder? Sollte doch in Prinzip nur die Feuchtigkeit entweichen können oder?
     
  5. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Das kannst Du temporär machen, aber das ist keine Lösung. Oder ist Dir Pfusch egal ;)?

    Deine Dämmung hat feucht keine Funktion mehr und das wird nicht besser...
     
  6. Andrit

    Andrit

    Dabei seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Frage deswegen ob vorübergehend das freilegen keine weiteren Probleme schaft.

    Das die Dämmung raus muss ist mir klar. Hoffe das die Rigips Decke bleiben kann.

    Werde im Januar sobald der Architekt erreichbar ist, das begutachten lassen.
     
  7. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    wenn die DB nicht luftdicht verlegt ist und oben OSB MUSS das kondensieren, OSB ist die schlechteste Wahl eines Bodenbelags oberhalb einer luftdichten Ebene.
    Nimm die OSB ab, nasse Dämmung raus, DB überprüfen, wenn möglich abkleben, neue Dämmung rein und als Belag oben Rauhspund

    solltest du die DB nicht 100% dicht bekommen, entweicht warme Luft in den, hoffentlich belüfteten Spitzboden, das ist aber wesentlich kostengünstiger als alles abzureissen. Allerdings langfristig würde ich es schon in Erwägung ziehen.....
     
  8. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Naja, reiss mal eben die ganzen OSB-Platten raus und verlege Rauspund - schreibt sich einfacher als es für einen Laien ist. Zudem kostentechnisch nicht ohne...

    OSB ist solange kein Problem, solange die DB dicht ist, was sie sein sollte. Auch Rauspund kann/wird schimmeln...

    Aber belüfteter Spitz ist schon gut, ich lass die Lüftungsanlage da absaugen und hab auch dort ne geringe Luftfeuchte.
     
  9. Andrit

    Andrit

    Dabei seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kann auch die Möglichkeit bestehen das Wärme an der zwischen Wand Hochzeit wenn dort die Isolierung nicht durchgeht bzw ein Übergang ist und die neue Isolierung nicht fest gegeneinander liegt?
     
  10. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14. Oktober 2014
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    auch das wäre eine Möglichkeit, wenn die Dämmung Lücken aufweisst,

    @Lexmaul, such hier mal nach "abgesoffenen Dächern" und du wirst feststellen, dass OSB der größte Sch... ist den man über eineLuftdichte Ebene verlegen kann
     
  11. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Das ist nur "scheisse", wenn man vorher nicht sauber gearbeitet hat. Ansonsten ist OSB absolut problemlos, wobei ich auch ESB bevorzuge - unter anderem ist das auch fehlertoleranter als OSb und hat noch mehr gute Eigenschaften.

    Und @TE: Gibt Dir mal mehr Mühe beim Erstellen Deiner Texte - ja, die böse Autokorrektur, aber ist nicht schön zu lesen. Lückenhafte Dämmung kann auch dafür sorgen, aber grundsätzlich ist Feuchtigkeit ein Beweis für eine undichte Dampfbremse!
     
  12. Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22. Oktober 2016
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Ich könnte mir die Flankendiffusion der Wände als Ursache vorstellen , wenn dies oben nicht "gedeckelt" sind und die Dampfbremse nicht über diese drüber verlegt ist . Ungenügende Verklebung der DB am aufgehenden Mauerwerk ist auch als Ursache möglich.
     
  13. Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22. Oktober 2016
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Bei einer DB mid Sd 100m sollte eine OSB Platte unproblematisch sein
     
  14. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Flankendiffusion bezweifel ich, das wird dann auch gerne mal stark übertrieben. Dann müsste man ja generell am Aussenmauerwerk auch immer wieder Probleme haben.
     
  15. Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22. Oktober 2016
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Auf dem Aussenmauerwerk befindet sich oft ein Ringanker , der das Ganze ja deckelt .
     
  16. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Da gibt es dann keine Flankendiffusion? Ich hab so einen Ringanker über alle Wände des OG.
     
  17. Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22. Oktober 2016
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Bei einem Ringanker aus Beton wird die wesentlich geringer sein , als bei offenen Porotonsteinen , wo evtl noch eine Luftströmung durch die Elektroinstallation hinzukommen kann . zb durch verlegte eingegipste Leerrohre und unterschiedliche Luftdrücke in den Räumen OG / Dachboden
     
  18. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Normal schließt man aber meines Wissens nach immer die Mauerkronen.
     
  19. Andreas Gr

    Andreas Gr

    Dabei seit:
    22. Oktober 2016
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Kölleda
    Macht das wirklich jeder so ?
    Ich kenne da genug gegenteilige Beispiele
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    55
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Naja, dann biste wieder bei den ganzen Vermutungen - wenn keiner mehr sauber arbeitet, dann ist es halt auch alles kacke ;)

    Im KG und EG wurde das bei mir gemacht, im OG halt der komplette Ringanker. Und das war keine eigene Position im Leistungsverzeichnis des Rohbauers (außer der Ringanker natürlich).
     
  22. Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    2. April 2015
    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    eppingen
    also was ich hier so lese, lässt mich daran denken die ganze Konstruktion von oben erstmal zu öffnen und alles anzuschauen.

    Eine nur partiell und vielleicht schlecht verlegte Dampfsperre, eine OSB, die auch sehr dampfdicht ist auf der Außenseite und nun
    Feuchte im Bauteilquerschnitt.

    Da hier vermutlich Holzbalken die Deckenkonstruktion bilden, werden diese wohl nun auch, zumindest teilweise naß sein.
    Wie Alex88 schon schreibt, können solche Konstruktionen absaufen. Da ist die feuchte Dämmung und eine feuchte OSB noch das kleineste Problem. Das gibt zwar höhere Heizkosten, aber keinen Schimmel.
    So ein feuchter Balken der kann aber schon schimmeln und im dümmsten Fall kommt dann der böse Onkel Hausschwamm.
    Um dieses, zugegeben Horrorszenario, auszuschließen, würde ich mir nun alles sehr genau anschauen.
    Das Risiko ist hier einfach zu groß.

    Wenn nun festgestellt wird, dass die Dampfsperre ein Problem darstellt, wird immer jemand auf folgende Idee kommen:
    Neue Dampfsperre über die Holzkonstruktion legen und in den Feldern nach unten laufen lassen. Die Balken liegen damit vor der Dampfsperre. Bitte nicht machen. Das erscheint einfach, bringt aber vermutlich noch viel größere Probleme. Dann lieber hier nochmals nachfragen.
     
Thema:

Zwischebsparrendämmung Feuchtigkeit

Die Seite wird geladen...

Zwischebsparrendämmung Feuchtigkeit - Ähnliche Themen

  1. Holzfenster Feuchtigkeit

    Holzfenster Feuchtigkeit: Grüße Da ich gerade den Innenputz bekommen hier meine Frage. Habe unten im Essbereich Holz/Alu Fenster der Firma Rekord. Da beim Innenputz viel...
  2. Feuchtigkeit in Einliegerwohnung

    Feuchtigkeit in Einliegerwohnung: Hallo zusammen, ich bin kein besonders erfahrener Hobbyhandwerker und brauche Tipps für das weitere Vorgehen bei einem Feuchtigkeitsschaden in...
  3. Unter Flämmpape Feuchtigkeit (Kodentswasser)???

    Unter Flämmpape Feuchtigkeit (Kodentswasser)???: Grüße Ich bin neu hier und hoffe mir Antwortet jemand schnell der sich ein bisschen besser auskennt wie ich Hab jetzt einen Neubau Fenster...
  4. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  5. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...