Zwischensparrendämmung - Toleranzen bei Sparrenhöhe

Diskutiere Zwischensparrendämmung - Toleranzen bei Sparrenhöhe im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Ich werde mich aber hüten hier weitere Fragen zu posten, das eine Mal hat völlig gereicht.Warum? Suchst Du Ja-Sager oder Menschen, die ihren...

  1. #21 Ralf Dühlmeyer, 25.01.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum? Suchst Du Ja-Sager oder Menschen, die ihren Bedenken Ausdruck verleihen und so vielleicht schlimm(er)es verhüten, aber keinen Schaden anrichten, wenn die Bedenken nicht greifen?
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 MoRüBe, 25.01.2012
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    ...

    ...:28:
     
  4. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Bezüglich Fragen stellen kann ich mich Ralf nur anschliessen.
    Es ist immer besser man weis was man tut, und hat zumindest eine Ahnung an welchen Stellen es kritisch werden kann, und geht dann an diese Stellen mit Respekt und Überlegung ran.
    Ich denke, deine Frage hier hat Dir schon viel gebracht, wenn auch in unerwarteten Richtungen, nämlich zum einen, den Augenmerk auf andere Punkte zu lenken (Dampf- und Luftdichtheitseben sind viel wichtiger als 3 Millimeter mehr oder weniger Sparrenhöhe), sowie auf alternative Methoden (Zellulosedämmung).
    Die Arbeitsstunden werden nicht mehr, wenn man bei der Arbeit weis, worauf es ankommt und man rechtzeitig den Kopf einschaltet. Beim Arbeitsergebnis kann der Unterschied aber gewaltig sein.
     
  5. #24 Isolierglas, 25.01.2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Bei Zellulose kann es Probleme mit der (ausreichenden) Füllung geben. Ich würde Steinwolle bevorzugen. (Verarbeitung, Schallschutz)
     
  6. #25 UmbauNeuling, 25.01.2012
    UmbauNeuling

    UmbauNeuling

    Dabei seit:
    09.01.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    StB
    Ort:
    Bayern
    Danke an Euch alle. Das Problembewusstsein ist jetzt auf jeden Fall ausreichend vorhanden.

    Die Frage nach der Sparrenhöhe wurde ja auch von allen übereinstimmend beantwortet und wir haben uns gestern abend im Internet schon die diversen Montageanleitungen der verschiedenen Hersteller reingezogen :-)

    Mein Mann hat sich für die "gelbe Pest" entschieden, das hat er zusammen mit einem Freund schon auf dessen Baustelle gemacht und das Gejucke ist ja angeblich mit den neuen Materialen nicht mehr ganz so schlimm (wir haben das ganze ja auch schon einmal mit alter Glaswolle zurückgebaut, im Juli aufm Dachboden, das war ein Spass :-))
     
  7. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    :irre
    Seit wann gibt es denn Probleme mit der Befüllung von Gefachen mit Zellulose???
    Ich denke nicht das Du da so im Thema stehst. Gerade Steinwolle ist bei der Verarbeitung schwieriger als Zellulose. Steinwolle ist schwerer und benötigt eine andere Maschienentechnik.
    Hier werden wieder Gerüchte verbreitet die Ihresgleichen suchen.
    Ich selber verarbeite Einblasdämmstoffe nun schon seit sehr langer Zeit und habe noch keine schlechten Erfahrungen gemacht.
    Ich spreche hier allerdings von fachgerechtem Einbau und nicht von DoItYourself Methden in denen versucht wird eine ausreichende Verdichtung mit dem Besen zu erzielen.
     
  8. #27 Isolierglas, 02.02.2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Mhmmm... Ich kenne einen Fall von Zelluloseeinblasdämmung, die nicht sehr erfolgreich, dafür aber sehr teuer war. (Die Bauherren wollten "Öko")
     
  9. #28 Isolierglas, 02.02.2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    @Flocke: Du kannst es wohl einfach...
     
  10. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich kenne jemanden der kannte mal einen....
    Ich verarbeite nicht nur seit Ewigkeiten Zellulose, sondern ich kenne auch sehr viele Verarbeiter und deren Sorgen. Seit Jahren bin ich im engen Austausch mit vielen Herstellern, Verarbeitern und Maschinentechnikern. Ich weiß auch, das es bei allen noch nicht zu diesen Problemen gekommen ist. Ich weiß auch das es schwarze Schafe gibt, aber das ist die absolute mindeheit
     
  11. #30 Isolierglas, 02.02.2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Nein, konkreter Fall von Kondenswasser wg. fehlender Dämmung. Ich bin seitdem kein Freund von Einblasdämmung mehr. (Allein die unnötigen Durchlöcherungen der Dampfsperre...)
     
  12. #31 Ralf Dühlmeyer, 02.02.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich kenne einen, der hat sich an einem rostigen Nagel verletzt.

    Ich fordere sofortiges Verbot aller Nägel, insbesondere solcher aus rostendem Stahl!

    Und ich kenne einen, der ist mit dem Fahrrad in den Graben gefahren. Sofort alle Gräben zuschütten.
     
  13. #32 Isolierglas, 02.02.2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Jeder darf gerne Einblasdämmung verwenden. Für mich hat sich das Thema aus o.g. Gründen erledigt.
     
  14. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Auch wenn es wahrscheinlich keinen Dämmstoff gibt der lückenloser einzubauen ist als Zellulose, denke ich das es hier sinnlos ist den bekehrer zu spielen. Das Argument mit der Dampfbremse lasse ich nicht zu. Ein kleines loch pro Sparrenfeld ist zumutbar, da kommt ein großes Pflaster drauf und gut. Im übrigen werden die Dampfbremsen meistens deutlich aufwendiger verarbeitet, da hier jede Schwachstelle beim einblasen sofort sichtbar wir. Das muß nachgearbeitet werden und darauf hat keiner Lust.
    Auch wenn der U-wert etwas schlechter ist, möchte ich mit niemandem tauschen der mit Mineral-oder Steinwolle gedämmt hat. Der Unterschied in Sachen Wohnklima ist einfach zu groß
     
  15. #34 MoRüBe, 02.02.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.02.2012
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Die letzten Winter haben es gezeigt...

    .... dieser Winter wird es wieder zeigen und ja, auch die nächsten Winter werden es wieder zeigen: die feuchten dunklen Stellen auf dem Dach, während der Rest weiß ist..:biggthumpup:

    So wie hier:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=62807

    OK, auch wenns da sehr extrem ist :D
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #35 Ralf Dühlmeyer, 02.02.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das ist nicht extrem, das ist fehlende Kronendämmung des Giebelmauerwerks.

    (jaja - ich weiß, das kennt der HRB-GÜ nicht) *duckundwech
     
  18. #36 MoRüBe, 02.02.2012
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Du Hoschi...

    ...

    dann guckste etwas mehr nach links :p und dann Richtung DFF

    Must halt mal Deine Brille richtig aufsetzen :mega_lol:

    Bei dem anderen haste ja Recht: kenn ich wirklich nich, weil, son Sche.. bau ich nich:p
     
Thema:

Zwischensparrendämmung - Toleranzen bei Sparrenhöhe

Die Seite wird geladen...

Zwischensparrendämmung - Toleranzen bei Sparrenhöhe - Ähnliche Themen

  1. Toleranzen bei Parkett

    Toleranzen bei Parkett: Hallo, kann mir jemand die Ebenheitstoleranzen für Stabparket (DIN-EN 13489, Mehrschichtparkettelemente) sagen? Wir wollen uns welches zulegen,...
  2. Zwischensparrendämmung über gedämmter oberster Geschossdecke

    Zwischensparrendämmung über gedämmter oberster Geschossdecke: Hallo, ich habe nun schon sehr viel gelesen und nun ist es dann doch Zeit für den ersten Beitrag. Situation: Wir haben 2015 ein EFH in...
  3. Unterspannbahn bei Neueindeckung für spätere Zwischensparrendämmung?

    Unterspannbahn bei Neueindeckung für spätere Zwischensparrendämmung?: Ich beabsichtige, die Betondachsteine (Braas Frankfurter Pfanne) mit den Dachlatten erneuern zu lassen. Da ich schon eine Geschossdämmung 140mm...
  4. Lichtes Maß nicht eingehalten,Toleranz oder Mangel ?

    Lichtes Maß nicht eingehalten,Toleranz oder Mangel ?: Hallo zusammen:bau_1: Wir lassen uns gerade von einem Bauträger einen Bungalow von ca 130qm bauen und bis jetzt sah alles gut aus. Heute viel auf...
  5. Wechsel auf Aufsparrendämmung - Konsequenz für bisherige Zwischensparrendämmung mit Alukaschierung

    Wechsel auf Aufsparrendämmung - Konsequenz für bisherige Zwischensparrendämmung mit Alukaschierung: Liebe Community, Wir haben ein Haus aus den 20er Jahren, dessen Dach Ende der 80erJahre neueingedeckt wurde. In diesem Zusammen hang wurde eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden