Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

USB mit Tasche vor Traufbohle

Diskutiere USB mit Tasche vor Traufbohle im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    2

    USB mit Tasche vor Traufbohle

    Hallo,

    ich habe vor einigen Tagen festgestellt, dass an unserem Haus nach einigen Tagen Regen Wasser im Bereich eines Fensters aus der Fassade drang...
    Bei der Suche nach der Ursache habe ich ein paar Dachsteine an die Seite geschoben und festgestellt, dass dort Wasser stand. Oberhalb der Traufbohle hing die Unterspannbahn nach unten durch, diese Rinne stand voller Wasser. Das Dach wurde vor zwei Jahren erneuert, das Haus ist ein Altbau.
    Heute waren Architekt und Dachdecker da, wie das Wasser unter das Dach kommt konnte bislang nicht geklärt werden, ich vermute ein Problem beim Dachflächenfenster neben der Stelle... der DD möchte das ganze Dach mit einem Wasserschlauch abspritzen und die Stelle suchen (es ist noch eine Solaranlage auf dem Dach, die hat er nicht eingebaut...), was ja auch sinnvoll sein kann.
    Wie dem auch sei und wo das Wasser auch herkommt vertrete ich die Position, mit einer Unterspannbahn, die eindringendes Wasser auch wieder ablaufen lässt hätte ich keinen Schaden, somit ist der DD auch so für den Schaden an der Fassade verantwortlich. Der sieht das jetzt aber anders...
    Wie seht ihr die Lage?
    Danke!

    Christoph
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. USB mit Tasche vor Traufbohle

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Ist das ein Rätsel ?

    Heute waren Architekt und Dachdecker da, wie das Wasser unter das Dach kommt konnte bislang nicht geklärt werden, ich vermute ein Problem beim Dachflächenfenster neben der Stelle...
    Welches Problem wird vermutet und welche Stelle ist gemeint?

    Wie dem auch sei und wo das Wasser auch herkommt vertrete ich die Position, mit einer Unterspannbahn, die eindringendes Wasser auch wieder ablaufen lässt hätte ich keinen Schaden, somit ist der DD auch so für den Schaden an der Fassade verantwortlich. Der sieht das jetzt aber anders...
    Es ist zu unterscheiden: 1. Mangel ( Wassersack in der USB im Bereich der Traufe ) und 2. etwaiger hierdurch entstandener Folgeschaden ( Mauerwerk durchfeuchtet und Wasseraustritt am Fenster )

    zu 1: Wenn die Unterspannbahn vor der Traufbohle sackartig durchhängt; dann ist das ein Mangel, den der DDM zu beheben hat.

    zu 2.: Wenn in dieser sackartigen Rinne Wasser steht, kann es sein, daß das gestaute Wasser an den Überlappungen oder aber durch Perforationen in der USB in die Dachkonstruktion und das ( zweischalige ? ) Mauerwerk eindringt und im Bereich des Fensters wieder austritt. Das ist aber, wie Du bereits selbst sagst, vorläufig noch eine Vermutung. Es müßte noch der schlüssige Beweis geführt werden.

    Also Wassersack als gewährleistungspflichtigen Mangel vom DDM entfernen lassen, dann Öffnen und im Traufbereich von oben und von der Seite das Mauerwerk und die Dachkonstruktion nach Feuchtigkeit überprüfen. Dort müßte es, wenn die Vermutung zutrifft, naß sein. Wenns naß sein sollte, muß untersucht werden, welche Folgeschäden entstanden sind an Sparren, Fußpfette, Dämmung, Verkleidungen, Decke, Außenmauerwerk.

    Je nachdem wie viel Wasser in dem Sack steht, muß weiter überprüft werden, wo Undichtigkeiten in der Ziegelfläche sind. Das kann man mit einer Bewässerungsprobe klären. Aber das Bitte erst dann, wenn der Wassersack beseitigt ist und überprüft ist, ob es unterhalb des Wassersacks zu Folgeschäden gekommen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bochum
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen

    Welches Problem wird vermutet und welche Stelle ist gemeint?

    Das Fenster ragt weniger aus der Dachfläche, als das benachbarte. Beim ersten Nachgucken bog der DDM gleich am Eindeckrahmen herum. Vielleicht floss das Wasser zu einem Teil zur Seite ab? Keiner hatte eine Idee, wie so viel Wasser unters Dach kommt.

    Zitat Zitat von Eric Beitrag anzeigen
    zu 2.: Wenn in dieser sackartigen Rinne Wasser steht, kann es sein, daß das gestaute Wasser an den Überlappungen oder aber durch Perforationen in der USB in die Dachkonstruktion und das ( zweischalige ? ) Mauerwerk eindringt und im Bereich des Fensters wieder austritt.
    Ja, zweischaliges Mauerwerk, wurde jetzt mit Mineralwolle von aussen gedämmt. In dieser Dämmschicht scheint das Wasser gelaufen zu sein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen