Ergebnis 1 bis 15 von 15

Fenster DG von Roto oder von Velux

Diskutiere Fenster DG von Roto oder von Velux im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Köln
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    160

    Fenster DG von Roto oder von Velux

    Hallo zusammen,

    nachdem aus einer kleinen Badreparatur im DG des Hauses eine Komplettsanierung wurde, sollten auch neue Dachfenster rein. Der eine schwärmt von Roto, der andere von Velux. Welche sind es jetzt in der Tat? Es geht um drei Räume (zwei als Wohnraum genutzt, eins als Bad) und dann einen Speicherteil. Kunststoff (gibt es den sowohl von Velux als auch von Roto) oder Holz?

    Danke für Antworten im voraus.

    Gruß,

    Mona.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster DG von Roto oder von Velux

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Mfr
    Beruf
    E-Techniker
    Benutzertitelzusatz
    Häuslebauer/Renovierer
    Beiträge
    311

    meine Erfahrung Dachflächenfenster:

    Kunststoff- statt Holz und unbedingt Thermoglas und Wärmedämmpaket.

    Bei mir sind "Vxlux"-Fenster eingebaut, im Bad (Gott sei Dank) als Kunststoff,
    bzw. Holz in Kunststoff eingegossen. Machen äußerst stabilen Eindruck.
    Damit sehr zufrieden. Damals gab es diese nur bis zu einer bestimmten Größe.

    Größere gab es damals nur in Holz, zumindest von "Vxlux". Und Holz will gepflegt werden.!!!
    Leider hat mich damals keiner davor gewarnt.

    Mein Sohn hat "Rxtx"-Dachflächenfenster ( Kunststoff), ca. 2 Jahre alt.
    Bisher keine Nachteile erkennbar gegenüber "Vxlux".

    Wenn äußere Jalousien gewünscht werden, bitte unbedingt elektrische Ausführung wählen.
    Bei mechanischer Aufführung erfolgt bei beiden eine Durchbohrung.
    Bei "Rxtx" im Rahmen , bei "Vxlux" an der oberen schrägen Laibung.
    Dies ist immer eine kritische Stelle, die ja beim Öffnen und Schließen ständig bewegt wird.
    Eine Kabeldurchführung dagegen wird einmal sauber abgedichtet und hält "ewig".
    Bei mechanischer Ausführung ist immer ein abnehmbarer Kurbelantrieb mit Gestänge vorhanden. Wohin damit ? An der Laibung sieht es be.. aus,
    wird er abgenommen, erfolgt immer Suche danach.
    Den Schalter kann man nicht verlegen.

    Wegen der Mehrkosten für die elektr. Ausführung habe ich damals darauf verzichtet, jedoch jetzt bereue ich dies.
    Dazu noch eine Rollosteuerung mit Uhrzeit und Sonnenfunktion wäre optimal, bzw. die kann bei elektr. Ausführung jederzeit nachträglich erfolgen.

    mfg
    Helmut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524

    das ist wohl eher

    eine Glaubensfrage , wie beim Auto: BMW, Mercedes oder Volvo

    Auf jeden Fall würde ich im Bad kunststoffummantelte Fenster nehmen, im Wohnraum ist es Geschmackssache, wenn dort schon Kunststofffenster vorhanden sind, dann wohl auch dort.

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Köln
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    160
    Hallo Helmut und Jürgen,

    danke für Eure Antworten. Da es um ein Bad geht, auf jeden Fall Kunststoff. Was macht denn den Unterschied aus reinem Kunststoff und Holz, das in Kunststoff eingesetzt ist?

    Mir geht es darum, weil eine Nachbarin halt schlechte Erfahrungen mit Roto gemacht hat, Kunststoff gebrochen, Aufhängung, Öffnung etc. pp. Ich hingegen mit Velux durchwegs gute, außer daß auch bei mir niemand gesagt hat, was ich alles zur Pflege des Holzes hätte machen müssen (ich weiß es immer noch nicht) und ein Intelligenzbolzen Holz ins Bad eingebaut hat.

    Wie groß ist also die Chance, daß bei Dauer-Hitzebestrahlung im Sommer der Kunststoff und die Aufhängungen brechen?

    Und mit den Rolladen, ja das war auch bei uns schon Diskussion, daß es elektrisch oder solarbetrieben besser wären (allerdings würde ich auf die Automatik verzichten, da haben einige schon heftige Probleme mit gehabt (vielleicht auch programmierungsbedingt?)).

    Gruß,

    Mona.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    und ein Intelligenzbolzen Holz ins Bad eingebaut hat.
    Soo schlimm ist das nun auch wieder nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524

    als notorisch

    fauler Mensch würde ich Kunststoff überall nehmen.

    Die Beschichtung ist nicht mehr anfällig gegen UV etc., zumindest habe ich bei neuen Fenstern dies nicht mehr erlebt (> 7 Jahre Zeitraum).

    Eine Marke will ich Dir nicht nennen.

    Velux zumindest hat eine Riesenauswahl an Jalousien, Stores etc. und eine gute Internetpräsenz, wo es sich gut stöbern lässt

    Das mag allerdings auch bei Roto so sein

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Köln
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    160
    Hi,

    möchte auch hier nochmal nachfragen, muß ich da noch einen Rettungsweg einbauen (sprich nach außen klappbare Fenster)?

    Gruß,

    Mona.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    muß ich da noch einen Rettungsweg einbauen (sprich nach außen klappbare Fenster)?
    Ja und NEIN. Das "nach aussen klappbar" ist keine notwendige Bedingung für einen Rettungsweg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Köln
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    160
    Hallo,

    hab mir eben sowohl Roto als auch Velux angeschaut. Da gibt es Fenster, die sind komplett nach außen klappbar, die würden als Notausstieg reichen, hat man mir gesagt.

    So - ansonsten sagte man mir, Velux hätte innen diesen Holzkern und Roto, puh wie hieß das nochmal, weiß nicht mehr. Roto wäre automatisch 5-fach wärmeisoliert, dafür teurer, Velux könnte man das auch haben und wäre damit immer noch etwas günstiger.

    Ansonsten habe ich mir noch die Sperren angeschaut, sprich, wenn ich das Fenster aufmache, wo ich es überall "reinstecken" kann, um es in bestimmten Positionen zu befestigen. Das war bei den Fenstern, die aber nach innen schwingen bei Roto ganz toll gelöst. Bei denen, die ich haben will (also die, die ganz nach außen schwingen), war es nur ein relativ einfache Lösung wie bei Velux auch, wo man mehr erahnen mußte, wo diese Sperre sitzt und dann zirkeln, damit man es auch reinbekommt.

    Jetzt guck ich wieder etwas ratlos aus der Wäsche.

    Gruß,

    Mona.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Bird
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    46
    Bei meinem Baumarkt werden ca. 3/4 Velux und 1/4 Roto verkauft. Soll als kleine Tendenz zumindest für den Süden helfen. Auch mein Zimmerer war glücklich über das Velux-Fenster, da er diese überwiegend einbaut und das bei Velux wohl auch einfacher von statten geht. Bin mit meinem Kunststoff-Veluxfenstern (Bad, Treppenhaus) jedenfalls sehr zufrieden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    südpfalz
    Beruf
    Zimmerermeister
    Beiträge
    374
    Sorry, aber derjenige der sagt ein Velux Fenster ginge einfacher einzubauen als ein Roto, der hat noch nie ein Roto eingebaut. Als Velux geschulter Betrieb und Roto Profi Partner weiss ich wovon ich spreche.
    Und den Baumarkt welcher Roto Fenster verkauft würde ich gerne sehen. Roto verkauft nur über den Fachhandel. Es sei denn, ein Fachhändler hat seinen eigenen Baushop mit dabei.

    @ Mona: Muss es denn unbedingt ein Sicherheitsausstieg sein oder reicht denn die Öffnungsweite des Standard Klappschwingfensters von Roto nicht auch aus um im Notfall rauszuklettern. Welche Dachneigung haben Sie denn?
    Haben Sie aussen auch Tritte auf dem Dach um im Notfall auf die Feuerwehrleiter umsteigen zu können. Weil ansonsten macht der Sicherheitsausstig nicht wirklich viel Sinn.

    Übrigens: Bei heruntergelassenem Rolladen können Sie das Roto Fenster immer noch komplett öffnen. Dies geht bei Velux leider nicht. An den Notfall dabei denken.....Rolladen hoch fahren im Brandfall wenn die Elektrik vielleicht schon ausser Betrieb ist wird schwierig.

    Mein fazit für Sie: Qualitativ fahren sie mit beiden Fenstern gut. Es gibt durchaus noch minderwertigere Produkte :-(
    Entscheiden Sie nach Ihren Wünschen und Ansprüchen sowie der Begebenheit vor Ort. Hier gibt es einige Punkte die abzuwägen sind und die Waagschale somit beeinflussen.
    Wenn es auch scheint ich hätte pro Roto geschrieben, so hat auch Velux seine Winner-produkte und den günstigeren Preis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Köln
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    160
    Hi,

    ich denke schon, daß die Öffnungsweite des Standardfensters so reichen würde, hab ich heute erstmalig gesehen. Dachte, es müsse immer der Ausstieg sein. Und nein - noch gibt es keine Stufen, aber nur kurz darunter ein Flachdach.

    Und ja - ich habe heute Roto im Baumarkt gesehen und da gab es keinen Fachmarktstand, wird so über den Baumarkt verkauft.

    Und was heißt, es gibt noch minderwertigere Fenster. Was wären denn die noch höherwertigeren?

    Gruß,

    Mona.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524
    Zitat Zitat von carpe Beitrag anzeigen
    Sorry, aber derjenige der sagt ein Velux Fenster ginge einfacher einzubauen als ein Roto, der hat noch nie ein Roto eingebaut. Als Velux geschulter Betrieb und Roto Profi Partner weiss ich wovon ich spreche.
    genau , ich bevorzuge keines der beiden Fenster, ich habe früher auch selber DFF eingebaut, und Roto stand dem Einbau Velux in nichts nach.

    Als Laie sollte man allerdings die Montageanleitung bei beiden Fenstern nicht zu weit weglegen

    Gruß aus Hannover
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Können wir uns ...

    ... vielleicht darauf einigen, dass sowohl VELUX als auch ROTO ausgereifte Produkte und Zubehör anbieten,
    bei beiden allerdings das Problem besteht, dass durch die Vielzahl der Kombinationsmöglichkeiten es dem Laien etwas schwer gemacht wird, im Baumarkt für seinen speziellen Fall die richtige Entscheidung zu treffen?

    Fazit: Vom Fachmann beraten lassen der´s einbaut und dafür gewährleistet .

    Planer scheinen ja hier nicht beteiligt zu sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,524

    und dann gibt es

    ja auch noch Fakro-Dachflächenfenster
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen