Ergebnis 1 bis 8 von 8

Parkettboden auf Fußbodenheizung

Diskutiere Parkettboden auf Fußbodenheizung im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    österreich
    Beruf
    lehrer
    Beiträge
    5

    Parkettboden auf Fußbodenheizung

    hallo experten,

    wir möchten gerne parkett auf fußbodenheizung verlegen. von einigen experten wurde uns das verkleben empfohlen - von anderen die schwimmende verlegung!
    was ist nun besser bzw. hat vor uns nachteile?

    wir wissen im moment gar nicht mehr was richtig ist!

    vielen dank für eure meinungen
    myun
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Parkettboden auf Fußbodenheizung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Eindeutig kleben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Westfalenland
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    578
    korrekt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Danielinho
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Rahden
    Beruf
    Krankenpfleger
    Benutzertitelzusatz
    Neubauherr
    Beiträge
    7

    Wie ist das mit Holzdielen?

    Gibt es da eine Möglichkeit?
    Ich habe mir sagen lassen, dass 11mm Holzdielen für Fussbodenheizung geeignet wären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Ob geeignet oder nicht ist den Herstellerunterlagen zu entnehmen.
    Dort ist auch die Verlegeart spezifiziert.

    Genau für das was da geschreiben steht hält der Hersteller den Kopf hin....
    alles andere ist eigenes Risiko (kann man machen, aber wenns daneben geht dann einfach nicht jammern und die Klappe halten .... )

    Es stellt sich als nicht unbedingt die Frage was ist *besser* sondern was hat der Hersteller für sein System *freigegeben*. Genau auf diese Verlegeart beziehen sich dann auch alle Angaben wie z.B. Wärmedurchlasswiderstand und und und und vor allem die Gewährleistung.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    BaWü
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    400
    Restfeuchte Meßgerät.

    Wo bekomme ich denn ein Restfeuchtemeßgerät ausgeliehen, und was ist dabei zu beachten.

    Ich möchte den Parkett gerne selbst verkleben. Das wichtigste ist wohl nicht zu früh zu beginnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    09.2005
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Bausachverständiger
    Beiträge
    381
    Zitat Zitat von gnu0815 Beitrag anzeigen
    Wo bekomme ich denn ein Restfeuchtemeßgerät ausgeliehen, und was ist dabei zu beachten.
    Nein, nicht Restfeuchtemeßgerät. Dass zeigt nur tendenziell die Feuchte an. Zur Bestimmung der Belegreife des Estrichs ist nur eine CM-Messung aussagefähig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Gschdutierta Kompjutahein
    Beiträge
    1,960
    haben denn die Estrich-Leger Markierungen gemacht, wo du den Estrich aufklopfen kannst, um die Feuchte zu messen? Ansonsten wäre ich da vorsichtig wegen den Heizrohren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen