Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Fabifabelhaft
    Gast

    Heizungsfrage: Tecalor THZ 403 sol oder Dimplex la 17ps?

    Heizungsfrage: Tecalor THZ 403 sol oder Dimplex la 17ps?

    Hallo alle miteinander,

    bin seit kurzem Bauherr und noch ein wenig ratlos, für welche Heizung ich mich entscheiden soll. Das Haus wird in Holzständerbauweise gebaut und hat einen errechneten Jahresprimärenergiebedarf von 59,86 [kWh/m²a]. Das Haus wird ohne Keller gebaut, 1,5 Geschosse, ca. 170m². Nur die angebaute Doppelgarage wird unterkellert. Zusätzlich werden wir einen Kaminofen nutzen. Auch wenn die Wände diffussionsoffen sind würde ich von meinem Gefühl zu der Tecalor wegen der Belüftung tendieren. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob das mit den Belüftungsrohren so unbedenklich ist. Was setzt sich da im Lauf der Zeit ab? Klar ist, dass wir dann auch einen druckdichten Ofen brauchen. Angst hab ich auch ein bißchen, ob diese Heizungen mit der Fußbodenheizung das auch in der Odenwälder Kälte packen. Wäre schön mal ein paar Meinungen zu hören, da ich diesbezüglich relativ unerfahren bin.
    Liebe Grüße!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizungsfrage: Tecalor THZ 403 sol oder Dimplex la 17ps?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Laß erst mal eine vernünftige Heizlastberechnung durchführen (mit DEINEN Wunsch-Raumtemperaturen), voher bleibt das ne Raterei!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Fabifabelhaft Beitrag anzeigen
    Angst hab ich auch ein bißchen, ob diese Heizungen mit der Fußbodenheizung das auch in der Odenwälder Kälte packen.
    Heute morgen -11°C, da hat eine LWP schon zu kämpfen.

    Das Konzept mit der integrierten KWL ist nicht übel, denn bei modernen Gebäuden ist die richtige Lüftung das A und O, ABER bei der genannten Kiste muss man aufpassen, dass die Heizleistung (ohne Heizstab) zur Heizlast des Gebäudes passt.

    Also, Heizlastermittlung nach EN12831, und dann sehen wir weiter.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen