Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    berlin
    Beruf
    konstrukteur
    Beiträge
    1

    DDR Gartenhäuschen

    Hallo,

    ich hab ein altes DDR Gartenhäuschen mit feuchtem Betonfundamentboden und undichtem Dach. Das Ständerwerk ist aus Holz und durch den Dachschaden feucht.

    Jetzt bin ich erst bei alle innenwände rauszukloppen und das rohe innen Ständerwerk dolle zu belüften. Von innen sieht man auch die Dachsparren und Bretter. Darauf war mit Teerpappe und jedes Jahr mit Teerfarbe draufgestrichen. Ist total Schrott.

    Jetzt ließt man viel über Dampfbremse. Hm. mal dumm gedacht.. wenn mein Ständerwerk feucht ist, oder ich es nicht 100% austrocknen kann, ist doch ein einwickeln mit irgenwelchen Folien eher langzeitschädigend statt hilfreich. Kann ich bei den Innenwänden auf Folie ganz verzichten? Quasi durchlässigkeit erzeugen? Wie im Fachwerkhaus, da ist ja auch alles auf Diffusion ausgelegt. Welche Platten mach ich dann ans Ständerwerk?

    Achso, will´s nur für den Sommer nutzen

    Kann ich den Betonboden mit irgeneiner Wasserdichten Farbe bepinseln?

    Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. DDR Gartenhäuschen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren