Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Ascheberg/Holstein
    Beruf
    Gärtnermeister GaLaBau
    Beiträge
    117

    Frage Lademenge 4-Achser

    Ich wüsste gern einmal von den Praktikern hier im Forum, welche Lademenge ( in m³ ) bei 4-Achsern pauschal bei euch in der Praxis bei Bodenabfuhr berechnet wird.

    Hintergrund der Frage ist, dass ich vor kurzem im Streit mit meinem Fuhr-Disponenten lag, weil wir uns auf keine gemeinsame Menge einigen konnten. Bei 3-Achsern berechnen wir 9m³, bei Zügen und Satteln 18m³, aber wieviel sind es bei 4-Achsern ?
    Bitte keine Berechnungen, wieviel er laden dürfte, weil, wieso und warum ( das kann ich selbst, und dann stimmen auch die oben genannten Mengen nicht ), sondern:

    Wieviel wird bei euch pauschal zu grunde gelegt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lademenge 4-Achser

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Projektlogistiker
    Beiträge
    339
    Hallo,
    bei uns waren es knapp 17m³ bzw. 25t.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    17 m³ beim vierachser ??????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MoRüBe
    Gast

    gugge mal hier...

    ...

    http://www.debola.de/agbs.html

    ich denke, daß die da genannten Zahlen realistisch sind +/- 1
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    ich wäre auch mit 14m³ an den start gegangen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Projektlogistiker
    Beiträge
    339
    Naja, waren kurze Strecken...
    Die Wiegekarten hatten alle etwas über 25t, wenn ich dann mit 1,6 rechne, sind das rund16m³.
    Upps, ich sehe gerade das ich oben 17m³ geschrieben haben, verschreibfehlert, sorry.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von KlausK Beitrag anzeigen
    Naja, waren kurze Strecken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Projektlogistiker
    Beiträge
    339
    Hätte ich "Ironie" dazu schreiben sollen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    4 Achser 14 m³?? Ich denke da gehen max. 8-10 m³ drauf?
    Josef das mußt du aber auf gram genau wissen oder habt Ihr nur 3 achser und einachser mit anhänger?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von meisterLars
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Kreis Soest
    Beruf
    Straßenbauermeister
    Beiträge
    439
    Mal so in die Runde geworfen:
    Ich war grad beim Kipperkönig Meiller (Achtung Ironie!) auf der Website
    Dort hat der standard 4-Achser 3-Seiten-Kipper ein Wassermaß von knapp 13m³...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    kommt etwas auf den Boden und Baggerlöffel an. Gibt halt unterschiedliche Auflockerungen

    Baustellenintern gefahren feste Masse Aushub so ca
    15m3 bei stark bindigem
    18m3 bei kiesigem Material

    geht sicherlich noch der eine oder andere m3 mehr drauf was aber bei genügend LKW wenig Sinn macht da man einfach zu lange braucht um dann zu laden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    baustellenintern .........

    auf der strasse ist kein fahrer wahnsinnig genug mehr als 14 m³ draufzupappen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    auf der Straße gefahren sind 14m3 feste Masse je nach Boden schon deutlich zuviel an Gewicht.

    Aber je nach Aufbau ist das geladene Vvolumen noch nicht mal auffällig

    Dass wäre so ein Beispiel dafür.


    http://www.moser-steffisburg.ch/mose...start_thumbs=0
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Ascheberg/Holstein
    Beruf
    Gärtnermeister GaLaBau
    Beiträge
    117
    Zuerst einmal Danke für eure Antworten.

    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    baustellenintern .........

    auf der strasse ist kein fahrer wahnsinnig genug mehr als 14 m³ draufzupappen...
    ...ja, wenn es nur so wäre.
    Nach meiner Erfahrung, und nach euren Antworten, komme ich zu dem Schluss, dass vorgeschriebene Lademengen und Gesamtgewichts-Grenzen im deutschen Strassenverkehr allenfalls noch als Richtwerte dienen. Da ist es dann wirklich kein Wunder, dass die "Rennleitung" immer vergrätzter, und die Kontrollen immer häufiger werden.
    Und alles nur für einen kleinen Wettbewerbsvorteil...

    Ein 4-Achser wiegt, je nach Ausstattung ( Allrad / Alumulde... ) leer 12-14to. Zulässiges Gesamtgewicht in D ist 32to. Da sind also im besten Fall 20to Zuladung drin, und das sind kaum mehr als 12m³, eher 11m³ bei schwerem Material und schwerem Fahrzeug.

    In meinem Fall ( Baugrubenaushub mitten in einer deutschen Großstadt ) verlangte zuerst der LKW-Fahrer von mir, seinen Lieferschein mit 15m³ Abfuhr zu unterschreiben. Ich meinte, er solle die Zahl doch bitte in eine 12 wandeln, dann würde ich noch unterschreiben, aber keine 15m³.
    Es gab eine kurze Diskussion über die Zuladung bei LKW und angeblich übliche Mengen, aber ich blieb stur und gab ihm die Alternative, seinen LKW wieder abzukippen und leer wieder nach Hause zu fahren.
    Er telefonierte mit seinem Chef, gab mir nach diesem Gespräche einen Lieferschein mit 12m³, fuhr und wurde nie wieder gesehen.
    Kurz darauf rief mich mein Fuhrdisponent an und meinte, es sei aber üblich, dass 4-Achser mit 15m³ berechnet werden, und er würde keine Autos mehr bekommen, wenn ich mich weigern würde, wenn... Ich wollte zuerst mit ihm die selbe Diskussion über Leer- und Gesamtgewichte führen, entschied mich dann aber für den einfacheren Weg: "Ok, aber dann laden wir auch 15m³ !!! Kein Abwinken der Fahrer mehr wenn sie meinen, ihr LKW sei voll, sondern die Baggerschaufel gilt als Maß !!!" Das wurde, nach kurzem Zögern, dann so akzeptiert.

    Nach Abschluss der Arbeiten und genauem Vergleich von Aushubmenge und Abfuhrmenge durfte ich feststellen, dass dies meine "beste" Baugrube geworden war, denn berechnete Menge ohne Lockerungsaufschlag war identisch mit der Abfuhrmenge laut Lieferscheinen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von meisterLars
    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Kreis Soest
    Beruf
    Straßenbauermeister
    Beiträge
    439
    ...und wenn die überladenen LKWs in ein Kontrolle kommen, sind der Baggerfahrer und dessen Vorarbeiter (also Du?) direkt mit im Boot, was Punkte und Bußgeld angeht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen