Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    92

    Fliesen niedriger als Treppe - Stolperfalle

    Die Fliesenleger haben bei uns im EG letzte Woche Fliesen verlegt. Jetzt haben wir entdeckt, dass die Fliesen ca. 5 mm niedriger liegen als die daran anschließende Kellertreppe (Stahlkonstruktion), d.h. wenn man die Treppe herunter geht, muss man eine Stolperkante von 5 mm überwinden.
    Was können wir jetzt tun? Unserer Meinung nach kann es auf keinen Fall so bleiben, weil uns das Risiko eines Treppensturzes gerade für unsere Kinder viel zu hoch ist.
    Hat jemand einen Tipp für uns?
    Vielen Dank schon mal vorab!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen niedriger als Treppe - Stolperfalle

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Gronau
    Beruf
    Fliesen-Platten-Mosaikleger
    Beiträge
    50

    masstolleranzen hochbau

    hallo erst mal

    ich gehe davon aus dass die treppe vorm fliesen schon vorhanden war

    also hat der fliesenleger die höhe zu prüfen und dem entsprechend bei zu arbeiten spachteln ausnivilieren

    vorschrift ist auf 0,1 meter oder von fliese zu fliese oder fliese zu anschluss bauteil dürfen max. 2 mm höhenunterschied aufweisen bzw 1,9 mm

    das ist soviel wie eine 5 cent münze dick ist

    also 5 cent münze anlegen und wenn die treppenstufe höher steht fliesen grossflächig raus und angleichen

    gruss

    fliese
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    5mm als stolperfalle ??

    wie du dadrüber stolpern willst würde mich schon interessieren ...


    dann pass aber auf , dass deine kinder nicht nach draussen kommen , weil dort (draussen auf gehwegen , und anderen verkehrsflächen ) sind mindestens 10mm bei übergängen vorgeschrieben .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Josef, 5 mm sind da an dieser Stelle aber wirklich gefährlich, selbst 5 mm Höhenunterschiede bei Treppenstufen sind gefährlich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    5mm als stolperfalle ??

    wie du dadrüber stolpern willst würde mich schon interessieren ...


    dann pass aber auf , dass deine kinder nicht nach draussen kommen , weil dort (draussen auf gehwegen , und anderen verkehrsflächen ) sind mindestens 10mm bei übergängen vorgeschrieben .
    Des is aber etz schon Käse ....

    Es gibt Bereiche, dazu gehören sehr viele im "Freien" wo man von Natur aus damit rechnen muss, dass Höhenunterschiede da sind.

    Wenn so etwas in einem Wohnraum ist (und seien es nur 5 mm) kann das durchaus eine Stolperfalle sein. Es reicht ja schon nur kurz mit dem Schlappen daran hängen zu bleiben.

    Das kann fatal sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Frage - wie lange liegt der Estrich und hat der Fliesör denn vor der Verlegung eine CM-Messung durchgeführt.

    Mir schwant da nämlich was
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    92
    Der Estrich liegt seit Mitte Januar und eine CM-Messung wurde an 3 Punkten (insg. 60 qm Fläche) durchgeführt.
    Meinst Du, der Estrich wäre bei Verlegung der Fliesen noch aufgeschlüsselt gewesen? Das würde ich zumindest auf die Stolperfalle bezogen ausschließen, weil die Fliesen an dieser Stelle Freitag verlegt wurden und wir die Kante Samstag bemerkt haben. Da lagen nicht mal 24 Stunden dazwischen.

    @wasweißich: Wenn ich draußen stolpere, geht es aber nicht gleich die Treppe abwärts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    weil dort (draussen auf gehwegen , und anderen verkehrsflächen ) sind mindestens 10mm bei übergängen vorgeschrieben .
    Das glaub ich nicht. Kenner mich da zwar nicht aus, vermute jedoch, daß stattdessen HÖCHSTENS 10mm gemeint sein könnten.

    Unabhängig davon sind die 5mm im Haus gerade am oberen Treppenende (noch dazu in DIESE Richtung) ME nicht akzeptabel!
    Da stolpern nicht nur Kinder...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Das glaub ich nicht. Kenner mich da zwar nicht aus, vermute jedoch, daß stattdessen HÖCHSTENS 10mm gemeint sein könnten.
    Ich habe in Erinnerung, dass es an Straßen zwischen Gehweg und Fahrbahn eine für Blinde mit dem Stock ertastbare Begrenzung geben muss. Evtl. führt das zu der Mindesthöhe für eine Schwelle.

    Gruß Mathie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    92
    Jetzt habe ich mit dem Fliesenleger und dem Bauleiter gesprochen:
    Der Fliesenleger meint, er hätte das zwar gesehen, es wäre aber nicht sein Problem, wenn es nicht passt. Dann wäre eben der Estrich zu niedrig eingebaut. Wir könnten ja den Stahl der Treppe abschleifen lassen und sollen das mit dem Bauleiter klären.
    Der Bauleiter sagt "ist halt so.. im Bau gibt es gewisse Toleranzen, die man in Kauf nehmen müsse..."...
    Mal sehen, was unser SV sagt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Sally73 Beitrag anzeigen
    Der Fliesenleger meint, er hätte das zwar gesehen, es wäre aber nicht sein Problem, wenn es nicht passt. Dann wäre eben der Estrich zu niedrig eingebaut. Wir könnten ja den Stahl der Treppe abschleifen lassen und sollen das mit dem Bauleiter klären.
    Damit hat der Flieseur sich selber in die Pfanne gehauen... Vorgewerke sind zu prüfen und bei solchen maßlichen Unregelmäßigkeit hat man halt Bedenken anzumelden...

    Zitat Zitat von Sally73 Beitrag anzeigen
    Der Bauleiter sagt "ist halt so.. im Bau gibt es gewisse Toleranzen, die man in Kauf nehmen müsse..."...
    Mal sehen, was unser SV sagt.

    Der Bauleiter ist garantiert nicht von dir bezahlt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Niederrhein
    Beruf
    Laie
    Beiträge
    3
    Da bei uns gerade das gleiche Problem aufgetaucht ist, würd mich der Ausgang dieser Geschichte interessieren, insbesondere was der Sachverständige gesagt hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen