Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Spalten im KS-Mauerwerk zulässig?

Diskutiere Spalten im KS-Mauerwerk zulässig? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    141

    Spalten im KS-Mauerwerk zulässig?

    Hallo,

    unser Rohbau ist soweit fertig, eine Sache bereitet uns allerdings Kopfzerbrechen:

    Die Außenmauern wurden aus 17,5 cm Kalksandstein gemauert, die Innenwände bestehen aus 11 cm Kalksandstein. Sowohl bei den Außen- als auch bei den Innenwänden gibt es teilweise große Spalten zwischen den einzelnen Steinen. Zum Teil sind diese Spalten so groß, dass man durchschauen kann (ich schätze, so ca. 0,5-1,0 cm breit).

    Unser Architekt meint, dass die Spalten später beim Verputzen ja automatisch verschlossen werden. Der Rohbauer selbst sagt, dass das Haus ja durch das Aufbringen des WDVS dicht gemacht wird.
    Ein befreundeter Handwerker meinte jedoch, dass durch die großen Spalten - selbst wenn diese mit Putz verschlossen würden - die schalldämmende Eigenschaft des KS ja gar nicht mehr zum Tragen kommt. Wir selbst haben auch unsere Bedenken. Es kann ja irgendwie nicht sein, dass das Haus nur durch die Dämmplatten dicht ist und wenn diese irgendwann entfernt werden sollten, wir "riesen" Lücken im Mauerwerk haben, durch die der Wind pfeift.

    Was haltet ihr davon? Gibt es irgendeine Richtlinie, die besagt, wie groß die Lücken zwischen den einzelnen Steinen sein dürfen bzw. ob diese überhaupt existieren dürfen? Falls die Lücken vom Rohbauer geschlossen werden müssen, reicht es, wenn dieser oberflächlich Mörtel draufschmiert oder muss er aufspitzen, um die Spalten komplett ausfüllen zu können?

    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Spalten im KS-Mauerwerk zulässig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Senkrecht sind diese Spalten ok, waagerecht nicht.
    Dicht wird die Hütte durch den Innenputz.
    Ich verstehe nicht, warum ihr die Dämmung mal wieder entfernen wollt?
    Frauenkleidung ist der Mode unterworfen und deshalb wird der Inhalt des Kleiderschranks öfter mal gewechselt. Soweit ich weiß, ist das beim Dämmaterial nicht so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,465
    Fugen größer als 5mm müßen mit geeigneten mörtel verschlossen werden. DIN 1053 Teil 1
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Quatsch.
    Alle Fugen, Fehlstellen und Ritze die größer als 0,5 cm sind müssen mit angepassten Mörtel verschlossen werden. Das hat hier weniger mit Schalschutz oder Brandschutz oder sonst was zu tun, als vielmehr zur Schaffung eines regelgerechten Putzgrundes.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    141
    Super, vielen Dank für eure schnelle und kompetente Hilfe :-)

    Wenn es hauptsächlich um den regelgerechten Putzgrund geht, wäre es wahrscheinlich am besten, einfach mit dem Rohbauer und dem Gipser zusammen durchzugehen und der Gipser soll dann die Stellen zeigen, die seiner Meinung nach nicht ordentlich genug sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    Fugen größer als 5mm müßen mit geeigneten mörtel verschlossen werden. DIN 1053 Teil 1
    Mfg.

    So es ist!!!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,389
    Aber nicht fünf Minuten vorher.
    Große Fehlstellen sollen Tage vorher geschlossen werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen