Ergebnis 1 bis 9 von 9

Hilfe!!! Schimmel im Podest!!!

Diskutiere Hilfe!!! Schimmel im Podest!!! im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Salzgitter
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    4

    Hilfe!!! Schimmel im Podest!!!

    Mahlzeit,
    ich habe folgendes Problem und hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen.
    Es sieht so aus, dass ich im Schlafzimmer ein Podest aus Porenbetonsteinen gebaut und oben Holzplatten aufgeschraubt habe (siehe Bild)
    Jetzt nach ein paar Wochen Baupause wollte ich nach der Elektrik im Podest schauen und habe festgestellt, dass es dort Schimmelt. (siehe Bild)
    Meine Frage ist, wie es zustande kommt und was man dagegen machen kann?
    Die Porenbetonsteine und die Holzplatten waren trocken und ich habe erst die Holzplatten verlegt, als der Kleber für die Steine trocken war.
    Kann es sein, dass die Porenbetonsteine die Luftfeuchtigkeit von außerhalb in sich saugen und in das Innere des Podestes abgeben????
    Ich danke euch schon im Voraus für eure Antworten.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe!!! Schimmel im Podest!!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Laienvermutung:
    Die Platten sind diffusionsdichter als alle anderen dort verbauten Materialien.
    Abhilfe würdew z.B. eine hinterlüftete Konstruktion schaffen.

    Was soll das denn überhaupt werden, wenns fertig ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Laienvermutung:
    Die Platten sind diffusionsdichter als alle anderen dort verbauten Materialien.
    Im Gegenteil, sie sind mit hoher Wahrscheinlichkeit diffusionsoffen.

    Der Übergang Boden/Wand ist eine konstruktive Wärmebrücke, die bei normalem "Wohnen"
    keine Probleme bereitet hat. Der Kasten wirkt in einem bestimmten Ausmaß wärmedämmend,
    wodurch die Isothermen nach innen gezogen werden und der Taupunkt unterschritten wird.

    Eine Belüftung "kann" Abhilfe schaffen, müsste dann aber aktiv (z. B. mit einem PC-Lüfter) ausgeführt werden.
    Einfach nur Gitter ranmachen kann die Sache noch verschlimmern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,155
    Sieht aus wie eine Pornowiese.
    Bei komplett unbelüfteten Hohlräumen kann es schnell zu Schimmelbildung kommen. Irgendwie sieht es aber auch nach einem LKellerraum aus, kann das sein?
    Im Schlafzimmer fällt sowieso relativ viel Feuchtigkeit an. Ich würde auch den Kasten irgendwie belüften, aber ausreichend
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    bild #4 da kommt doch feuchtigkeit über die wände hoch der rauhputz ist doch schon am bröseln.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    sema84, bitte schildere doch mal den detaillierten Aufbau von oben nach unten oder umgekehrt. Auf was für einen Boden oder Decke ist denn das Podest erstellt? Was befindet sich darunter (Erdreich, andere Räume - welche Nutzung?)?

    waren die Porenbetonsteine trocken?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Salzgitter
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    4
    Super das so viele sich gemeldet haben.
    Also es sieht so aus. Der Boden auf den die Porenbetonsteine geklebt sind ist aus Holz, also solche verlegeplatten und drunter ist angeblich Dämmmaterial.
    Unten ist noch eine Wohnung, also kommt die Wärme auch zu uns nach oben.
    Die porenbetonsteine und alles andere war vorher furz trocken.
    Was mich verwundert, ist dass bei einer deckenverkleidung oder bei anderen Verkleidungen im zb. Badezimmer, auch die Luft nicht zirkuliert wird, obwohl die temperaturunterschiede noch extremer sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ist es sicher Schimmel?
    Sieht so aus, als ob die Verfärbung nur dort auftritt, wo mit der Zahnspachtel Kleber aufgetragen wurde. Es könnte also mit dem Kleber Feuchtigkeit eingetragen worden sein oder die Verfärbung vom Kleber herrühren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Salzgitter
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    4
    Ja, das war wirklich Schimmel.
    Weiß jetzt aber zu 99% woran es lag.
    Habe einfach zu früh die holzplatten aufs Podest verlegt. Ein Tag zum trocknen des Klebers, mit dem ich die Steine verklebt habe, war definitiv zu kurz.
    Da die Steine sehr saugfähig sind, hätte ich ca. 4 Tage warten müssen. Naja, aus Fehlern lernt Man(n).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen