Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Kirchberg
    Beruf
    Verlagskauffrau
    Beiträge
    2

    Lüftungsanlage Neubau falsch eingebaut?

    Wir haben eine Eigentumswohnung gekauft, Neubau. Nun hat sich herausgestellt, dass die Abluft in der Küche nicht funktioniert
    DieLüftungsfirma ist mit der Kamera von der Küche, unter der Decke nur bis zum boden gekommen, mit der Kamera nicht um die Kurve, um heraus zu finden, ob da nun ein Rohr auseinander ist, oder ganz vergessen wurde ein zu bauen. vom Versorgungsschacht aus hört das Rohr im boden auf,

    Nun wurde uns vorgeschlagen, dann die Lüftungsleitung durch die Ständerwand vom Versorgungsschacht aus ca. 20 cm unter der Decke durchgeführt werden soll bis neben die Badezimmertüre, also im Flur sein soll.

    Die Trockenbauwand ist auch ein ganzes Stück doppelt, weil da die ganzen versorgungsleitungenliegen, aber ab Svhlafzimmertüre bis zur Badezimmertüre ist die Wand nur ca 10 cm dick. Es wurde behauptet, dass die gehen würde und genug Platz für die Leitung vorhanden wäre. Bei einer der Vorbesprechungen wurde aber gesagtm dass dies nicht gehen würde, da man dann die Metallständer durchtrennen müsste und die Stabilität nicht gewährleistet sei und deshalb eine aufputzlösung angestrebt wäre.

    Nun mit Aufputz sind wir überhaupt nicht einverstanden, Eigebntlich wollen wir den abzug wie geplant in der Küche und nicht im Flur. Wie sehen da die Bestimmungen aus? gibt es da welche?

    Über Antworten würed ich mich sehr freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lüftungsanlage Neubau falsch eingebaut?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau
    Beiträge
    154
    Da ist wohl ordentlich gefuscht worden. Die Küchenabluft gehört in die Küche und nicht in den Flur.
    Wenn man das nicht mehr machen kann, könnt ihr Schadenersatz oder Kaufpreisminderung verlangen.

    Am besten holt ihr euch einen unabhängigen Sachverständigen.

    Last euch nicht mit billigen Scheinlösungen abspeisen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen