Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Trockenbauwand freistehend

Diskutiere Trockenbauwand freistehend im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    arbeiter
    Gast

    Trockenbauwand freistehend

    Hallo,

    ich möchte/muss eine Trockenbau Wand errichten, welche freistehend ist. Brüstung an einer Treppe in unserem Haus.
    Die Wand ist 465cm lang und soll 110cm hoch werden. Das ganze aus 100er Profilen.

    Nun würde ich gerne wissen wie ich das am Besten machen soll?

    Reicht es wenn ich ganz normal unten ein UW100 hin setze. Dann mit CW100 Profilen alle 41cm in das UW Profil stelle und oben drauf wieder ein UW 100 Profil "stecke" das ganze mit der Crimpzange verbinde und Doppelt beplanke?

    oder muss ich oben drauf irgendwie ein UA Profil verwenden oder auch die beiden Äußeren CW Profile durch UA Profile ersetzen?

    Die Wand "muss" nicht sehr viel halten, obwohl es eine Brüstung ist, da vor die Wand ein 110cm hoher Schrank mit 40cm Tiefe hin kommt. Ichbenötige nur diese Trockenbauwand, da dort auch unser Fußboden Heizungsverteiler Untergebracht ist.

    Würde mich über Hilfe freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Trockenbauwand freistehend

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast943916
    Gast
    am freistehenden Wandende würde ich ein UA verwenden und mit am Boden verschraubten Winkeln absichern,
    als Beplankung würde ich 25 mm GK verwenden.
    alle 41cm
    nö, 62,5 cm reicht aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von arbeiter Beitrag anzeigen
    Trockenbau Wand ........ Brüstung an einer Treppe in unserem Haus.

    Die Wand "muss" nicht sehr viel halten, obwohl es eine Brüstung ist, da vor die Wand ein 110cm hoher Schrank mit 40cm Tiefe hin kommt. Ichbenötige nur diese Trockenbauwand, da dort auch unser Fußboden Heizungsverteiler Untergebracht ist.
    DOCH, die Wand muss das halten, was eine Brüstung halten muss.
    1) kann man so einen Schrank mal wegstellen, 2) hält der auch nicht die Welt und 3) mag sich der Einrichtungsstil mal ändern.
    Also Statiker nach der Unterkonstruktion befragen, die einbauen und dann mit Trockenbau verkleiden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    arbeiter
    Gast
    Hallo,

    Danke, Gipser. Gibt es einen Grund warum du 25mm GK nutzen würdest anstatt 2x 12,5mm? Denn ich habe die Platten mit 12,5mm bei uns vor Ort. Geht das nicht auch, wenn ich diese logischerweise versetzt anbringe.
    Wenn ich Rechts und Links der Wand ein UA Profil mit Winkeln befestige, kann ich den oberen Abschluss aber mit einem normalem UW Profil machen, richtig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Und im schlimmsten Fall geht´s mitsamt Schrank eine Etage abwärts. Die 465cm sind schon eine Hausnummer, ich kann mir nicht vorstellen, dass man die so einfach in die Landschaft stellen kann.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Gast943916
    Gast
    25 mm GK verdreht sich nicht so leicht wie 2x12,5 mm
    oben reicht ein "normales" UW
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen