Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    berlin
    Beruf
    Autor & Beamter
    Beiträge
    19

    Verriss: Wandaufbau Fertigelemente :-)

    Liebe Profis,

    da hier immer die Wandaufbauten diskutiert werden, frage ich mal, was Ihr dazu sagt..

    10 mm OSB Platte
    50 mm PUR Schaum
    10 mm OSB
    50 mm Mineralwolle
    (alles getragen von Holzrahmen)
    12 cm Fermacell


    Da echte Holzbauten regelmässig tief getränkt mit Holzschutzmitteln behandelt werden (müssen), glaube ich sowieso nicht mehr an öko.

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verriss: Wandaufbau Fertigelemente :-)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Welche Holzbauten werden regelmäßig tief getränkt? Diese Zeiten sind ja wohl mal LANGE vorbei...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Trotzdem ist der Aufbau totaler Quark. Ich glaub nichtmal das es alle Teile so gibt. 10mm OSB? 12cm!!!! Faserplatten??? Keine Fassade?

    Für was soll das gut sein? Haus wird das keins?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von mauersegler Beitrag anzeigen
    Liebe Profis,

    da hier immer die Wandaufbauten diskutiert werden, frage ich mal, was Ihr dazu sagt..

    10 mm OSB Platte
    50 mm PUR Schaum
    10 mm OSB
    50 mm Mineralwolle
    (alles getragen von Holzrahmen)
    12 cm Fermacell


    Da echte Holzbauten regelmässig tief getränkt mit Holzschutzmitteln behandelt werden (müssen), glaube ich sowieso nicht mehr an öko.

    Danke!
    Das ist in allen Teilen Quark! Hat Dir das Dein Architekt so vorgeschlagen?

    mobil gesendet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    für welchen Verwendungszweck wird dieser Aufbau vorgeschlagen?
    Für ein Wohnhaus oder für einen Hühnerstall, für eine Garage oder für die Einhausung eines Lüftungsaggregats?
    Man weiß ja nicht mal, wo innen und außen ist...

    der letzte Satz Ihres Eingangsthreats ist (sorry) quark. Wo haben Sie das denn her?
    Wenn Sie nicht daran glauben, warum wollen Sie es denn dann bauen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    berlin
    Beruf
    Autor & Beamter
    Beiträge
    19
    Der Reihe nach:
    Die getränkten Holzbauten kenne ich nur aus den Ausbesserungen in Mehrfamilienhäusern. Was da verbaut wird im Dach und in neuen Zwischendecken ist ...kriminell und nicht bio.... Nur dafür kann ich sprechen und mir graust es, wenn ich mir vorstelle, in so einer Wohnung leben zu müssen.

    Zurück zum Thread: die Sandwichelemente werden bereits zusammengebaut genauso geliefert und dienen üblicherweise für preisgünstigen Einfamilienhausbau, in erweiterter Variante führen sie sogar von Niedrigenergiestandard zum Passivhaus.

    Ich muss mir nun Gedanken machen zur Fassade, d.h. Verputzung oder was auch immer. Aber ehrlich gesagt weiß ich noch gar nicht, was ich aussen gerne hätte. Corian wäre schick - aber das ist derart teuer, das wird nie etwas.

    Zum Aufbau: das Fermacell ist natürlich innen.

    Ich nenne hier keinen Hersteller, das ist ja hier verboten.

    Nochmal: es sind einfach günstige Fertigelemente für den normalen Einfamilienhausbau bzw. in diesem Projet noch für etwas anderes - aber das spielt jetzt bei der Frage erst einmal keine Rolle - es geht um Wohnraum. (Reduktion von Komplexität...)

    Ich habe ja gesagt: Verriss und dem höre ich gerne zu, denn sonst kann's mir keiner verreissen - ausser Euch! Danke!!
    Wenn ich keinen Verriss wollte, würde ich mich nicht trauen, zu posten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Ok, sind SIP Elemente (kenne ich aber etwas dicker) und wahrscheinlich noch ne Installationbene innen. Dämmwert lt. U-Wert Rechner und Miwo 032 genau ENEV. Bedenken sehe ich Sachen Statik, sommerlicher Hitzeschutz und Schallschutz. Denke diese Bausweise ist in D nicht so weit verbreitet.

    Aber werden sicher die Fachleute nochwas dazu schreiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    daraus
    Zitat Zitat von mauersegler Beitrag anzeigen
    .. es sind einfach günstige Fertigelemente für den normalen Einfamilienhausbau ..
    folgt
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Das ist in allen Teilen Quark!
    bzw: mit der eröffnungsfrage richtig auf den quark hauen,
    bringt auch keine lösung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von mauersegler Beitrag anzeigen
    die Sandwichelemente werden bereits zusammengebaut genauso geliefert und dienen üblicherweise für preisgünstigen Einfamilienhausbau, ....
    Sag mal, sind das die Restwerte des gestrigen Tages, die solche Ideen bei Dir spriessen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    das ist eine in Nordamerika häufige Bauweise. Ich meine, bei uns scheiterte sowas bisher an Bauvorschriften bezüglich Brandschutz und Statik.
    Hier scheint man das Problem zu umschiffen, indem man raumseitig der Außenwand eine zusätzliche Tragkonstruktion einbaut.

    ist halt eine Art "Tafelbauweise". Wie im Gewerbebau mit Blech-Sandwichelementen verkleidete Gebäude.

    @mauersegler:
    was wollen Sie denn eigentlich von uns wissen? Was ist Ihre konkrete Frage?
    Einfach eine Konstruktion einstellen und darum zu bitten, diese hier zu "verreissen" kann's doch nicht sein, oder? Das ist wie wenn ich jetzt irgendeine Automarke nenne mit der Bitte, diese ebenso zu "verreissen"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von mauersegler Beitrag anzeigen
    Da echte Holzbauten regelmässig tief getränkt mit Holzschutzmitteln behandelt werden (müssen), glaube ich sowieso nicht mehr an öko.
    Dein Glaube ist Deine persönliche Sache. Deine Aussage zu chemischen Holzschutzmitteln ist aber so pauschal einfach falsch. In bestimmten Fällen ist dieser für Hölzer im Innenbereich sogar ausdrücklich verboten. Das wird Dir Dein Architekt aber sicherlich gerne genauer erklären. Ich persönlich halte von PUR/PUR im zimmermannsmässigen Haltbau wenig und würde einen "klassischen" Wandaufbau bevorzugen. Wieviel Nutzfläche gewinnst Du damit wirklich?

    mobil gesendet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    berlin
    Beruf
    Autor & Beamter
    Beiträge
    19
    vielen Dank @ all.

    machen wir die Erklärungen kurz:

    Es geht bei diesem Zweigeschösser um jedes Gramm Eigengewicht zusätzlich zur vorgeschriebenen Wohnraumbelastung.
    Wenn es eine windfeste Wolkenkucksheimleichtbauweise gäbe aus Federn mit F90, Schallschutz >51 db, ......ja, würde ich die auch nehmen.....

    So viel zum Problem und bevor Ihr das erfahrt, wollte ich wirklich ehrlich hören, was Ihr von der bisher leichtesten Variante, die ich gefunden habe, haltet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von mauersegler Beitrag anzeigen
    .. So viel zum Problem und bevor Ihr das erfahrt, wollte ich wirklich ehrlich hören, was Ihr von der bisher leichtesten Variante, die ich gefunden habe, haltet.
    dann such weiter.
    das untere ende der qualitätsskala ist bei ca. 14kg/m2 erreicht ..
    ist aber sowieso für dein bv bzw. dein ansinnen (die ultimative
    aufstockung mit minimalrisiko und reduzierter planung) irrelevant.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    berlin
    Beruf
    Autor & Beamter
    Beiträge
    19
    Lieber MLS,

    vielen Dank für die Hilfe. Da ich ein Idiot bin, muss ich leider nachfragen:
    Wie sieht denn der Billigwandaufbau aus bei 14kg/m² Wand :-)

    *zwincker*

    Vielen Dank im Voraus.


    Und wie kommst du eigentlich auf reduzierte Planung? Eine Twpein rechnet im Moment überschlägig, ein schlauer Architekt wird noch gesucht, der Vermesser hat den Lageplan erstellt, die Stadtplanung ist bereits am Antworten. Man kann derartiges nicht mit "reduzierter Planung" machen...vielleicht auf dem Land aber nicht hier..
    Geändert von mauersegler (31.05.2014 um 12:15 Uhr) Grund: Nachtrag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    MoRüBe
    Gast
    Zitat Zitat von mauersegler Beitrag anzeigen

    Da ich ein Idiot bin...




    Eine Twpein rechnet im Moment ..
    dem wird hier niemand widersprechen.

    Anders ist das denn auch nicht mehr zu erklären:

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...040#post915040
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen