Ergebnis 1 bis 4 von 4

Hausanschluss E, Kabel quer über Grundstück verlegt, darf das sein?

Diskutiere Hausanschluss E, Kabel quer über Grundstück verlegt, darf das sein? im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Bad Salzdetfurth
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    1

    Hausanschluss E, Kabel quer über Grundstück verlegt, darf das sein?

    Hallo,

    wir benötigten eine Anschlusssäule für den Baustrom, diese wurde unabgesprochen ca. in die Mitte des Grundstückes an der vorderen Grenze gesetzt. Als dann der endgültige Hausanschluss im Hauswirtschaftsraum angeschlossen wurde. Ist man vom Hauswirtschaftsraum senkrecht zur Grenze gegangen und dann ca. 1m vor der Grenze auf unserem Grundstück ca. 6m quer zur Baustromsäule. Diese wurde dann entfernt.
    Wir haben nun dadurch eine Mehrlänge bekommen, die A.....n abrechnen will und wir können theoretisch keine Garage mehr neben unser Einfahrt setzten, das wir damit nämlich das quer liegende E-Kabel überbauen würden.

    Die Frage ist:
    1. Durfte A....n einfach 6m quer auf unserem Grundstück verlegen?
    2. Müssen wir eine Mehrlänge vergüten, die überhaupt nicht nötig gewesen wäre, wenn man mit uns die Lage der Baustromsäule abgesprochen hätte?
    Geändert von R.B. (02.01.2015 um 15:08 Uhr) Grund: Name geändert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hausanschluss E, Kabel quer über Grundstück verlegt, darf das sein?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    Und warum wurde nicht sofort nach setzen der bausteomsäule reklamiert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Die Garage soll an der vorderen grundstücksgrenze liegen ?
    Wurde für den Baustrom die Strasse geöffnet, oder lag das Kabel eh schon aufs Grundstück vorgestreckt von der früheren erschliessubg. Warum wurde den Versorger bei Antrag baustrom nicht schon die Lage des späteren hwr mitgeteilt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zeig mal ne Skizze.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen