Ergebnis 1 bis 12 von 12

Standzeit Decke über Erdgeschoss

Diskutiere Standzeit Decke über Erdgeschoss im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    7

    Standzeit Decke über Erdgeschoss

    Wie lang ist die Standzeit nach der die Wande im OG gestellt werden können ,nach der Betonage der Filigrandecke?
    Welche DIN/ Vorschrift gibt es dazu?
    Unser Rohbauer fordert die vollen 28 Tage, meineserachtens ist das aber bei voller Unterstützung der Decke schon nach 3 Tagen möglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Standzeit Decke über Erdgeschoss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Stehen die OG-Wände über den Kellerwänden oder versetzt dazu?
    Kritischer ist das Stapeln von Ziegelpaletten in Raummitte wenn der Sattelzug abgeladen wird.
    Kurz vor Arbeitsbeginn kommen noch volle Mörtelkübel dazu und Arbeitsgerüste, Arbeiter und B-Kisten.
    Dafür muss die Unterstützung ausgelegt und geeignet sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    28 tage leerlauf? cool ..
    wie lange möchte der BU die stützen drinlassen, wenn die wände
    - nach 28 tagen
    - nach 3 tagen
    erstellt werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Gibts nen ernünftigen fairen Fertigungsstellungstermin, mit einer Strafzahlung von wenigen hundert Euro pro Tag?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von Baufreundin Beitrag anzeigen
    Wie lang ist die Standzeit nach der die Wande im OG gestellt werden können ,nach der Betonage der Filigrandecke?
    Welche DIN/ Vorschrift gibt es dazu?
    Unser Rohbauer fordert die vollen 28 Tage, meineserachtens ist das aber bei voller Unterstützung der Decke schon nach 3 Tagen möglich.
    von jemandem der als Beruf "Architektin" angibt, wundert mich so eine Frage ehrlich gesagt schon ein wenig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von reezer Beitrag anzeigen
    von jemandem der als Beruf "Architektin" angibt, wundert mich so eine Frage ehrlich gesagt schon ein wenig.
    ...das ist leider eher wenig konstruktiv.....


    Die Stützen bleiben auf jeden Fall 28 Tage drin.
    Tragende Wände stehen über einander.
    Es werden Blähton- Wandelemente verwendet, dh die Lagerung von Rohabuaumaterial ist nur sehr begrenzt notwenig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von Baufreundin Beitrag anzeigen
    Es werden Blähton- Wandelemente verwendet...
    vermutlich auch noch mit dem Argument einer kurzen Bauzeit?

    ok, das ist jetzt nicht das beste Beispiel, aber in meinem Baustellenpraktikum zu Studienzeiten wurde abends betoniert und am nächsten Tag ging es weiter mit dem Mauern... Das war sicherlich grenzwertig, wenn sogar nicht ok.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von reezer Beitrag anzeigen
    von jemandem der als Beruf "Architektin" angibt, wundert mich so eine Frage ehrlich gesagt schon ein wenig.
    reezer, was um Alles in der Welt br4ingt Dich auf die Idee, als Architekt wisse man mit Erwerb des Diploms Kraft der eigenen Wassersuppe alles und vor allem besser?

    @Baufreundin: Dein BU scheint entweder die Wände nicht an den Laden zu bekommen oder hat deultich zu viel zu tun und will den Bau in die Frostzeit ziehen, wo dann das Aufsetzen der Wandelemente unterbleiben muss.

    Bitte ihn doch einfach mal um die Lieferterminsbestätigung des Herstellerwerks (Kopie)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    wenn die vertikallasten durchgestützt werden (können - es kann aus
    weiteren geschossen noch e. mehrbelastung kommen, für die die
    jetzigen stützen nicht reichen), seh ich i.w. etwaige probleme aus
    der grossformatwandbauweise, die gegen einen zügigen baufortschritt
    sprechen - das thema musst du jemandem ans bein binden, insbes.
    wenn e. wandseite "tapezierfertig" sein soll. für unlösbar halte ich das
    nicht, wenngleich, u.u., mit finanzieller komensation verbunden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    reezer, was um Alles in der Welt br4ingt Dich auf die Idee, als Architekt wisse man mit Erwerb des Diploms Kraft der eigenen Wassersuppe alles und vor allem besser?
    auch wenn mancher Vertreter dieses Berufsstandes durchaus diesen Eindruck erweckt, liegt mir nichts ferner.
    Wundern tut mich das deswegen, weil ein Architekt normalerweise ein Hochschulstudium absolviert hat.
    Da muß er nicht unbedingt die Antwort auf diese konkrete Frage mitgekriegt haben, aber die grundsätzliche Methode wie man so ein Problem lösen könnte hätten sie ihm im Verlauf der absolvierten Semester schon beibringen können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von reezer Beitrag anzeigen
    .. die grundsätzliche Methode wie man so ein Problem lösen könnte ..
    wie denn? mit hb oder 5b?
    wie denn? wenn nix anderes als a.geschichte und entwerfen gelehrt wird?
    wie denn? so, wie hier: anamnese, diagnose .. therapie kommt noch. passt.
    wer fragt, hat schon fast gewonnen .. (aber auch nicht immer)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Gast23627
    Gast
    Also,

    ein Architekt oder eine Architektin die der Beantwortung der Ursprungsfrage

    "Standzeit Decke über Erdgeschoss"

    bei einer Baumassnahme von mir nicht mächtig wäre und würde ich es erfahren, sich Rat in einem Internetforum holen müsste, würde durch mich ein als sich in der Zukunft als sehr prägend erweisendes Erlebnis erfahren.

    Gruß an alle "Pseudonymisten"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen