ab wann wirkt ein Raum gedrückt

Diskutiere ab wann wirkt ein Raum gedrückt im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir planen einen Altbau zu sanieren, stehen somit leider nicht vor der Wahl, wie hoch wir einen Raum gestalten können, sondern...

  1. #1 74321bandit, 6. Dezember 2014
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    Hallo zusammen,

    wir planen einen Altbau zu sanieren, stehen somit leider nicht vor der Wahl, wie hoch wir einen Raum gestalten können, sondern sind auf 2,40 lichte Raumhöhe festgelegt.
    Die Frage ist nun wie offen können wir den Wohn-Essbereich inklusive Küche gestalten bevor er gedrückt wirkt. Uns ist übrigens klar, dass dann eine Menge Stahlträger usw. zu verbauen sind.
    Gibt es hier eine Art Faustformel?

    Unser Wohn-/Essbereich hätte nach derzeitigen Plänen 49qm. Durch einen Anbau nicht alles im Rahmen eines Rechtecks.
    Wir überlegen den rückwärtigen Flur mit dazuzunehmen, indem wir die Wand (zum Flur) weglassen, so dass man aus dem Wohnbereich die Treppe sehen kann.
    Wir sind uns unsicher, ob ein derart großer Raum bei nur 2,4m Raumhöhe ohne Luftraum gedrückt wirkt.

    Habt ihr Meinungen dazu? Würde mich freuen.
    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TraurigerBauher, 6. Dezember 2014
    TraurigerBauher

    TraurigerBauher

    Dabei seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi,

    bleibt es denn bei den 2,40 m, oder geht da noch was weg wegen Fußbodenaufbau?
     
  4. #3 74321bandit, 6. Dezember 2014
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    das haben wir schon abgezogen
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    mit 2,40 m bewegst du dich immerhin über dem sparzwangmaß der schwäbischen bauordnung!
     
  6. #5 74321bandit, 6. Dezember 2014
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    Hallo Rolf, leider berücksichtigt die Bauordnung nicht, ob man sich in den Raum wohlfühlen kann oder eher das Gefühl hat, dass einem die Decke auf den Kopf fällt.Wie das meist so ist mit Verordnungen. Die Frage ist, ob sich das in Zahlen ausdrücken lässt. LG
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    LBO B-W: 2,30 m, BY: 2,40 m, Berlin (glaube ich): 2,50 m

    Schon komisch.

    Aber richtig ist -unabhängig von den Vorschriften- sollte ein Raum, je größer an Fläche iat, auch etwa smehr Luft nach oben haben.

    2,40 m ist schon arg knapp. gerade bei 49m2 Fläche. Da würde ich schon in Richtung 2,50 m gehen wollen, wenn es denn geht...

    Nun geht es aber eben nicht. Ist halt so.

    Man wird mit den 2,40 m zurechtkommen...(müssen).
     
  8. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Neubau, 43m2 + 5m2 halboffener Flur, 243cm lichte Höhe, offenes Kochen Essen Wohnen. Passt, nix gedrückt.
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    nach 74321 - wie groß bist du oder der größte in deiner familie? entscheidend ist das verhältnis der eigenen größe zur raumhöhe. dann ist das persönliche empfinden entscheidend.
     
  10. #9 74321bandit, 6. Dezember 2014
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    danke für Deine Erfahrung, Zellstoff. Ihr habt nicht zusätzlich noch einen Luftraum drin, oder?

    mir stellt sich die Frage, ob der Raum dann stärker unterteilt sein sollte. Müssen ja keine Wände vom Boden bis zur Decke sein sondern. Ich denke vielmehr an die Bildung Nischen (glaub nicht, dass das in der Fachsprache so heisst, mir fällt aber gerade nix besseres ein). Da fällt die Raumhöhe nicht so stark ins Gewicht. Ist aber nur eine Laienvermutung.
    Wenn man nur mal sein Haus begehen könnte, bevor man es (um)baut. das wär was. ;-)
     
  11. #10 74321bandit, 6. Dezember 2014
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    mein mann 1,94, ich 1,80. Unser Sohn auf der 97. Perzentille ;-)
     
  12. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich empfinde es bedrückend, wenn ich ich meine Arme nicht frei nach oben ausstrecken kann. Bei 1,94 Meter und 2,40 Meter Deckenhöhe geht das wahrscheinlich schon nicht mehr. Dafür braucht man keine Leiter, wenn man die Deckenlampen montieren möchte. Da Ihr aber keine Wahl habt, ist die Frage nach der richtigen Raumhöhe doch überflüssig.
     
  13. #12 74321bandit, 6. Dezember 2014
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    Hallo Mastehr, daher habe ich ja acuh nicht nach der richtigen Raumhöhe, sondern nach dem Verhältnis zwischen Raumhöhe und Wohnfläche, quasi am Stück, gefragt. hier haben wir die Wahl.
     
  14. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Es ging ja auch nicht um die Raumhöhe sondern um das Raumgefühl bei relativ flacher Decke und relativ großem Raum.
    Bin in einem solchen Haus aufgewachsen - Wohn-/Essbereich mit ca. 40 m² und niedriger Decke - hat bis heute keine bedrückende Wirkung, der Raum ist jedoch in "Bereiche" aufgeteilt. Finde ich persönlich bei großen Räumen eh schöner - die offene Wirkung sollte jedoch nicht verloren gehen.
     
  15. #14 74321bandit, 6. Dezember 2014
    74321bandit

    74321bandit

    Dabei seit:
    8. September 2014
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Berater
    Ort:
    Bietigheim-Bissingen
    Ja, die Frage ist mehr oder weniger auch: Wo ist die Schmerzgrenze? Welche Größe sollte eine Nische / Bereich mit der Höhe nicht überschreiten? Deine Bereiche, Bautine, sind meine Nischen ;-)
    Man kann ja z.B. mit Farben, Blickachsen, Fenstern usw. vieles erreichen. Aber auf die Raumgröße bezogen sollte es hier doch auch was zu beachten geben. Dachte ich zumindest. Daher die Frage nach der "Formel".
    Lieben Dank Euch!
     
  16. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Ich denke, es ist vieles Gewohnheit. In meinem Elternhaus ist der Wohn-Essbereich ca. 43qm groß und 2,42m hoch und ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass das drücken könnte. Wir haben jetzt in unserem Neubau 2,70m Deckenhöhe und wenn ich heute meine Eltern besuche, finde ich es im ersten Moment schon ein bisschen niedrig. Wohl alles eine Frage der Gewohnheit. Es gibt wohl auch Länder - wenn ich mich erinnere z.B. die Schweiz - da ist 2,40m Standard.
     
  17. ManfredH

    ManfredH Gast

    "Wohlfühlen" wird - wie in vorangegangenen Beiträgen schon angeklungen - individuell unterschiedlich empfunden, und Formeln und Verhältniswerte als Gradmesser für Gefühle gibt es nicht.
    Mal anngenommen es gäbe eine solche Formel, und deine Wohnzimmerproportion würden dieser auch entsprechen, aber du würdest dich dennoch nicht darin wohlfühlen - was dann ? :wow

    Wenn du dir nicht sicher bist, dann suche nach geometrisch einigermassen vergleichbaren Räume und bilde dir ein eigenes Urteil, ob du dich darin wohlfühlst.
     
  18. Jolante

    Jolante

    Dabei seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Unser Wohnzimmer hat 40qm bei 2.40 m Höhe. Beim Einzug (Haus wurde gebraucht gekauft) habe ich den Raum deutlich als zu niedrig empfunden. Jetzt wohne ich einige Jahre darin und nehme das nicht mehr wahr. Also hat das offenbar viel mit Gewohnheit zu tun, wie hier schon mehrfach erwähnt wurde. Kann ich demnach nur bestätigen!
     
  19. bindpe

    bindpe

    Dabei seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Ingolstadt

    warum macht man im Neubau heuzutage nur 243cm???
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. feelfree

    feelfree Gast

    Jepp, auch in der umgekehrten Richtung: Elternhaus mit knapp 2,37m und Holzdecke. War nie ein Problem. Jetzt 2,50m mit weißer Decke. Wenn ich heute meine Eltern besuche, habe ich jedesmal das Gefühl, die Decke würde mir buchstäblich auf den Kopf fallen.
     
  22. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Wenn Du Dir die qm Preise hier anschaust, beantwortet sich die Frage von selbst.
    Ist hier ganz normal. 240cm Minimum, 3cm Reserve dass man sicher drüber bleibt.
    @TE: nein, kein Luftraum. Für nen qm Luft 7000€ und mehr geht einfach nicht :-)
     
Thema:

ab wann wirkt ein Raum gedrückt

Die Seite wird geladen...

ab wann wirkt ein Raum gedrückt - Ähnliche Themen

  1. Aluminium-Revisionsklappe färbt ab

    Aluminium-Revisionsklappe färbt ab: Hallo, wir sanieren unser Badezimmer. In dem Zuge mussten wir einen neue Revisionsklappe vor den Schacht mit dem Absperrhahn einbauen. Da wir ein...
  2. Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme

    Frontaler Arbeitsabstand oder -raum Gastherme: Hallo zusammen, wir möchten um unsere Gastherme einen Raum (so klein wie möglich, so groß wie nötig :-)) mit seitlicher Tür (vorgeschriebene Zu-...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Auslegung Weisse Wanne

    Auslegung Weisse Wanne: Hallo Bauexperten, folgender Sachverhalt: - Grundwasserstand aktuell: 1,3m unter GOK - Höchststand gemäß Gutachten: 0,3m unter GOK, Recherche...
  5. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...