Abkebung Dusche und Badewanne

Diskutiere Abkebung Dusche und Badewanne im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Abklebung Dusche und Badewanne streite mich gerade mit einen "Sachverständigen" der als Baubegleiter meinen Bauherrn begleitet über die Sinn und...

  1. #1 Josch, 19. März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2006
    Josch

    Josch

    Dabei seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    Niedersachsen
    Abklebung Dusche und Badewanne

    streite mich gerade mit einen "Sachverständigen" der als Baubegleiter meinen Bauherrn begleitet über die Sinn und Unsinn von Abklebungen der Dusch und Badewannen in EFH. Leider kann mir bis heute keiner sagen wenn eine Abklebung eingebaut werden soll und wie das in der Praxis umzusetzen ist. Wie sehen das die Bauexperten das hier!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carden. Mark, 19. März 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Nicht mein Fachgebiet - aber ich würde sagen: Alternative Abdichtung = Ja, Abkleben (im Sinne der 18195) = Nein.
     
  4. Josch

    Josch

    Dabei seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    Niedersachsen
    Alternative Abdichtung=Ja
    Aber wie praktisch ausführen :confused:
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  6. Josch

    Josch

    Dabei seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    Niedersachsen
    Soll die Abklebung auch unter einer Bade und Duschwanne eingebaut werden :confused: Dann stellt sich für mich die Frage wo soll das Wasser bei versagen der Silikonfuge hinlaufen??
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was sagt ...

    der Planer dazu?
    MfG
     
  8. Josch

    Josch

    Dabei seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    Niedersachsen
    zuckt mir den Schultern! Wie alle die auf eine Abdichtung bestehen.
    Um das noch einmal klarzustellen Ich bin kein Freund von Abdichtungen in Häuslichen Bädern (Was auch nicht vorgeschrieben und anerkannte Regek der Technik ist) Nur die Fachleute die eine haben wollen müssen zumindest erklären können wie diese unter Dusch und Badewannen einzubauen ist.
    Einfaches verweisen auf Produktunterlagen Links usw. zeigt nur die Hilflosigkeit :mauer
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 20. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was willst Du denn, Josch.
    Soolen wir Dir hier einen Schnellkurs in alternativer Abdichtung geben?
    Das ist wohl nicht Sinn dieses Forums.
    Als bauleiter bist Du entweder bei einem GÜ/GU/BT angestellt. Dann soll der die Planung und Ausführung sachgerecht planen und Dir die notwendigen Unterlagen zur Verfügung stellen.
    Oder Du bist freier Mitarbeiter, dann gilt das Vorgesagte im Prinzip genauso, bloss dass die Weiterbildung dann von Dir zu organisieren ist.
    Und wenn Du es nicht willst, warum dann das Geeiere?
    Sag doch klar: Gibst nicht! Oder sind die Argumente der gegenseite so gut?
    MfG von einem Nicht-Hilflosen
     
  10. Josch

    Josch

    Dabei seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    Niedersachsen
    ja genau ich hätte gerne einen Schnellkurs in Sachen Alternativen Abdichtung besonders wie diese unter Bade und Duschwannen einzubauen ist!! :confused:
     
  11. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Schnellkurs für ahnungslosen Bauleiter.

    Die aRdT sind zusammengefaßt und erläutert mit Bildern in den:

    Im übrigen wurde zu diesem Thema in diesem Forum schon x-Mal geschrieben. Dafür gibts die Suchenfunktion hier im Forum.

    Und für diejenigen, die es dann immer noch nicht verstehen, gibts dann noch Informationsdienst Holz, Naßbereiche in Bädern, Reihe 3, Teil 2, Folge 1 mit noch mehr Hinweisen und Bildern.

    Armes Deutschland. Wer macht das Licht aus.
     
  12. Josch

    Josch

    Dabei seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    Niedersachsen
    Ist ja wie in der Politik! Es wird viel gesagt und nicht kommt dabei raus.
    Armes Deutschland! Nur verweise Merkblätter Veröffentlichungen Artikeln usw.
    die sich vom Inhalt auch noch widersprechen. Also noch einmal für ahnungslose Bauleiter! Muß unter Bade und Duschwannen im EFH eine Abklebung liegen wenn ja wie!!!
    Einfache Fragen und für Fachleute einfach zu beantworten oder??
    Oder einen Hinweis in welchen Forum diese Frage KLAR beantwortet wird.
    Ich mache das Licht nicht aus! Bin dann schon weg!!
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 21. März 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das stimmt, da machen auch ganz viele eine Job, von dem sie keine Ahnung haben und hoffen, dass andere es schon richten werden.
    Ich habs oben schon mal geschrieben. Wenn ein Mitarbeieter einer Firma keine Ahnung von einer Aufgabe hat (was per se keine Schande ist), dann muß die Firma dafür sorgen, daß irgendwer mit Ahnung rankommt - oder den Auftrag ablehnen, weil keiner die Ahnung hat
    Warum sollte hier jemand Tipps geben, wenn nicht malsoviel Anstrengung aufgebracht wird, um zwischen einer Abklebung und einer alternativen Abdichtung unterscheiden zu können.
    Und wie soll hier einer was zur Notwendigkeit sagen, wenn ausser unverschämtem Fordern nichts kommt.
    Fordern kann ich nur dort, wo ich bereit bin Leistung zu vergüten. Bei Geschenken sollte man(n) ganz lieb Bitte sagen!
    Mir tun die Bauherren leid, deren Häuser mit so viel Ignoranz und Arroganz errichtet werden.
    MfG
     
  14. Josch

    Josch

    Dabei seit:
    19. März 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    Niedersachsen
    Huhu da fühlen sich aber welche auf den Schlips getreten :yikes
    Da hier keine fachliche Diskussion möglich ebenso klare Aussagen ist es besser hier Schluss zu machen
    Licht lass ich aber noch an den die Hoffnung stirbt zu letzt!
    :winken
     
  15. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja gut.

    Fortbildung für ahnungslose Bauleiter gibts unter Google: Alternative Abdichtung und Seminare.

    Bis dahin bleibt die Lampe aus. Danach können wir diskutieren.
     
  16. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    gebranntes Kind Meinung

    @ Josch
    Dein Ausgangsfrage sagt mir als "gebranntes Kind" eigentlich alles...
    - Wie kann man über Sinn und Unsinn von Abklebungen oder Abdichtungen überhaupt streiten, wenn man selber gar nicht weiß, wie das geht?
    -->gebranntes Kind Meinung: Ahnung holen, und erst dann streiten (falls noch nötig).
    - Du schreibst: einen "Sachverständigen". Das sagt mir, dass Du der Meinung bist, dass der "Sachverständiger" nichts weiß. Das darf man aber nicht einfach so annehmen, wenn man selber nichts weiß.
    -->gebranntes Kind Vorschlag: den "Sachverständigen" könntest Du selber beauftragen und bezahlen, um das fehlende Fachwissen zu holen... und vielleicht auch, um die Ausführungen zu überwachen. Der "Sachverständiger" hat wahrscheinlich doch Ahnung...
    Wieso denn nicht?
    Du bist Bauleiter? Wie viele Häuser gibt es denn schon, welche, unter deiner Bauleitung, keine bzw. mangelhafte Abdichtungen erhalten haben? :cry
    -->gebranntes Kind Meinung: Sorry, aber Deine Beiträge erinnern mich an meinen "Bauleider" und m.M.n. der sollte am besten keine Bauleitung mehr machen. Der "leitet" nämlich Murks und seine Bauherren (und auch den Handwerker!) leiden. Und leider werden manche Schäden (wegen mangelhafte Ausführungen) erst kurz NACH Gewährleitungsende sichtbar. Nur weil man noch nie abgedichtet hat, heißt das lange nicht, dass eine Abdichtung nicht notwendig ist! :frust

    Sorry, aber das ist meine gebranntes Kind "Laien-Meinung".

    MfG
     
  17. #16 Sonnenschein, 22. März 2006
    Sonnenschein

    Sonnenschein Gast

    Folie unter die Wanne wegen Abdichtung

    Hallo zusammen,

    wir bauen auch und ich habe meinen Bauleiter gefragt ob eine Abdichtung unter die Wanne kommt. Er hat daraufhin geantwortet, dass es nicht notwendig/üblich ist bei Einfamilienhäusern eine Abdichtungsfolie unter die Badewanne zu installieren. Dies würde nur bei Mehrfamilienhäusern gemacht (hier wäre es Pflicht, bei Einfamilienhäusern aber nicht), weil bei einem Sprung in der Wanne oder Problemen beim Abfluß die unten liegende Wohnung keinen Schaden nimmt. Er begründen es sogar so, dass es besser ist bei Einfamilienhäusern keine Folie zu haben, damit der Schaden rechtzeitig erkannt wird. Wenn dann die Wand naß wird. Wenn Folie vorhanden wäre, könnte man den Schaden zu spät merken und diese würden dann noch größeren Schaden verursachen wie zum Beispiel Schimmer usw.
    Dies kommt mir sehr komisch vor. Und ich würde mich auf eine kompetente Antwort freuen, zumal ich mein Vertrauen an meinen Bauleiter verlohren habe.

    MGF
    Sonnenschein
     
  18. #17 Carden. Mark, 22. März 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ist hier etwa Josch zu Sonnenschein motiert?
     
  19. #18 susi de on tour, 22. März 2006
    susi de on tour

    susi de on tour Gast

    Aber hallo...

    @ Sonnenschein

    Eine Alternative Abdichtung (guckst Du mal eben bei PCI rein) verhindert, auch wenn sie nur "alternativ" ist, dass die Suppe eben in den Fußbodenaufbau reingeht, hier wird kein sich langsam aufbauender Schaden produziert. Dazu musse natürlich an allen Seiten da sein, also auch unter Dusche und Wanne - macht ja eigentlich nur Sinn, wenn hier ganz heimlich das Abwasserrohr leckt, oder?

    @ Josch

    Ob man das im Einfamilienhaus machen soll oder nicht, ist doch wohl Kundenwunsch und hängt vom Nutzerverhalten ab. Normalbad-Nutzer werden ja hoffentlich ihr eigenes Bad werterhaltend behandeln.

    Also fragt sich - wo und wann kann Wasserschaden kommen?

    Wenn die Fliesen und die "Rand-Hilfsdichtungen" aus Silikon durch ständige Benässung als "wasserabweisende Ebene" versagen, d.h. ständig so viel Wasser über Fugen eindringt, dass der Aufbau/Untergrund geschädigt wird (Rücktrocknung = vergiß es).

    Ständige "Hochwasserstände und Randfugenberieselungen" sind daher eher im weniger liebevoll behandelten Miet-Bad zu erwarten. Daher Abdichtung da ein Muss. Notfalls sogar ganz KLASSISCH!

    Last not least: Will der Kunde die Dichtung bezahlen? Ist sie geplant von seinem Architekten? Ja + Ja ?

    Dann bitte jemand ausführen lassen, der Ahnung hat und selbst schlau machen, gell...

    Grüße!

    Susanne
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. lakra-man

    lakra-man

    Dabei seit:
    10. November 2003
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ----
    @susannede

    ? ist das ein neues Rätsel ?
     
  22. #20 Sonnenschein, 23. März 2006
    Sonnenschein

    Sonnenschein Gast

    Abdichtung

    Nein, bin nicht Josch
     
Thema:

Abkebung Dusche und Badewanne

Die Seite wird geladen...

Abkebung Dusche und Badewanne - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Frage Fertigelement Badewanne+Dusche

    Frage Fertigelement Badewanne+Dusche: hallohalli, ich war im Urlaub in den USA. In nahezu jeder Privatunterkunft war das Bad mit Fertigelementen gestaltet. Die Badewanne, Verkeidung...
  4. Trockenestrichplatten unter Badewanne?

    Trockenestrichplatten unter Badewanne?: Hallo zusammen, ich habe eine Aussparung für die Badewanne vor dem einbringen des Estrich vorgenommen. Der Estrich ist nun drin und die Badewanne...
  5. Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne

    Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne: Hallo, wir haben in unserem Haus (Neubau 2015) im Badezimmer eine freistehende Badewanne (ca. 45° in Ecke gestellt). Vor der offenen Seite zur...