Anschlusskosten Bauträger

Diskutiere Anschlusskosten Bauträger im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, laut Vertrag darf unser Bauträger alle Anschlusskosten "mit den tatsächlich angefallenen Kosten" und "zzgl. einer...

  1. Mucker

    Mucker

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Bwt.
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,

    laut Vertrag darf unser Bauträger alle Anschlusskosten "mit den tatsächlich angefallenen Kosten" und "zzgl. einer Verwaltungsaufwandsentschädigung von 6,5%" an uns weiterberechnen.

    Nun schickt er uns bereits vor Ausführung der Anschlüsse die Rechnung aufgrund von Kostenvoranschlägen und lässt dabei ihm gewährte Skonti unter den Tisch fallen.

    Die Ausführung der Anschlüsse wird erst in einigen Wochen erfolgen und ich bin der Meinung, dass dann erst die Tatsächlicj angefallenen Kosten" feststehen, z.B. für den Förderbrunnen der Grundwasserwärmepumpe. Zudem gehört muss bei den "tatsächlichen Kosten" meiner Meinung nach auch das von ihm gezogene Skonto berücksichtigt werden.

    Ich tendiere daher dazu, ihm die Rechnung zurückzuschicken mit der Bitte, sie mir nach Abschluss der Anschlüsse unter Berücksichtigung der Skonti erneut zuzusenden.

    Was meint Ihr?

    Viele Grüße,

    Mucker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Baufuchs, 26. Mai 2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Korrekt, mach das so.

    1.) Die Kosten müssen tatsächlich angefallen sein
    2.) Nach § 632a darf der BU Abschlagszahlungen nur für vertragsgemäß erbrachte Leistungen verlangen.
    (Das auch nur, wenn er bei 1. Abschlagsrechnung Sicherheit in Höhe von 5% der Vertragssumme stellt.

    Aber ein Bauträger wird das nicht sein. Mal hier lesen.
     
  4. Mucker

    Mucker

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Bwt.
    Ort:
    München
    Vielen Dank, Fuchs.

    Es ist tatsächlich ein BT, habe mit Grundstück von ihm gekauft.

    Gruß, Mucker
     
  5. #4 Baufuchs, 26. Mai 2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wieso sieht dann der Vertrag einen anderen Zahlungsplan vor, als den von der Makler-/Bauträgerverordnung vorgeschriebenen?
    Guckst Du hier
     
  6. Mucker

    Mucker

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Bwt.
    Ort:
    München
    Keine Ahnung, ging aber auch beim Notar so durch.
    Die Rechnung über
    8 vom Hundert für die Herstellung der Dachflächen und Dachrinnen,
    -
    3 vom Hundert für die Rohinstallation der Heizungsanlagen,
    -
    3 vom Hundert für die Rohinstallation der Sanitäranlagen,
    -
    3 vom Hundert für die Rohinstallation der Elektroanlagen,
    -
    10 vom Hundert für den Fenstereinbau, einschließlich der Verglasung,

    kam zeitgleich.

    Gruß, Mucker
     
  7. KlausK

    KlausK Gast

    Wessen Notar? Wer hat ihn ausgesucht?
     
  8. Mucker

    Mucker

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Bwt.
    Ort:
    München
    Hallo Klaus,

    natürlich hat der BT den Notar ausgewählt. Ich wollte meinen, ging aber angeblich nicht wegen der anderen DHH und der gegenseitigen Dienstbarkeiten,...

    Gruß, Mucker
     
  9. #8 Thomas B, 27. Mai 2011
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Bist Du Dir sicher eine DHH zu besitzen....??????????

    Thomas
     
  10. #9 DerSuchende, 27. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2011
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    @ Thomas
    du meinst doch sicher: so kaufen zu wollen?

    mfg
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wieso kaufen zu wollen?

    Gekauft hat er doch schon. Aus #5: "...ging beim Notar so durch..."
     
  12. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ..egal ob nun kaufen/ kaufen wollen/ gekauft haben wollen....

    Für mich riechen diese "Dienstbarkeiten" ein wenig nach einem WEG-Konstrukt.

    Da wären so Posten wie Anschlußgebühren wahrlich ein Nebenkriegsschauplatz.....

    Thomas
     
  13. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Muss aber nicht.

    Kann z.B. sein, wenn nur 1 Kanalanschluss für beide DHH verlegt wird und deswegen Dienstbarkeit eingetragen wurde.

    Schaun mer mal, ob uns der Fragesteller aufklärt.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...nee...muß nciht...riecht aber irgendwie so...müffelt leicht danach....
     
  16. Mucker

    Mucker

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Bwt.
    Ort:
    München
    Hui, da habe ich ja was losgetreten, aber es ist alles wie beschrieben, auch wenn hier oft Verwechslungen (schon zwischen BT, BU, GU, etc. auftreten).

    Kurz zur Aufklärung:

    Das Grundstück ist real geteilt, auf jedem Flurstück steht eine Hälfte. Mir gehört die hintere Hälfte. Ich darf auf dem Grundstück der vorderen Hälfte (die im Gegensatz zu meiner an der Straße liegt):

    - Gehen
    - Fahren
    - Garage bauen und benutzen
    - Mülltonnenhäuschen bauen und benutzen
    - Grundwasser für meine Grundwasserwärmepumpe aus dem Schöpfbrunnen schöpfen

    Mein Nachbar darf auf dem Grundstück meiner hinteren Hälfte:

    - "Ab"wasser seiner Grundwasserwärmepumpe im Schluckbrunnen versickern lassen

    Gruß, Mucker
     
Thema:

Anschlusskosten Bauträger

Die Seite wird geladen...

Anschlusskosten Bauträger - Ähnliche Themen

  1. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  2. Wieviele Stunden ...

    Wieviele Stunden ...: Hallo, wir überlegen nun, einen genehmigungsfähigen Entwurf für unser EFH (nach §34 BauGB, mögliche Eckdaten bereits durch einen Bauvorbescheid...
  3. Darf Bauträger den Bau einfach "auf Eis legen"

    Darf Bauträger den Bau einfach "auf Eis legen": Hallo! Wir wollen im April ein EFH über einen Bauträger bauen. Vertrag ist unterschrieben, Finanzierung steht. Könnte also los gehen......
  4. Wohnbau viele verschiede Wohnungen oder mehrere gleiche?

    Wohnbau viele verschiede Wohnungen oder mehrere gleiche?: Hallo ich bin Schüler einer HTL für Hochbau und hätte da ne Frage. Was will ein Bauträger eher bei einem Wohnbau? Viele verschieden Wohnungen...
  5. (Massiv)Fertighaus oder Bauträger?

    (Massiv)Fertighaus oder Bauträger?: Hallo, wir stehen noch ganz am Anfang unseres Bauvorhabens, da aber eine solche Investition wohlüberlegt werden will wollen wir uns frühzeitig...