Ansichten und Traufhöhe

Diskutiere Ansichten und Traufhöhe im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Leute, wir haben folgendes zwicken bei unseren aktuellen Bauvorhaben: In unseren kleinen bayerischen Dorf gibt es einen BP. Dieser...

  1. Kke

    Kke

    Dabei seit:
    23.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute,

    wir haben folgendes zwicken bei unseren aktuellen Bauvorhaben:

    In unseren kleinen bayerischen Dorf gibt es einen BP. Dieser schreibt vor, dass ein 2-geschossiger Bau möglich ist allerdings dmeine Traufhöhe bei Walmdach (wie wir haben wollen) 6,50 m zum natürlichen Gelände ist. Eine Firsthöhe wurde nicht angeben, das Dach bekolmt eine 22 Grad Neigung. Jetzt ist es so, das unser Gelände von Grenzpunkt oben bis Grenzpunkt unten 1,01 fällt und somit unser geplanter Keller oben raus schaut. Wie bemisst man hier die Traufhöhe? Laut Landratsamt ist der Schnittpunkt des Mauerwerks mit der Dachhaut außen zu berechnen, die Gemeinde sagt einfache ausmitteln und hochrechnen und der Architekt sagt so wie es ist passt alles. Es handelt sich hier um ein Freistellungsverfahren. Habe ich hier jetzt bei Hauskante rechts 5,80 und unten 6,80 oder wird wirklich ausgemittelt? Habe auch schon versucht was schriftliches zu bekommen da weigern sich aber alle. Die Ansichten findet ihr anbei. Vielen Dank schon mal.
     

    Anhänge:

  2. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    434
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Hier ist die wörtliche Formulierung im BPlan wichtig, eventuell sogar die Begründung zum BPlan. So wie Du es schreibst, handelt es sich um die maximal zulässige Höhe, und dann wird nicht gemittelt.
    Da sehe ich jetzt erstmal keinen Widerspruch. Das Landratsamt beschreibt den oberen Bezugspunkt, die Gemeinde den unteren und der Architekt zieht aus diesen Informationen den richtigen Schluss: (5,80+6,80)/2 = 6,30 < 6,50 => passt
    Brauchst Du ja nicht. Der Architekt bestätigt im Freistellungsverfahren ja die Einhaltung aller BPlan-Festsetzungen und haftet für seine Planung. Gemeinde und Landratsamt sind informiert und könnten ihr Veto einlegen.
     
    Fabian Weber, simon84 und 11ant gefällt das.
  3. Kke

    Kke

    Dabei seit:
    23.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort. Also es is im BP die im Anhang befindliche Erläuterung angegeben. Problem an dem ganzen ist momentan, dass gestern nach 4 Wochen ein Schreiben vom Landratsamt gekommen ist in dem eine neue Anforderung der Höhenmaße stand, da die Erschließung jetzt final ausgemessen wurde. Das Schreiben habe aber nur ich bekommen weil bei nacharbeiten der Kanal umgelegt wurde und die Straße an der Kante umgebaut wurde (wegen Kanalschachz verbreitert.

    Ich denke aber das ich selbst am untersten Punkt nur 40 cm aus dem Boden komme also müsste es eigentlich passen.
     

    Anhänge:

  4. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    434
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Demnach wäre die Aussage der Gemeinde falsch, da in den Festsetzungen nichts von Mittelung steht, sondern vom Maximum über Geländeoberfläche.
    Die Traufhöhe ist im BPlan unabhängig von der Erschließungsstraße mit oberem und unterem Bezugspunkt festgesetzt. Was wird angefordert? Du musst das Problem schon konkret benennen, damit die Menschen hier auf dem Marktplatz sich dazu äußern können.
    Bischen vage das ganze
     
    simon84, 11ant und jodler2014 gefällt das.
  5. #5 jodler2014, 23.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.929
    Zustimmungen:
    244
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Hat wohl nicht so gut funktioniert .
    Dann soll er nochmal nachbessern .
    Offensichtlich ein Ahnungsloser :eek:
     
  6. Kke

    Kke

    Dabei seit:
    23.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    also ich hatte gestern Abend ein zweistündiges Gespräch mit meinem Architekten. Er hat mir die Höhenkoten der fertigen Erschließung soeben ausgemessen und es sieht jetzt so aus:

    Traufhöhe überall: 5,785 m plus:
    - Natürliches Gelände oben Rechts 33 Cm unter obersten Punkt = 6,115 m
    - Natürliches Gelände unten Links Frontansicht: 67 cm unter obersten Punkt = 6,455 m

    => Somit ist eigentlich alles im Lot! ABER!

    Jetzt haben wir uns gerade sehr verkracht, weil im BP steht: "die Wandhöhe an der Traufseite gemessen" und meiner Meinung nach gibt es bei einem Walmdach 4 Tropkanten. Er meint, hier ist nur die Frontseite bei der Genehmigung wichtig (weil das angeblich die Traufseite bei einem Walmdach meiner Art ist), ich sage alle 4 Seiten (ich hoffe, ihr versteht was ich meine). Hier ist dann das Problem, dass die hintere Seite des Geländes nochmals um 0,1 Meter fällt und wir dann hier eine Traufhöhe von 6,555 haben. Laut Architekt spielt das bei der Genehmigung keine Rolle.

    Was denkt ihr dazu?
     
  7. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    434
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Richtig.
    Falsch.
    Das ist normalerweise nur für den kleinkarierten Vermesser von Bedeutung.
    Beim Freisteller braucht Ihr keine Genehmigung.
    Streng genommen hast Du Recht. Allerdings geht es um 55mm bezogen auf die natürliche Geländeoberfläche. Je nach Bodenbeschaffenheit sinkst Du nach einem Luftsprung mehr ein. Außerdem müsste erst mal festgestellt werden, mit welcher Genauigkeit die Bestandshöhen überhaupt gemessen wurden. Ist in den Bauvorlagen diese Differenz erkennbar dokumentiert? Wenn alle vier Eckpunkte das Maximum überschritten oder einer deutlich mehr als einen Dezimeter, teilte ich Deine Bedenken. So solltest Du Dich entspannen und dem Architekten vertrauen.
     
    11ant gefällt das.
  8. #8 Fabian Weber, 24.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.429
    Zustimmungen:
    2.111
    Ich bin der Meinung, dass die „Walmseite“ eher als Giebelseite, als als Taufseite gewertet wird.

    Wegen 5cm würde ich jetzt aber auch nichts unternehmen, freu dich doch, dass Dein Architekt das Maximum rausgeholt hat.
     
  9. Kke

    Kke

    Dabei seit:
    23.05.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ach das ist alles einfach komisch, wir haben halt auch ein super Landratsamt (4 Projekte in Erschließung 4x Baustopp wegen formalen Fehlern). Deswegen bin ich da so "nervös". Ich probiere das mal mit der Hinterseite 5,5 cm zu hoch und sende die Unterlagen morgen ein. Sehen wir mal was kommt die haben es auch geschafft am letzten Tag der 4 Wochenfrist zu schreiben das wir nicht beginnen dürfen :D Die Höhen sind aus einem Auszug des Vermessungsamtes so beschrieben die hat Architekt so übernommen.
     
Thema:

Ansichten und Traufhöhe

Die Seite wird geladen...

Ansichten und Traufhöhe - Ähnliche Themen

  1. Holz/Alu - Kunststoff/Alu => identische Ansicht Fassade

    Holz/Alu - Kunststoff/Alu => identische Ansicht Fassade: Hallo, ich hätte gerne in meinem Neubau (EFH) in den Wohnräumen Innen eine Holzansicht. Die Aussenansicht ist mir nicht so wichtig. Holz-Alu...
  2. Meinung Ansicht west

    Meinung Ansicht west: Hallo zusammen, mich würde eure Meinung zu meiner Ansicht west interessieren, geht, geht nicht, sch..., ok. da von mir als Laien entworfen,...
  3. Grundrisse + Ansichten Neubau EFH ohne Keller für 5-köpfige Familie

    Grundrisse + Ansichten Neubau EFH ohne Keller für 5-köpfige Familie: Hallo zusammen, wir planen ein Haus mit 180 m² Wohnfläche (ohne Keller) für unsere 5-köpfige Familie zu bauen und möchten Euch heute gern...
  4. Grundrisse/Ansichten unseres EFH zur Diskussion

    Grundrisse/Ansichten unseres EFH zur Diskussion: Hallo zusammen! Wir haben noch einmal neu angefangen und nach einigem hin und her gibt es nun wieder etwas vorzuzeigen. Besonderheit bei...
  5. Grundriss und Ansichten EFH - Ideen zur Optimierung?

    Grundriss und Ansichten EFH - Ideen zur Optimierung?: Hallo liebe Bauexperten, bereits Anfang des Jahres hatte ich mein Debüt bei euch, es ging um Baugrenzen. Die damals erwähnte Basis für unsere...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden