Anwesenheit auf der Baustelle

Diskutiere Anwesenheit auf der Baustelle im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich würde mich auf jeden Fall auch regelmäßig auf der Baustelle zeigen. Das muss jetzt sicher nicht jeden Tag sein, aber es ist deine Baustelle,...

  1. #21 JPtm, 03.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2020
    JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    22
    Ich würde mich auf jeden Fall auch regelmäßig auf der Baustelle zeigen. Das muss jetzt sicher nicht jeden Tag sein, aber es ist deine Baustelle, wo etwas für wirklich viel Geld (DEIN GELD!) gebaut wird. Das Problem ist, dass vieles von dem was gebaut wird, hinter x Schichten aus anderen Bauabschnitten verschwindet. Ist dort etwas falsch fällt das unter Umsänden erst Jahre später auf, eben weil dann Feuchtigkeit oder sonstwas kommt.
    Auch als Laie kann man viele Dinge erkennen. Ich muss nicht genau wissen wie ich etwas abdichte, aber wenn dort ein Spalt einfach bissel zugeschustert wird kann das kaum richtig sein. Einfach etwas auf das Bauchgefühl verlassen. Du schaust dir was an und stellst fest, also ich hätte das mit meinen zwei linken Händen besser hinbekommen, VORSICHT! Solche Gedanken sollten immer ein Alarmzeichen sein. Du hast neugierige Freunde, die im besten Fall schon selbst bauten, schlepp die zur Baustelle! Ich bin wahrlich nicht vom Fach, aber nach 1 Jahr abreißen, umbauen, Sanierungspläne erstellen eignet sich der durchschnittlich, lernwillige Mensch so einiges an. Würde ich ein zweites Haus kaufen wollen wüßte ich jetzt viel besser worauf ich achten müsste usw.. .
    Oder einfach mal überprüfen ob auch alles eingebaut wird. Da steht was von Dämmung der Bodenplatte, dann sollte da gefälligst auch irgendwo eine Dänmmschicht zu sehen sein und und und. Ob die da jetzt sauber eingebaut wurde, die Richtige ist, steht auf einem anderen Blatt. Das hat dein VPB Heini zu überprüfen.

    Auch wenn da jetzt 13 Monate Bauzeit geplant sind, wird da doch etliche Wochen auch mal nix passieren. Hier kann man Urlaub nehmen und vorher mal schauen z. B. ordentliche Abgedeckt worden ist damit bis zum nächsten Gewerk in 3 Wochen nix passiert usw. Das sind alles Dinge die man ohne Probleme auch als Laie mal checken kann. Einfach mit offenen Augen mal drüber gehen, etwas Gehirn einschalten und fertig.

    Die Bauarbeiter sind keine Sklaven oder ähnliches. Ja, die arbeiten für dich, bekommen dein Geld, du bist der Herr und Meister, ABER behandel Sie gut und so können die dir auch viele Probleme ersparen. Ein freundliches Wort, mal ein Kaffee und die sind ganz anders motiviert.

    Wir haben auch eine Bauüberwacher. Geh mal mit dem über die Baustelle. Der kann dir sehr gut die nächsten Bauphasen erklären, was dort wichtig ist. Auf die Art bekommt man einen recht guten Einblick.

    Bei uns wird gerade der Kellerbereich im Anbau fertig. Da hat der mir genau erklärt, wie die Abdichtung zum bestehenden Gebäude aussehen muss, damit da nicht in 5 Jahren durch Ritzen das Wasser eindringt. Dann überlegt man, was der Polier 3h vorher sagte, was er jetzt tuen will und stellt fets, passt ja, quasi genau gleich. Perfekt.

    Lies dir in diesem Forum mal die typischen Anfragen durch. Da sind oft die gerne gemachten Baupfusche dabei. Man muss da jetzt nicht jede DIN rezitieren können, aber zumindest entwickelt man ein Gefühl ob das was mn sieht so richtig sein kann.
     
  2. #22 msfox30, 03.01.2020
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    228
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ich kann mich den Worten meiner Vorredner nur anschließen.
    BESCHRÄNKE DEINEN URLAUB AUF DAS NÖTIGTESTE!
    DU baust jetzt DEIN Haus.
    Es ist zwar gut, dass du einen Baubegleiter hast, aber dieser ist DEIN Vertragspartner. Er wird dir sicher gesagt habe, dass er gegenüber dein BT oder GU nichts anweisen wird. Unser Baubegleiter war ca. 12x vor Ort und hat dann jedes mal ein Protokoll geschrieben. Die aufgeführten Mängel muss dann aber der Bauherr durchsetzen, weil der ja Vertragspartner des GU/BT ist. Und glaub mir, es gibt Mängel!
    Und da dein Baubegleiter nicht täglich vor Ort ist, MUSST DU selbst prüfen. Und glaub mir, wenn du nicht prüfst, dann macht jeder was er will.
    Die hast du nach dem Bau und dann ärgerst du dich, wenn einiges nicht so geworden ist, wie es hätte werden sollen.
    Die Hilfe des Forums wurde dir ja schon angeboten - nimm sie an.
     
  3. Maxx18

    Maxx18

    Dabei seit:
    11.10.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin dankbar für eure Tipps! Die sind sehr hilfreich und helfen mir, mich einzunorden.
    Wie sagt man: Man sollte drei Mal bauen: Das erste Haus für seinen Feind, das zweite für einen Freund und das dritte für sich selbst! :D
     
  4. #24 msfox30, 03.01.2020
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    228
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Das dachte ich vor unserem Hausbau auch. Jetzt würde ich nicht wieder bauen. Uns gefällt das Haus so wie es ist. Und wenn ich ein zweites Haus bauen würde, würden andere Dinge nicht passen - bzw. nicht passend gemacht. Und ich glaube, ich würde aktuell auch keine GU finden, der meine Wünsche (incl. Vertrag) annehmen würde. Wenn dann max. mit Archi... Aber auch dann läuft es mit Sicherheit nicht perfekt.
    Ich würde den Spruch mal anpassen :):
    Das erste Haus lässt vom GU/BT für seinen Feind bauen, das zweite für einen Freund vom Archi und das dritte baut man selbst für sich!
     
    Fabian Weber gefällt das.
  5. #25 El Gundro, 07.01.2020
    El Gundro

    El Gundro

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Lichtenau
    Immer wieder faszinierend, wie manche Menschen an so ein Bauprojekt rangehen.
    Aber Du wolltest Tipps:
    - sei nahezu täglich auf der Baustelle, fotografiere jeden Baufortschritt, jedes Material was verbaut werden soll. Solltest Du mal ein Loch in eine Wand machen wollen, kannst ja auf den Fotos dann schauen ob da Leitungen sind. Und wenn Mängel bestehen (ich ich verspreche Dir, die werden bestehen) hast Du die Fotos ggf als Nachweis. Denk immer daran, nur weil etwas im Vertrag steht, heist dass nicht, dass dein Vertragspartner das zwingend so macht, wenn er sich dadurch 2000 Euro spart und Du die Änderung nicht merkst.
    - Versorge die Arbeiter auf der Baustelle, mind. mit Getränken, aber gerne auch mal mit Brotzeit, etc. Das sind die Menschen, die DEIN Haus bauen. Wenn sie Dich nicht mögen, mögen sie ihre Arbeit für Dich nicht und dann kommt Pfusch raus. Wenn sie dich mögen, machen sie auch mal nen Handgriff mehr.
     
    simon84 gefällt das.
  6. #26 jodler2014, 07.01.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    191
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Zum Hausbau ( und nicht nur dort ) gehört auch das man über eine Sozialkompetenz verfügt und diese auch gezielt einsetzen kann.
     
    Kriminelle gefällt das.
  7. Taust

    Taust

    Dabei seit:
    01.04.2019
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    92
    da fällt mir mein eigener Hausbau vor 8 Jahren wieder ein.
    Habe immer für Getränke, und Süßigkeiten (Schokoriegel etc.) gesorgt, ab und an auch mal ne Brotzeit/Mittagessen.

    Die Sanis haben alles immer gerne angenommen und ausgiebig vertilgt, den Innenausbauern (Trockenbau etc.) hat der Chef untersagt dass sie ständig was Süßes essen und mich gebeten, die Schokoriegel nicht mehr hinzustellen O-Ton: "Zucker macht träge und langsam":wow. "Besser geben sie Ihnen am Ende wenn alles passt ein Trinkgeld"

    Jetzt waren aber gerade die Sanis die größten Pfuscher und die mit Abstand faulsten Säcke die auch noch Dreck hinterließen. Nachdem dann zum dritten mal verschimmelte Lebensmittel offen im Eck lagen, die Kippen auf dem Rohboden schon Häufchen waren und nur Mist produziert wurde, habe ich Ihnen und dem Chef ne Ansage gemacht, dass das so nicht weitergeht.

    Die Innenausbauer dagegen waren super auf Zack, haben mitgedacht und sehr ordentlich gearbeitet. Den 4 habe ich jeweils nen Fuffi am Ende gegeben.

    Fazit bei mir: ordentlich gearbeitet wird, wenn der Chef seine Leute im Griff hat und die von sich aus auch Bock haben sauber zu arbeiten, nicht weil irgendwer eine Brotzeit hinstellt.
    Freundlich sein, auch mal loben, nicht im Weg umgehen und wenn einem was auffällt, das in einem normalen Ton anmerken/hinterfragen bringt mehr als die mit Essen zu versorgen.
     
    opferdernatur, Feyerabend und simon84 gefällt das.
  8. #28 Kriminelle, 07.01.2020
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Öffentl. Dienst
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kenne es so, dass man selbst an seinem Hausbau interessiert ist.
    Die meisten dokumentieren alles, und das ist auch gut so. Später kann man etwas nachvollziehen, was ggf Ärger macht.
    Außerdem gehört es sich, den Handwerkern regelmäßig Getränkekisten hinzustellen. Solche nette Gesten kann man auch mal mit Kuchen ausweiten.
    Wen die Handwerker kennen und für nett und respektvoll befinden, dem machen sie ggf auch mal einen Gefallen oder führen etwas nach Feierabend kostengünstig aus.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #29 simon84, 08.01.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.003
    Zustimmungen:
    1.753
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die billigste wc Keramik aus dem Baumarkt an die Wand zu schrauben sobald möglich und ein paar Rollen zur Verfügung stellen, sowie nen eimer und ein geräteventil am Wasser bewirkt auch Wunder im Vergleich zum dixi Klo
     
    Tilfred gefällt das.
Thema:

Anwesenheit auf der Baustelle

Die Seite wird geladen...

Anwesenheit auf der Baustelle - Ähnliche Themen

  1. Alkohol auf der Baustelle, was nun?!

    Alkohol auf der Baustelle, was nun?!: Hallo, sorry für die ganzen Themen, aber das wird immer "interessanter" bei uns. Jetzt geht es ehr um was allgemeines. Was würdet Ihr tun wenn Ihr...
  2. Verzögerung der Baustelle, nun Nachteil für uns?

    Verzögerung der Baustelle, nun Nachteil für uns?: Guten Abend zusammen, aktuell bin ich für die Projektleitung eines Ausbauprojektes im Dachgeschoss zuständig, direkt an einer...
  3. Erreichbarkeit der Baustelle

    Erreichbarkeit der Baustelle: Hallo :) Ich leite ein Projekt im Bereich Tiefbau wobei die Baustelle nur über Fremdgelände erreichbar. Im Rahmen der Tiefbauarbeiten müssen...
  4. Suche Grundrisse / Pläne historische Anwesen

    Suche Grundrisse / Pläne historische Anwesen: Vielleicht kennt Ihr die Plantagenbesitzeranwesen aus den Südstaaten der USA respektive vieler Karibikinseln um 1830-1860. Diese imposanten...
  5. Sockeldämmung beim nicht anwesenden Nachbarn

    Sockeldämmung beim nicht anwesenden Nachbarn: Guten Tag an das Forum, bei meinem Nachbarn wird gerade an seinem Haus die Sockeldämmung angebracht. Die "Firma",die auch bei mir die Dämmung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden